» »

Wie laaaaaange dauert so eine lästige Gastritis?

s)anHdy98


Hallo, ihr Lieben!

Hatte ja geschrieben, dass sich seit der Dosishochsetzung mein Darm stabilisiert hat, ich musste nicht mehr so viel u. hatte auch keinen Durchfall mehr bzw. breiigen Stuhl. Soweit, so gut. Heute konnte ich den ganzen Tag dafür gar nicht! Ich weiß schon - es ist nicht weiter tragisch! Aber da ich sonst so gut u. oft konnte, ist mein Bauch total dick aufgebläht - wie im 6. Monat. Und ich hatte Schmerzen in meinem Leistenbruch... %-| Im Moment geht's, aber ich habe schon öfter festgestellt, wenn ich mal nur einen Tag nicht kann, dass es dann irgendwie in diesem Bruch hängenbleibt u. ich Wahnsinns-Schmerzen da bekomme, so dass ich mich kaum bewegen kann. Wie gesagt, im Moment geht es wieder, dafür scheint es jetzt an der li. Seite zu hängen... %-| Glaube, für den Leistenbruch wird es auch langsam mal Zeit, den machen zu lassen. Denn es ist mir nicht das erste Mal passiert, dass da der Stuhl hängenbleibt... :-

Zudem habe ich auch noch durch das AB totale Schmerzen in den Gelenken. Als ich meinen Arzt am Do. deshalb angerufen hatte, meinte er, es könne nicht vom AB sein. Aber woher soll es sonst kommen ??? Seitdem ich das nehme, bekomme ich in immer mehr Gelenken Schmerzen... :°( Außerdem steht in dem AB: Wenn man Schmerzen in den Gelenken/Sehnen bekommt, soll man es sofort absetzen. Was mach' ich denn nun ??? Na ja, morgen vertritt meinen HA ja wieder der Internist u. ich muss eh' wg. Magen hin, da werde ich ihn auf die Gelenke auch gleich noch mit ansprechen, darauf kommt's ja nun auch nicht mehr an. Geholfen hat es ja scheinbar sowieso nicht - das AB... :(v

Liebe Grüße u. Cordu, ich denk' morgen an dich!:)* :)* :)*

Britta

s4an1d>y98


Huhu!

Konnte dann gestern Nacht *Gottseidank* noch auf die Toi. Aber es nervt total, wenn das dann immer gleich in dem Leistenbruch hängt... - denn das sind Hölleschmerzen - da kann ich mich immer kaum bewegen! Passiert zwar nicht sooooo oft, aber es nervt einfach - dauernd ist was anderes! Wenn ich z. Zt. nicht so viele andere gesundheitl. Probleme hätte, hätte ich den Leistenbruch Anfang des Jahres schon längst operieren lassen. Denn er muckt auch rum, wenn gar nichts drin hängt - da habe ich auch oft Schmerzen... :°( Das geht auf Dauer einfach nicht!

AB muss ich *Gottseidank* nur noch bis morgen nehmen, Blasenentzündung hat sich gebessert!:)^ Das Omeprazol soll ich jetzt noch 2 - 3 Wochen in der Dosishöhe nehmen...Bin sehr skeptisch - befürchte nämlich, mein Körper gewöhnt sich an diese Menge u. ich komme von den 80 mg/Tag dann auch nicht mehr runter... %-|

Liebe Cordu, ich wünsche dir alles Gute u. denke ganz feste an dich!:)* :)* :)* :°_

LG

Britta

G>aby3x8


Hallo ihr Beiden und natürlich alle anderen *:) Gibt's euch noch ???

Melde mich auch mal wieder. War 10 Tage im Krankenhaus. Ich hatte einen Hörsturz :°( und brauchte Infusionen und Medikamente zur Blutverdünnung. Leider schlagen diese Medikamente sowas von auf den Magen, dass meine ganze, so schön stabilisierte Situation wieder dahin ist. Ich muß nun bis auf weiteres 40 mg Pantozol täglich nehmen .

Liebe Grüße und laßt von euch hören

Gaby

ctordxu2


Ach du liebe Güte

:-o :-o :-o :-o :-o :-o

Was machst du für Sachen, Gaby ???

Wie kam das denn? Du Ärmste! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Du kommst aber auch aus dem Schlamassel nicht mehr raus, das tut mir sehr leid!

Erzähl mal genauer, was da llos war!

Ganz liebe Grüße und gute Besserung!

cOorxdu2


@Britta

Wie geht es dir? Hast du die Blasenentzüdung überstanden?

Ich glaube auch, dass du dich dann mal so langsam dem Leistenbruch zuwenden solltest, wenn der immer wieder Ärger macht!

Ich quäl mich mit meiner Colon-Transitzeit-Untersuchung so rum. War seit Donnerstag nicht mehr auf dem Klo (obwohl der Darm schon 70 cm gekürzt wurde), habe dauernd tierische Schmerzen im Oberbauch, wo der Dünndarm eingeklemmt wird, konnte nicht schlafen letzte Nacht und essen geht auch nicht. Lieber Gott, lass es ganz schnell Donnerstag werden!!:°( {:(

Viele liebe Grüße an euch beide!

sYand%yx98


Liebe Gaby u. liebe Cordu!

Mensch Gaby, du machst ja auch Sachen!:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Manchmal ist es wirklich wie verhext, dann kommt alles aufeinmal! Ich schick' dir ganz viele Kraftsternchen!:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Hallo Cordu, ich habe immer in deinem Faden gelesen u. auch mal geschrieben. Du hast es auch nicht leicht. Doch ich hoffe u. wünsche dir so sehr, dass diese ganzen Untersuchungen u. die OP sich am Ende lohnen u. du ohne Schmerzen leben kannst!:°_ :)* :°_ :)* :°_ :)* :°_ :)* :°_ :)* :°_ :)* Ich denke ganz dolle an dich!

Mir geht es soweit einigermaßen - will nicht klagen. Mein Magen spinnt ab u. zu mal, glaube, vertrage auch keine etwas fettigeren Sachen mehr, dann wird mir jetzt immer übel. Allerdings - seitdem ich von den Omeprazol 80 mg nehme, habe ich zu tun, überhaupt wenigstens 1x am Tag Stuhlgang zu haben. Ich muss mir immer was rauspressen... |-o Habe meist beim Toi-Gang dann auch Schmerzen im Leistenbruch. Also kann mein breiiger Stuhl/Durchfall, den ich vorher hatte, schon mal nicht von dem Omeprazol herrühren, denn da müsste es ja jetzt schlimmer werden. Ansonsten ist bei mir auch dauernd was anderes... %-| Dachte ja erst, die Gelenkschmerzen, die ich unter Einnahme des AB hatte, kommen vom AB. Aber ich nehme es schon seit 1 Woche nicht mehr u. die Gelenkschmerzen sind geblieben... - doch so lange sie nicht jeden Tag kommen u. ich halbwegs damit leben kann, nehme ich nichts dagegen. Denn Schmerztabletten schlagen ja wieder auf den Magen. Ich bin jetzt schon mal zufrieden, dass es mit meinem Magen viiiiiiel besser geworden ist u. mir nicht mehr jeden Tag übel ist oder ich Magenschmerzen oder -krämpfe habe. Das ist schon mal eine richtige Erlösung... :)^ Und wegen den anderen Problemen - man kann eben nicht alles haben. Dauernde Übelkeit finde ich fast noch schlimmer, als Gelenkschmerzen - obwohl das nun auch nicht so das Wahre ist u. ganz schön nervt... Aber was will man machen, wir werden nicht jünger!!!;-) Und - seitdem das Wetter wieder besser geworden ist u. die Sonne scheint, geht es meinen Gelenken auch wieder besser!

Liebe Grüße u. euch beiden Mäusen wünsche ich ganz dolle gute Besserung! Ich denk' an auch Beide!@:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:)

Britta

cNordxu2


Danke Britta,

dass du so an mich denkst! Obwohl es dir selber nicht so dolle ist!

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Was ist denn das mit deinen Gelenken ??? Hattest du das schon mal? Jetzt bei dem Jahreszeitenwechsel fällt mir dazu nur Rheuma ein, allerdings hab ich auch wenig Ahnung von Gelenken. Wenn es nicht besser wird, geh zum Arzt!

Pass gut auf deinen Magen auf, dass du nicht durch Übermut jetzt wieder irgendwas versaust, ich kenne das ja, sobald man sich besser fühlt, meint man ja, man könnte sich mal wieder was gönnen!:=o :=o :=o :-/ :-/

Viele liebe Grüße,

GHabyx38


Hallo Britta, Hallo Cordu!

Danke für eure guten Wünsche und für die Kraftsternchen. Tja, das mit dem Hörsturz...weiß der Geier, warum es mir passierte. Es ist ja nun mal so, dass das bis heute nicht so richtig geklärt worden ist, weshalb jemand einen Hörsturz erleidet. Es wird allgemein mit Stress und Anspannung in Verbindung gebracht, der dann zu einer Durchblutungsstörung in den feinen Äderchen des Innenohres führen soll. Den einzigen Stress, den ich in den letzten drei Monaten hatte, war der mit meinem Magen!! Das hat mich zeitweise wirklich fertig gemacht und mir Depressionen beschert. Besonders schlimm war es um Dezember und Januar herum und nochmal Anfang März. Nun hatte ich gerade gute zwei Wochen ein wenig Stabilität da hineingebracht und -zack- bekomme ich diesen verdammten Hörsturz! >:(

Ich hatte im Krankenhaus zwei Tage lang ganz, ganz schlimmen Durchfall. Keiner konnte mir sagen, woher. Ich denke mal, in Krankenhäusern fängt man sich leicht Keime ein oder es lag an diesen Medikamenten...jedenfalls begann dort auch schon wieder mein Magendrücken und das war eindeutig mit den Medikamenten in Zusammenhang zu bringen.

Zum Glück habe ich mich relativ schnell vom Hörsturz erholt. Das taube Ohr "öffnete" sich bereits beim Eintreffen im Krankenhaus und schon vor der ersten Infusion. Zwei Tage lang hatte ich noch einen ätzenden Wiederhall, eine Art Rückkoppelung im Ohr und danach ein paar Tage lang Tinnitus. Mit letzterem ist echt nicht zu spaßen. Ich habe mir deshalb gesagt: Lieber nehme ich Medikamente und ruiniere für ein paar weitere Wochen meinen Magen aufs übelste, als dass ich lebenslang ein psychisch gefoltertes Tinnitus-Wrack bin.

Denn dagegen ist kein Kraut gewachsen. Damit muß man dann lernen zu leben und das hätte mir gerade noch gefehlt. Nein, Danke!

Den Rest der Woche nehme ich noch dieses Trental und dazu halt die doppelte Dosis an Pantozol und damit muß ich irgendwie klar kommen. Selbst auf die gefahr hin, dass die nächsten ochen magenmässig mal wieder kein Spatziergang werden.

Britta, wie schön zu lesen, dass es dir magenmässig wieder besser geht. Cordu: Was ist denn eine Colon-Transitzeit-Untersuchung??

Seit Donnerstag nicht mehr auf der Toilette? :-o Das ist aber eine lange Zeit.

Liebe Grüße

Gaby

cbordux2


Hallo Gaby,

nee, Tinitus ist echt scheiße, meine Sshwester hat den seit jahren, mit der möcht ich nicht tauschen. Das macht einen ECHT fertig!

Gut, dass es dir schon wieder besser geht! :)^ :)^ :)^ :)^

Trotzdem sollte sowas ein echtes Alarmsignal sein! Pass auf dich auf!!!

Na ja, eine Colon-Transitzeituntersuchung läuft so ab: man bekommt 6 Tage lang jeden Tag eine Kapsel mit 10 röntgendichten Markern, darf in der zeit keine Abführmittel oder prokinetika nehmen, am 7. Tag wird der bauch geröngt und anhand der noch vorhandenen Marker und deren Position berechnet man die Zeit, die der Darm für den transport braucht und interpretiert die Transportfähigkeit der einzelnen Darmabschnitte.

eigentlich ist seit Donnerstag noch gar nix. Vor meiner Darm-Op war ich bis zu 14 Tage nicht und hab dann Fleet getrunken, was man nur zur Darmreinigung vor Darmspiegelungen bekommt. Aber ich denke, mich quält das jetzt so erstens weil der Darm schon verkürzt ist und zweitens weil es sich schon im Dünndamr staut und das macht höllische Schmerzen. Also, ich denke, mein Darm zieht das echt durch, am Donnerstag werden da noch 60 Marker zu sehen sein!

Jetzt erstmal gute Nacht und erhol dich gut!

:)* :)* :)* :)* :)*

sXan(dy98


Hallo Gaby und Cordu!

Mensch Gaby, da hast du ja auch was durch!:°_ :°_ :°_ Gottseidank ist der Tinnitus wieder weggegangen bei dir, ich stelle mir so was auch ganz schön nervig vor... %-|

Hallo Cordu!

Was ist denn das mit deinen Gelenken Hattest du das schon mal?

Ja, habe das seit 2 - 3 Jahren öfter mal. Hptsächl. betroffen sind die Knie-, Hand-, Daumen- u. Fußgelenke.... - na ja, und der Rücken sowieso... %-| Mein Arzt meinte auch schon mal, das wäre rheumatisch bedingt. Das könnte man am Blut aber ganz schlecht erkennen, oft sieht man es erst, wenn es einen schon "aus den Augen springt". Rheumafaktor u. Entzündungswerte waren bei mir bis jetzt immer okay, hat aber nicht zu bedeuten, dass ich KEIN Rheuma habe... :-/ Müsste vll. doch mal zu einem Rheuma-Doc gehen. Aber irgendwann hat man einfach nur noch die Nase voll, wenn man nur bei den Ärzten "rumhängt".

Pass gut auf deinen Magen auf, dass du nicht durch Übermut jetzt wieder irgendwas versaust, ich kenne das ja, sobald man sich besser fühlt, meint man ja, man könnte sich mal wieder was gönnen!

Ja, heute erst wieder war mir urplötzlich übel. Wahrscheinlich von dem Müsli mit Naturjoghurt morgens... Dachte, jetzt, wo es mir besser geht, müsste ich das doch eigentlich auch wieder vertragen - war wohl nichts... :(v

Ich wünsche euch Beiden gute Besserung, vor allen für dich Cordu ein gutes Gelingen bei der OP mit zufriedenstellenden Ergebnissen!:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Liebe Grüße!

Britta

cvordxu2


Hallo ihr Zwei!

@Britta

vielleicht solltest du dir doch mal einen guten Rheumatologen suchen! Klingt nicht so gut!Müsli kann ich übrigens auch schon seit einer Ewigkeit nicht mehr essen, nicht nur, weil mein Darm das nicht verdaut kriegt, sondern weil ich da auch häufig starke Magenschmerzen von bekam!

@Gaby

Wie geht es dir ???

Mir gehts schlecht! {:( {:( {:( {:( {:( {:( {:(

Zu den Schmerzen im Bauch und dem Nicht-Schlafen-Können und nichtr Essen-Können liegen jetzt drei Familienmitglieder hier mit hohem Fieber und Bronchitis und allem was dazu gehört und ich habe seit heute morgen auch schon Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Triefnase %-| %-| %-| %-| %-|

Na ja, in meiner momentanen Verfassung nicht wirklich ein Wunder, da nimmt man doch gerne jeden Infekt mit!

Viele Grüße an euch!

@:)

s?andy09x8


Hi Cordu!

Na, das hört sich ja nicht so dolle an - die ganze Familie krank!:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Ich nehme - wenn es geht - auch immer alles mit. Wenn meine Tochter z. B. Magen-Darm-Grippe hat, kann ich wetten, dass ich sie auch kriege... - mein Mann fast nie... %-|

Ich wünsche dir und deiner Familie ganz dolle gute Besserung!

Tja, wegen meinen Gelenken - da müsste ich schon mal gehen... :-/ Wollte jetzt aber mal sehen, dass ich meinen Magen u. den Leistenbruch erst einmal in den Griff bekomme. Wenn es mir vom Magen her besser geht, wollte ich den Leistenbruch in Angriff nehmen. Doch manchmal habe ich das Gefühl, dann wird es nie... %-| Weil immer dann, wenn ich denke, es geht wieder, spinnt mein Magen wieder rum. Wenn es gar nicht mehr anders geht, muss ich da eben auch nochmal ins KH gehen - zur PH-Metrie u. dann entscheide ich, ob ich das auch noch operieren lasse. Obwohl KH für mich der absolute Horror ist!!!:-o

Liebe Grüße!*:)

cxor5du2


Ja, Kh ist auch für mich ein totaler Alptraum, nutzt nur nix. Nach dieser Monster-Op werd ich sicher 10 Tage da bleiben müssen. Ich muss dafür sorgen, dass ich besonders in den letzten Tagen möglichst regelmäßig Besuch bekomme, damit ich nicht den berühmten Krankenhaus-Koller kriege und mich vorzeitig entlasse. Ich bin nämlich wild entschlossen, diesmal alles vernünftig zu machen und mir selber die zeit zu geben, die mein Körper braucht, damit ich ENDLICH mal wieder gesund werde!

Letzte Mal hab ich am sechsten Tag den ganzen Tag geheult, ich konnte gar nicht mehr aufhören! :°(

Könnte man nicht den Leistenbruch und die Speiseröhre in einer Narkose machen, dann hast du zwei Fliegen mit einer Klappe!

Viele Grüße

sqandy9x8


Kann ich total gut verstehen, dass du einen KH-Koller bekommst. Den hatte ich die letzten beiden Male auch u. ich war nur knapp 2 Tage drin!%-| Nee, die OP's zusammen, dass geht schlecht, wäre schön, wenn das so einfach wäre. Aber für die Magen-OP sind nur 2 KH hier spezialisiert. Und in das eine würde mich mein HA nicht schicken, wenn was mit Innereien ist. Weiß jetzt nicht, inwieweit die so was in dem KH machen würden, wo ich den Magen operieren lassen würde (bzw. Speiseröhre). Außerdem ist das auch noch das KH, wo sie mich mit meinem Fuß damals versaut haben u. ich bei der OP 2x weggeblieben bin. Also ist mein Horror davor noch viel größer, als bei einem anderen KH!:-o Und dann sind die Krankenzimmer auch sehr dunkel, da bekommt man echt Depressionen drin... %-| Da brauche ich unbedingt auch viiiiiel Besuch!

H%omexy


ist Gastritis überhaupt heilbar?

Also wenn ich mir da die Sachen im Google so lese klingt das nicht so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH