» »

Stuhl Konsistenz

Aile{x10d0940x01 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wer ??? ist eigentlich für die Konsistenz des Stuhls verantwortlich?

Dickdarm ???

Dünndarm ???

Magen ???

Frage, weil ich gleich mehrere Diagnosen habe.

Refluxerkrankung (mit 80-120mg PPis immer noch nachweisbarer Reflux durch PH-Metrie)

Verwachsungen im gesammten Bauchraum

zu langer, schlecht tonisierter, ausgeleierter Dickdarm

Habe täglich (nach dem Frühstück) breiförmig bis flüssigen Stuhl, der oft "explosionsartig" meinen Darm verläßt.Auch geht dann immer viel Luft ab.

Zwischendurch kein Abgang von Blähungen, aber dick aufgeblähter Bauch(oben))

Mit liebem Gruß

Alexandra

Antworten
MKons/ti


Hi Alexandra,

für die Stuhlkonsistenz ist i.d.R. der Dickdarm verantwortlich, der dem unverdauten Nahrungsbrei mehr oder weniger Flüssigkeit entzieht. Je länger die Verweildauer im Dickdarm, desto härter wird der Stuhlgang sein.

Fehlt - wie z.B. bei mir - der gesamte Dickdarm, ist der Stuhl zwischen wasserdünn bis rahmsoßenähnlich.

Liebe Grüße von

Angie

A]lex1009Q4001


Liebe Angie

Danke, für Deine Antwort.

Kann nicht auch ein Verwachsungsproblem "Schuld sein"

Ich habe immer einen aufgeblähten Oberbauch.

Also denke ich staut es sich wenn überhaupt nur oben.

Mein Unterbauch ist sowas von ruhig. Keine Schmerzen, keine Blähungen.

Kann die Blähungen aus dem Oberbauch nicht lassen. Sie bleiben irgendwie stecken |-o |-o

Wenn es sich nun staut (keine Engstelle durch MDP nachgewiesen)

dann strengt sich doch der gesamte Darm enorm an.

Also auch der Dickdarm. kann mir nicht vorstellen, dass nur der Dünndarm vermehrt "arbeitet"

Dadurch steigert sich doch die gesamte Perestaltik vom Darm. Also auch vom Dickdarm.

Der wäre dann auch schneller und könnte meinen Durchfall machen ???

Ist natürlich nur ne Theorie.

An meiner Ernährung kanns nämlich nicht liegen :-)

Mit liebem Gruß

Alexandra

PS:Was sagst Du als Verwachsungsgeplagte von meiner Theorie, dass Verwachsungen meinen Reflux verschlimmer, der übrigens nur AUFRECHT 319 Mal messbar war ???

M"onstxi


Hallo Alexandra,

der aufgeblähte Oberbauch kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Eine Möglichkeit wären natürlich Verwachsungen. Die Stuhlkonsistenz bleibt davon aber unbeeindruckt. Diese ergibt sich allein aus der Passagedauer im Dickdarm.

Bei mir war es früher übrigens so, dass der Dünndarm extrem flott arbeitete, der Dickdarm hingegen überhaupt nicht. So kam es dann sehr oft zu unerträglich schmerzhaften Koliken. Inzwischen ist mein Dickdarm ja nicht mehr da, und jegliches Essen rauscht innerhalb von ca. 40-70 min. durch den Dünndarm.

Ob Verwachsungen eine Refluxsymptomatik verschlimmern können, kann ich Dir nicht sagen. Ich habe zwar extreme Verwachsungen, aber keinen Reflux. Mein Mann hingegen hat keinerlei Verwachsungen, aber starken Reflux und eine Gastritis.

Liebe Grüße von

Angie

Axlex10X094B001


Hallo Angie

Hallo Angie, habe Dir eine PN geschickt.

Liebe Grüße

Alexandra

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH