» »

Vomex verschreibungspflichtig?

M"iss_-Elli hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich wollte fragen, ob Vomex Dragees verschreibungspflichtig sind? Und falls ja, was kann man ansonsten gegen Übelkeit und Erbrechen einnehmen?

Schon mal danke für eure Antworten *:)

Antworten
jsulix67


@MissElli

Nein,Vomex is nicht verschreibungspflichtig,bekommst Du so in der Apotheke. @:)

Rgapla,dy


was ist dieses vomex, also vom wirkstoff her und hilft es gut?

LIitt]le{Ang9el-86


Vomex ist ein Mittel, dass über das zentrale Nervensystem wirkt und daher auch Nebenwirkungen mitbringt, die nicht zu unterschätzen sind.

Es wird vor allem bei Reisekrankheit eingesetzt und sollte selbst dann wirklich nicht überdosiert werden.

Der Wirkstoff Dimenhydrinat wird in vielen Reisemedikamenten eingesetzt, u.a. auch in den Kaugummis.

Nur bei unstillbarem Erbrechen/extremer Übelkeit sollte Vomex sonst eingesetzt werden, da es wirklich ein starkes Medikament ist.

Besser sind pflanzliche Mittel wie Iberogast oder Homöopathie wie Nux Vomice, Ipecacuanha etc.

Ich selbst habe ein Vomexzäpfchen genommen, als ich vor 3 Wochen eine Art Mageninfekt hatte (Noro?). Da war mir tagelang wirklich dolle übel. Es hat gut geholfen, aber mich total schlapp gemacht. Nach dem Konsum darf man den ganzen Tag nicht mehr am Verkehr teilnehmen und sollte am Besten ruhen.

LVittleAengel-o86


*Nux Vomica meine ich

@ Miss-Elli:

Wofür brauchst du es denn?!

M\issD-Ellxi


Ich fliege in den Urlaub und will da evtl. einen Hubschrauberrundflug und eine Schiffsfahrt machen und hab Angst das mir da schlecht wird ;-)

Raplady: Ich hab mal wegen meiner Magenprobleme Gastritoltropfen genommen, die sind pflanzlich und haben mir sehr gut geholfen :)^ Du solltest nur vorsichtig sein, wenn du die Pille nimmst, da dort Johanniskraut mitdrin ist.

L,itt;leAngexl-86


Dann ist Vomex gut...oder Reisekaugummis, die haben denselben Wirkstoff und wirken schneller!

Rvaplaxdy


Hm naja das is dann doof :-( . da ich 1 stunde zur schule mit dem auto fahren muss, dann doch lieber mcp tropfen, aber da braucht man halt immer nen löffel und was zum nachtrinken, deswegen wären mir tabl. oder sowas lieber.

Glaub hab auch nen leichten infekt oder sowas, seit heut in der früh is mir extrem übel und magenschmerzen, aber hilft nicht, muss trotzdem zur schule. Iberogast hilft bei starker übelkeit nix mehr, genauso wie nux vomica, also bei mir zumindest.

Zintona ist noch gut, hab ich seit neuestem daheim, vor allem bei Reiseübelkeit

M'i}ss-EGlli


Bei mir helfen gegen akute Übelkeit gut Säureblocker (ich hab wohl einfach zu viel Magensäure).

Zu den Gastritoltropfen: Ich hab die während ich die Pille genommen habe immer in der einnahmefreien Woche genommen und dadurch ist mein Magen glaub ich weniger empfindlich geworden.

R;apXlxady


hm ja das is blöd, weil ich die pille immer 3 monate durchnehme, wegen migräne, die ich in der pause bekomme. Gastritoltropfen, heißen die so?

Säureblocker, meinst du protonenpumpenhemmer? Ne die sind mir zu krass, ich hab wohl auch zu viel säure, weil immer wieder gastritis, vielleicht es ja diesmla auch nur eine, weil jetz in der früh gehts mir super. das kommt immer erst abends, wenn ich ne große warme mahlzeit hatte.

j~u]li67


@Raplady

Ich hab einen Tip für Dich,hattest schon mal Domperidon Tabletten?Sind von der Wirkweise wie MCP,sind ganz leicht zu schlucken weil sie klein sind,und schlagen genauso schnell an wie Tropfen.Hab ich immer in der Tasche,weil Tropfen is echt doof,wg.Löffel und so. *:)

Bjab|s21x05


MCP-Tropfen sind immer gut bei Übelkeit und Magenproblemen, noch besser wäre ein Medikament wie z.B. Pantozol. Allerdings sind beide Mittel verschreibungspflichtig.

Iberogast und Maloxan haben ähnliche Wirkung und sind "nur" Apothekenpflichtig, wenn es allerding akut ist, hilft nur der GAng zum Arzt.

M{iss-NEllxi


Meine Säureblocker heissen Gastrimint und die gibts sogar im Supermarkt zu kaufen (Talcid haben mir nicht sooo viel gebracht) ;-) Die sind glaub ich recht harmlos, so lange man sie nicht ständig nimmt und helfen ganz gut im akuten Fall (zum Vorbeugen sind die Gastritoltropfen aber besser geeignet, die hat mir damals mein Heilpraktiker empfohlen. Von Iberogast hab ich übrigens nur Magenschmerzen bekommen...).

LNittl}eAngdel-8x6


hm ja das is blöd, weil ich die pille immer 3 monate durchnehme, wegen migräne, die ich in der pause bekomme.

Dann würde ich mal über ein Absetzen der Pille nachdenken. Vielleicht kommt die Übelkeit auch davon.

Wenn du glaubst einen Infekt zu haben, bleib besser daheim. Ich war 4 Tage krank geschrieben wegen meiner Übelkeit, weil meine Hausärztin auch auf einen Infekt tippte.

MCP regt übrigens die Magentätigkeit an, wenn einem also richtig schlecht ist und man sich den Magen verdorben hat, kann es sein, dass man dann erst recht erbrechen muss.

R)aplBadxy


@ julie danke für den Tipp,

werd ich mir das nächste mal anstatt mcp verschreiben lassen...

@ babs falls du mich meinst,

ich glaub ich bin spezialist auf dem gebiet magenerkrankungen und mittel dagegen ;-) ... also von daher brauch ich nicht zum arzt, der kann mir da auch net helfen.

@ littelangel,

hilfe nein, da hab ich ja noch öfter kopfweh und die übelkeit kommt bestimmt nicht von der pille, das wär nur wieder ein grund zu suchen und das lass ich. hab die übelkeit ja erst seit 2 tagen und nehm die pille schon 7 jahre, also von daher. außerdem kommt für mich nix anderes in frage als pille. Ich kann nicht daheim bleiben, war heut auch wieder. hab zwar den ganzen tag nix essen können, aber habs überlebt...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH