» »

Magenkrämpe/ Durchfall nach jedem Essen

t1imewaxrp84 hat die Diskussion gestartet


Hallo @ all!

Ich wollte mich mal an Euch wenden, weil ich seit längerem ein Problem mit meinem Magen/Darm habe. Es wirkt sich intesiv auf mein Leben aus...

Ich bin 22 Jahre alt und bin eigentlich ein aufgeweckter Typ. Seit ca. 2 Jahren geht es aber immer weiter "abwärts" mit mir:

Vorher / Nachher


Sportlich / Schlapp

Aufgeweckt / Müde

Konzentriert / Unkonzentriert

65kg / 78kg (178cm groß)

Ich habe nicht wirklich Lust auf Sex mit meiner Freundin und fühle mich nach schwach und ausgelaucht. Ich fühle mich krank...

Ernäherung:

Ich esse nicht gerade ausgewogen, dass weiß ich. Aber auch nur weil ich mich unmotiviert fühle.

Damit ich mir sicher sein kann, dass es nicht an meiner Ernährung liegt habe ich schon öfters versucht nur Wasser zu trinken und vollkommen auf FastFood zu verzichten (nur normales Essen, normale Portionen).

Ich esse eigentlich gar keinen Salat o.ä., Gemüse nicht alles und auch nicht wirklich gerne. Ich kann mich aber für asiatisches begeistern und esse eigentlich jegliche asiatische Gerichte mit Paprika, Pilzen, Zwiebeln, Karotten, Ananas, morcheln, Bambus uvm.. Deutsche Gemüse esse ich auch Blumenkohl, Brokoli, Erbsen, Möhren, Rotkraut, Spinat, Grünkohl, Wirsingkohl, Kolrabi, Rosenkohl, Paprika, Zwiebeln, Chicorie, uvm.

Um unverträglichkeiten auszuschließen habe ich auch schon auf milchpro. usw. verzichtet. Es ist egal, nach jedem Essen habe ich Magenkrämpfe und damit durchfall...

Kalte Salate rühre ich aber nicht an.

Situation:

Also nach jedem Essen, egal was ich esse tritt folgende Situation auf:

Magenschmerzen/krämpfe und ein richtiger Drang aufs Klo zu kommen. Meistens bin ich dann auch ziemlich schnell aufm Klo (manchmal renne ich dahin) und versuch schnellstmöglich meine Hose aufzubekommen und mich zu erleichtern.

Beim Stuhlgang kommt meistens richtig viel Luft mit raus so dass die "Scheiße" quer durch die Schüssel fliegt und ich immer alles mi der Bürste sauber machen muss.

Festen Stuhlgang habe ich nie...

Nach dem "Stuhlgang" geht es mir sofort besser und meine Magenkrämpfe verschwunden.

Und so geht es immer weiter, bei jedem Essen. Zwar nicht bei jedem Happen, aber so ab halber Dönergröße denke ich schon nach wo ich gleich auf den Pot verschwinden kann.

Mein Durchfall ist stark wässerig und nie fest. Meistens auch nicht viel. Ab und zu sieht man auch das, was ich vorher gegessen habe (kann das sein)??

Ich muss dazu sagen, ich habe vor einem halben Jahr die Galle rausbekommen! Davor hatte ich aber die gleichen Sympthome...

Was mir noch auffällt, ich habe am Körper mehrere Stellen die wie weißer Ausschlag aussehen. Diese Stellen jucken etwas und es sind auch kleine Pusteln da (keine Flüssigkeit drin).

An meinem "PoPoloch" (sry ich weiß nicht wie ich es anders schreiben soll) habe ich festgestellt, dass es eine Stelle gibt die mir etwas weh tut wenn ich sie berühre (nur leicht mit dem finger abgetastet). Vll. etwas wie eine Art Pickel. Zudem muss ich sagen das der Bereich um mein Popoloch extrem feucht ist und ich mir öfters, obwohl ich keinen Stuhlgang hatte den Popo abwisch.

Hoffentlich könnt ihr mir helfen, ich bin wirklich kein Arztgänger und habe Angst vor Darmspiegelungen und so Kram. Hauptsächlich kann ich Spritzen nicht ab...

Wisst ihr vll. was mit mir los ist?

Gruß

time

Antworten
tOimewHarp8x4


AChja ich bin männlich.

Gruß

time

Dmominijk 198x5


hallo timewarp

ich gehe zunächst auf einige deiner angaben ein:

Ich kann mich aber für asiatisches begeistern und esse eigentlich jegliche asiatische Gerichte mit Paprika, Pilzen, Zwiebeln, Karotten, Ananas, morcheln, Bambus uvm..

asiatisches essen ist dafür bekannt, dass es bei vielen menschen magen-darm-beschwerden auslösen kann. das liegt am häufigsten daran, dass in dieser küche sehr viel mit geschmacksverstärkern gearbeitet wird. vorallendingen wäre hier das mononatriumglutamat zu nennen, welches bekannt dafür ist, dass es oft allergische reaktionen auslösen kann. man spricht dabei auch von sog. "china-restaurant-syndrom". wie oft gehst du denn asiatisch essen?

Um unverträglichkeiten auszuschließen habe ich auch schon auf milchpro. usw. verzichtet. Es ist egal, nach jedem Essen habe ich Magenkrämpfe und damit durchfall...

es gibt weitaus mehrere verschiedene unverträglichkeiten von nahrungsmitteln, als eine lactoseintoleranz. vielleicht bist du allergisch gegen gluten. das ist das klebereiweiß, welches in getreidesorten wie weizen, gerste, hafer und roggen enthalten ist. isst du denn viele getreideprodukte? an dieser stelle sei auch gesagt, dass nahrungsmittelunverträglichkeitsreaktionen nicht immer nur dann auftreten müssen, wenn das unverträgliche nahrungsmittel konsumiert wurde. d.h. wenn du beispielsweise lactoseintolerant bist, dann kannst du auch beschwerden bekommen, obwohl dein letztes milchprodukt schon eine woche zurückliegt. aufschluss geben nur spezielle tests.

Magenschmerzen/krämpfe und ein richtiger Drang aufs Klo zu kommen. Meistens bin ich dann auch ziemlich schnell aufm Klo (manchmal renne ich dahin) und versuch schnellstmöglich meine Hose aufzubekommen und mich zu erleichtern.

das ist auch kein ungewöhnliches handeln. wenn man den drang verspürt, auf die toilette zu müssen, dann sollte man dies auch tun. bist du dir sicher, dass die krämpfe im magen (oberbauch) liegen, oder sind sie eher im darm (unterbauchbereich)?

Beim Stuhlgang kommt meistens richtig viel Luft mit raus so dass die "Scheiße" quer durch die Schüssel fliegt und ich immer alles mi der Bürste sauber machen muss.

Festen Stuhlgang habe ich nie...

Nach dem "Stuhlgang" geht es mir sofort besser und meine Magenkrämpfe verschwunden.

die viele luft kommt von zu vielen blähungen im darm. übermäßige blähungen entstehen dadurch, dass verdaute nahrungsmittel im darm gären. bzw. sind diese reste noch unverdaut. könnte ein problem mit der darmflora sein. denn wenn diese nicht richtig arbeitet, kommt es zu vielen verschiedenen verdauungsbeschwerden und das auch dauerhaft.

Ich muss dazu sagen, ich habe vor einem halben Jahr die Galle rausbekommen! Davor hatte ich aber die gleichen Sympthome...

warum wurde die galle entfernt? steine? es ist keine seltenheit, dass patienten nach der entfernung an durchfallbeschwerden leiden. kommt sogar sehr häufig vor. ist auch klar, denn man entnimmt ein organ, dass mit seinem saft zur verdauung beiträgt. fehlen diese säfte, dann kommt es zu verdauungsproblemen, weil eine wichtige komponente nicht mehr vorhanden ist.

Was mir noch auffällt, ich habe am Körper mehrere Stellen die wie weißer Ausschlag aussehen. Diese Stellen jucken etwas und es sind auch kleine Pusteln da (keine Flüssigkeit drin).

könnte eine allergische reaktion deiner haut auf irgendein nahrungsmittel sein. andererseits könnte es auch ein pilz im darm sein (candida albicans). jucken diese pusteln denn?

An meinem "PoPoloch" (sry ich weiß nicht wie ich es anders schreiben soll) habe ich festgestellt, dass es eine Stelle gibt die mir etwas weh tut wenn ich sie berühre (nur leicht mit dem finger abgetastet). Vll. etwas wie eine Art Pickel. Zudem muss ich sagen das der Bereich um mein Popoloch extrem feucht ist und ich mir öfters, obwohl ich keinen Stuhlgang hatte den Popo abwisch.

mit ziemlicher sicherheit ist das eine hämorrhoide. das nässen spricht dafür und der berührungsschmerz ebenfalls. kann man sehr gut mit salbe behandeln. kannst auch nivea creme nehmen. funktioniert eigentlich immer sehr gut.

Hoffentlich könnt ihr mir helfen, ich bin wirklich kein Arztgänger und habe Angst vor Darmspiegelungen und so Kram. Hauptsächlich kann ich Spritzen nicht ab...

wenn du deine gallenblase rausbekommen hast, dann ist eine darmspiegelung ein spaziergang für dich! absolut kein anlass, panik zu machen!

was ich dir nun empfehlen würde wäre folgendes:

1.) führe ein ernährungstagebuch. darin schreibst du mal ein paar wochen täglich auf, was du gegessen hast und wie du dich gefühlt hast. eine gute möglichkeit, um eventuellen unverträglichkeiten auf die schliche zu kommen.

2.) lass deinen stuhl auf pilze untersuchen. vorallem auf candida albicans. das machst du aber nicht beim arzt, sondern am besten im labor von symbiopharm in HERBORN. einfach nach der adresse googlen. das ist das beste labor deutschlandweit, welches sich auch mit pilzen auskennt. schulmediziner haben davon keine ahnung!

3.) wenn deine beschwerden nicht verschwinden sollten, solltest du mal mit einem gastroenterologen darüber sprechen. der kann dir bestimmt einige tipps geben oder eventuell eine spiegelung machen. wie gesagt: keine panik! gibt millionen schlimmere sachen!

noch was: rauchst du? trinkst du alkohol? trinkst du kaffee?

wieviel wasser trinkst du am tag?

mfg aus paderborn,

dominik

t3imeYwarp84


re

Hallo Dominik,

noch was: rauchst du? trinkst du alkohol? trinkst du kaffee?

wieviel wasser trinkst du am tag?


ich rauche nicht. Seltens mal am Wochenende ein paar Züge von nem Freund. Alkohol, wenn nur 1x am Wochenende 4-12 Alster (je nachdem und auch nicht regelmäßig 12...). Sonst seltens Abends mal 1 Bier oder Alster. Kaffee bzw. Espresso trinke ich gerne, aber auch nicht regelmäßig. Wasser trinke ich ca. 1 Liter am Tag und ca. 1L Süßkram (Cola o.ä.).

3.) wenn deine beschwerden nicht verschwinden sollten, solltest du mal mit einem gastroenterologen darüber sprechen. der kann dir bestimmt einige tipps geben oder eventuell eine spiegelung machen. wie gesagt: keine panik! gibt millionen schlimmere sachen!


werde ich dann wohl müssen (wenn die anderen sachen nix ergeben)

2.) lass deinen stuhl auf pilze untersuchen. vorallem auf candida albicans. das machst du aber nicht beim arzt, sondern am besten im labor von symbiopharm in HERBORN. einfach nach der adresse googlen. das ist das beste labor deutschlandweit, welches sich auch mit pilzen auskennt. schulmediziner haben davon keine ahnung!


okay will ich machen, worin muss ich das einpacken? wie bekomme ich den flüssigen stuhl in ein röhrchen o.ä.

1.) führe ein ernährungstagebuch. darin schreibst du mal ein paar wochen täglich auf, was du gegessen hast und wie du dich gefühlt hast. eine gute möglichkeit, um eventuellen unverträglichkeiten auf die schliche zu kommen.


lege ich ab morgen an

wenn du deine gallenblase rausbekommen hast, dann ist eine darmspiegelung ein spaziergang für dich! absolut kein anlass, panik zu machen!


habe die blase rausbekommen, weil ca. 50 kleine steinchen drin waren

mit ziemlicher sicherheit ist das eine hämorrhoide. das nässen spricht dafür und der berührungsschmerz ebenfalls. kann man sehr gut mit salbe behandeln. kannst auch nivea creme nehmen. funktioniert eigentlich immer sehr gut.


mach ich

das ist auch kein ungewöhnliches handeln. wenn man den drang verspürt, auf die toilette zu müssen, dann sollte man dies auch tun. bist du dir sicher, dass die krämpfe im magen (oberbauch) liegen, oder sind sie eher im darm (unterbauchbereich)?


auf höhe des bauchnabels

könnte eine allergische reaktion deiner haut auf irgendein nahrungsmittel sein. andererseits könnte es auch ein pilz im darm sein (candida albicans). jucken diese pusteln denn?


die pusteln jucken, manchmal sogar so sehr, das ich mich an einer stelle so sehr kratze, dass die pusteln bluten

isst du denn viele getreideprodukte?


nicht übermäßg. ich frühstücke morgens selten.

asiatisches essen ist dafür bekannt, dass es bei vielen menschen magen-darm-beschwerden auslösen kann. das liegt am häufigsten daran, dass in dieser küche sehr viel mit geschmacksverstärkern gearbeitet wird.


ich koche selbst asiastisch ohne zusätze. also nicht vom chinamann um die ecke -> gemüse/putenfleisch/reis, man kann es auch reispfanne schimpfen

===============

noch eine info:

ich habe super starke schmerzen unter dem rechten schulterblatt. wenn ich den arm hebe sind die schmerzen zum verrückt werden.

danke für deine hilfe, das mit der stuhluntersuchung nehme ich in angriff diese woche und ein tagebuch führe ich ab morgen + die symthome nach dem essen

was kann ich sons noch tun?

gruß

time

DVominixk 198x5


guten morgen

also alles in allem gibt es nicht viel an deiner ernährungsweise zu bemängeln. allerdings ist 1 liter wasser am tag viel zu wenig. versuche möglichst, täglich 2-3 liter zu trinken. dann bist du auf der sicheren seite. erschwerend kommt bei vielen magen-darm-beschwerden hinzu, dass man dehydriert, wenn man nicht genug trinkt, was widerrum die sache noch schlimmer machen kann. von daher: immer schön viel wasser oder tee trinken!

für die stuhlprobe kannst du auf der internetseite des labors alle erforderlichen utensilien anfordern. die stuhlprobe nimmst du dann mit einem in das röhrchen intergrierten löffel, der mit der kappe zusammen ist. also keine sorge: du kommst mit deinem stuhl nicht in berührung! das ganze machst du dann an zwei tagen. die stuhlprobe verwahrst du dann verschlossen im kühlschrank, bis du die zweite probe nimmst. anschließend rein damit in die mitgelieferte verpackung und ab in die post damit. die ergebnisse bekommst du innerhalb einer woche per post oder als pdf per email. je nachdem, wie du es wünschst. die untersuchung kostet dich circa 30€. die untersuchung, die du brauchst, ist der sog. "kyber-status". kannst du auch auf der seite des labors nachlesen. zusammen mit der ergebnisauswertung schickt das labor dir auch noch einen therapievorschlag, wenn es der pilz sein sollte. diesen solltest du dann wie beschrieben angehen.

deine beschwerden sind also auf höhe des bauchnabels. ja, das kenne ich. ich habe seit 4 jahren das reizdarmsyndrom und bei mir ist die selbe stelle das zentrum der schmerzen.

die pusteln kannst du mit bepanthen salbe eincremen. das wirkt immer sehr gut. zudem solltest du vielleicht deswegen mal einen hautarzt aufsuchen. der kann dir bestimmt genau sagen, was das ist.

du kochst deine mahlzeiten also selbst? super!!! :)^ :)^

das mache ich auch schon mittlerweile eine lange zeit lang. der riesen vorteil daran ist, dass man immer weiß, was im essen drin ist und gleichzeitig spart man einen haufen kohle. denn essen im china-restaurant ist ja auch nicht unbedingt eine preis-dumping-veranstaltung!

du hast also starke schmerzen im rechten rückenbereich....in der regel äußert sich dabei der verdacht auf die galle, wenn diese noch vorhanden ist, weil die schmerzen eben in diese region ausstrahlen können. darauf solltest du in jedem fall nochmal deinen gastroenterologen ansprechen.

mfg aus paderborn,

dominik

tnime=warup8x4


re

Hi Dominik,

okay die Sachen von dem Labor werde ich mir morgen ordern.

Meine Galle ist raus. Die Schmerzen in der Schulter hatte ich vorher auch. Meine Freundin hat mich heute etwas massiert und mal auf die Stelle gedrückt. Hat dann leicht geknackt und es wurde etwas besser (sehr behutsam keine Angst).

Plan von heute:

6 Uhr aufstehen

ab 8 Uhr Unterricht

ab 8 Uhr angefangen 0,75L Wasser zu trinken

um 11:30 zum Bäcker und 2 Laugenstangen, 1 Donut (schokound eine Erdbeermilch gekauft

auf Toilette gegangen Pipi machen

2 Kaugummis gegessen (nicht runtergeschluckt)

bis 12 Uhr alles auf, die Erdbeer Milch halb auf

13 Uhr Restliche 3 Kaugummis gegessen (nicht runtergeschluckt) und Milch und Wasser aufgetrunken

13:20 Zugfahrt nach Haus -> Toilette nach starken Magenkrämpfen im Bauchnabelbereich -> Durchfall wie sau

ab 14 Uhr

0,5L Cola, 0,35L Sprite + 0,05L Bier (lllleeeichts Alster)

ab 15 Uhr gearbeitet

ab 22 Uhr Döner geholt, gegessen und bis jetzt keine Beschwerden. Bauch gluggert etwas sonst ist gut

Denke aber das ich in der nächsten halben Stunde aufn Pott muss

Gruß

time

D(omini&k 1x985


hallo timewarp

eine sehr vorbildliche und detaillierte aufzeichnung! sehr gut :)^!

interessant ist, dass du schokodonuts (milch) und erdbeermilch hattest (auch milch). ein paar stunden später dann krämpfe im darm. könnte den verdacht auf lactoseintoleranz geben.

beobachte das mal eine weile weiter. vielleicht ist das genau dein problem.

wegen deinem rücken könntest du mal einen chiropraktiker aufsuchen. der kann kontrollieren, ob du eventuell eine verrenkte wirbelsäule hast und kann dies auf sanfte art und weise wieder einrenken.

mfg aus paderborn,

dominik

Cnolonnius2x4


@Dominik - KyberStatus

muß des mal sagen, weil ich auch schon ein paar andere artikel von dir gelesen hab - aber du kennst dich wohl echt mit der materie aus..

Hätte mal eine Frage zu dem KyberStatus Test - weil mich auch diverse Probleme plagen (siehe meinen anderen Thread) die sich wohl irgendwie auf den Darm zurückführen lassen, würd ich den auch gerne machen. Arzt meint natürlich nich nötig, weil ers ja nich kennt.. :-) Und des Labor des ich angeschrieben (Institut für Mikroökologie) hab meint des würd nur über den Arzt laufen..

Funktioniert doch auch auf direktem Wege, oder? Kannst du mir hier mal eine kleine Step-by-step anleitung geben? Ich komm nich recht weiter...

Hab mich bis jetzt auf folgenden Seiten durchgeklickt:

[[http://www.mikrooek.de/]]

[[http://www.symbiopharm.de/]]

Bei Mikrooek wär ich zwar fündig geworden, aber hier funktionierts lt. Aussage Labor nur übern Arzt... bin ich auf den richtigen Seiten unterwegs? Vielen Dank für deine Antwort zu dieser wohl eher banalen Frage.. :-)

P.S.: @timewarp84 - ich erkenne zu deinen leiden gewisse parallelitäten.. aber eben nur ein paar.. aber evtl. hilft dir Heilerde.. tut mir meist ganz gut..

Gute Besserung..

ktlei(ne(8x2


hey du, was isst du denn für kaugummis? das ist mir grad zuerst aufgefallen. sind das so airwaves, sprich mit süßungsmittel, zuckerfrei? das kann bei fünf kaugummis locker zu solchem durchfall führen, hab ich vor ein paar tagen selbst erfahren dürfen! wenn du die jeden tag isst (hab ich ne zeitlang), kann das auch die beschwerden verursachen!

S]ara$ HxH


hey du, was isst du denn für kaugummis? das ist mir grad zuerst aufgefallen. sind das so airwaves, sprich mit süßungsmittel, zuckerfrei? das kann bei fünf kaugummis locker zu solchem durchfall führen, hab ich vor ein paar tagen selbst erfahren dürfen! wenn du die jeden tag isst (hab ich ne zeitlang), kann das auch die beschwerden verursachen!

Da kann ich dir nur beipflichten... das sind dann diese Dinge wo drauf steht: Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirkend..

Es könnte aber auch eine Sorbitintoleranz sein! Darunter leide ich auch und bei mir waren es die 2-3 Airwaves am Tag, die mir das Leben "zur Hölle" gemacht haben... Sorbit ist ein Zuckeraustauschstoff und wird außerdem als Feuchthaltemittel in zig Produkten verwendet (z.B. Toffifee).. Sorbit bzw "Verwandte" ist eigentlich in jedem zuckerfreien Kaugummi drin :(v

h4um?b/ug


Die Schmerzen in der Schulter hatte ich vorher auch. Meine Freundin hat mich heute etwas massiert und mal auf die Stelle gedrückt. Hat dann leicht geknackt und es wurde etwas besser (sehr behutsam keine Angst).

Das klingt eher nach einer normalen Verspannung. Versuche mal die Schulter zu kreisen oder lege dich ins Bett und drücke die Schulter und das Schulterblatt auf die Matratze. Wenn es dann knirscht, kracht oder sich sonstwie hörbar etwas äußert -> Allg.mediziner und Rezept für Massage in Physiotherapie.

Solche Verspannungen gehen ohne eine fachmänn. Massage nicht weg, ich weiß leider wovon ich rede, ich bin Stammgast :-)

YBaraTcuxy


Hallo,

es ist etwas her, dass das Thema beschrieben wurde. An timewarp84, wie ist es Ausgegangen; was war es am Ende?

Ich habe GENAU die gleichen Beschwerden und habe nach vielen Arztbesuchen inklusive Gastro und dem, was dazu gehört, nichts daran ändern können.

G5old`enOlxdie


Mir sind auch zuerst die Kaugummis ins Auge gestochen. Klingt nach Sorbitunverträglichkeit, somit hat man zu 99% auch eine Fructoseintoleranz. Würde ich testen lassen, vielleicht liegt da des Pudels Kern.

Bdi%llyyNixk


Für mich klingt das nach Fruktoseintoleranz. Sorbitintoleranz bekommt man dann direkt dazu. Sorbit steckt in Kaugummis, Zahnpasta und diversen Gemüsesorten. Fruktose sogar in Getreide und normalem Haushaltszucker.

Wenn es dir genauso geht wie dem TE und du dich ähnlich ernährst, lass man die Cola weg. Danach ging es mir schon mal erheblich besser (habe FI, SI, LI und Sojaunverträglichkeit).

Und dann würde ich dir raten, einen Fruktoseatemtest zu machen, falls noch nicht geschehen.

Y1aracxuy


Vielen dank für die Antworten. Die Unverträglichkeitstest, Pilzkulturen sogar eine Kolonskopie, oder wie das heißt, habe ich hinter mir und nichts ergab sich. Bei jeder Untersuchung war das Ergebnis negativ. Nach den vielen Artzbesuchen geht es bei mir schon in die Richtung, mich beim Spezialisten für Tropenkrankheiten zu melden, wegen meinen Auslandsaufenthalten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH