» »

Subileus im Dünndarm, nächste Woche Op

c\ord<u2


Hey Alex,

du treue Seele! Danke dir.

Wie hast du das denn die erste zeit mit dem Bauchgurt nachts gemacht? Hattest du auch so Schlafprobleme? Ich fühl mich echt wie unter Folter.

Viele Grüße,

s}andyx98


Hi Cordu!

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass so ein Bauchgurt einengt. :°_ Tagsüber mag es ja noch gehen, denn da hat man immer ein bisschen was zu tun u. ist mehr abgelenkt. Aber nachts hat man ja normalerweise auch lockere Kleidung an u. ist nicht so eingeengt. Doch ich denke, dass du dich daran gewöhnen wirst. Je mehr du dich gegen den Bauchgurt wehrst, umso mehr spürst du ihn wahrscheinlich. Versuch' es mal positiv zu sehen: "Der Bauchgurt nimmt mir zum größten Teil meine Schmerzen!" Vll. klappt es dann besser! Ich wünsch' dir weiterhin alles Gute! Immer schön nach vorne schauen!:)* :)* :)*

Liebe Grüße!

Britta @:)

cRor%dlu2


Hi,

bin weiterhin total entnervt, wieder kaum geschlafen. Das Problem ist, selbst mit dem Gurt wird nachst mein Bauch irgendwie dünner und hat Spielraum innerhalb der bandage, im Liegen sowieso weil ich da irgendwie "gestreckter" bin, weiß nicht, kanns nur schwer beschreiben. Jedenfalls, wenn ich dann auf der Seite liege, schmerzt der Dünndarm und seit neuestem zieht es unheimlich da wo der Restdickdarm abgeleitet wird (also Blinddarmgegend). Auf dem Rücken kann ich nicht schlafen und auf dem bauch auch nicht. %-| %-|

Außerdem hab ich keine Lust mehr auf diese fade Schonkost, weiß überhaupt nicht, was ich mir zum Essen machen soll, ich kann Möhren und Kartoffelpü nicht merh sehen, trau mich aber nix anderes (Risotto kann ich nicht jeden tag machen, ist zu aufwändig). Hätte tierisch Bock auf Nudeln mit frischer Tomatensauce, weiß aber, dass das nicht gut gehen würde.

Und dann noch dieses sch*** Wetter! Da muss man doch Depressionen kriegen! :(v

Viele Grüße,

s`and5y98


Huhu Süße!

:°_ Mensch, dass ist aber auch ein Mist! Irgendwie muss man da doch was machen können. Bei mir ist es eher umgedreht: Mein Bauch ist am Abend immer dicker... :=o

Also mit dem Essen das kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich halte das nie lange aus, so einen Diät-Pamps zu essen. Wie du das so lange ausgehalten hast - aber dir blieb ja leider auch keine andere Wahl!:°_ Irgendwann hat man diesen Pamps mal satt! Weiß auch nicht, was ich dir jetzt raten könnte. Man kann ja nicht sagen: Du hast jetzt wieder Appetit, da wird schon alles gutgehen! Denn deine Beschwerden sind ja nicht appetitabhängig... Und wenn du erst mal versuchst, nur Nudeln mit Butter u. einem Spiegelei zu essen? (weiß ja nicht, wie du Ei verträgst) Ist natürlich nicht mit Nudeln mit Tomatensoße zu vergleichen - finde aber, das schmeckt auch ganz gut u. ist relativ Magen- u. Darmschonend.

Ich umarme dich ganz lieb u. schick' dir ein paar Kraftsternchen: :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Liebe Grüße!

Britta @:)

szofXiaj3}43x4


cordu2

:°_ das tut mir leid :-|

meinst du nicht, vielleicht hat ein orthopäde und schmerztherapeut noch eine idee?

warst du schon wieder bei der osteopathin?

das mit dem schlafen und der kost kann ich gut verstehen

nach meiner speiseröhrenop litt ich ca. 1 jahr an opschmerzen tag und nacht, dies war aber noch nicht alles, ich litt durch nervenverletzungen bedingt an schlaflosigkeit ca. 1 jahr lang, konnte ca. 6 monatelang nur 1 bis max 2 stunden schlafen dann wachte ich auf und konnte nicht weiterschlafen, danach konnte ich immer mehr schlafen, 3, dann 4 stunden dann 5 stunden, so daß ich nach 1,5 jahren wieder die 8 stunden grenze erreichte, zig kräutertees/heiler/lasertherapien und und und gaben mir mein schlaf wieder, spaguetti mit tomatensoße und pizza war vor der op bei mir kein problem und mein lieblingsessen, seit der op kann ich beides nicht mehr essen, kann also deine wut verstehen

depressiv wurde ich auch, dies besserte sich bei mir durch tägliches stundenlanges spazierengänge, deshalb kann ich dies nur jedem empfehlen und nie die hoffnung aufgeben, manches wird besser mit der zeit, und irgendwann kommt auch für uns mal die heilung/starke besserung oder wie man das nennen will, man darf sich vom eigenen körper nicht unterkriegen lassen %-|

wir sind immerhin FRAUEN, daß darf man nicht vergessen, und wir frauen lassen uns durch nichts unterkriegen, ok?

:-) :°_

denk an deine osteopathin, liebe cordu, viele grüße aus dem hamburger hafen(wohne hier ca. nur 300 meter vom hafen entfernt), sofia :°_ :°_

A)lex100]94C001


cordu

Hallo,

bei mir war es so, dass ich mich nicht auf die linke Seite legen konnte. Bekam dann sofort Schmerzen und Krämpfe. Aber mit Gurt waren/sind es weniger Schmerzen. Konnte zum Glück auf der rechten Bauchseite recht gut schlafen.

Mir hat der Gurt auch nachts viel Schmerzen erspart.

Heute trage ich ihn ja nicht mehr so brav.

Das mit den Krämpfen habe ich heute noch. Aber nicht mehr so stark.

Das wird schon werden.

Hop, sofort einer her, der die Zeit vordreht.

Alles liebe

Alexandra

siofiam3434


gegen krämpfen ist magnesium auch sehr gut %-| :-)

Azlesxia


Hallo,

noch ein Tipp von mir bei Bauchkrämpfen: Schüssler-Salze Nr. 7 (Magnesium Phosphoricum) als heiße Sieben abends vor dem Schlafengehen trinken. D.h. ca. 10 Kautabl. in heißem Wasser auflösen und dann in langsamen Schlucken trinken.

Man muss eben vieles ausprobieren, was am besten hilft.

Alles Gute

cLo|rdux2


Hallo ihr Lieben,

danke euch für die vielen Tips und Antworten!

Das was mich nachts piesackt scheinen aber keine normalen Darmkrämpfe zu sein, es fühlt sich eher wieder so an, als würde der Darm verrutschen. So bescheuert das klingt, aber das tut er bei mir ja tatsächlich! Und dann zieht es so in den Bereichen der Nahtstellen am Darm, also der Anastomose am Übergang zum restdickdarm und auf der anderen Seite da wo der Dünndarm nach der Rückverlegung des Stomas geflickt wurde. Da krieg ich sicher noch viel Spaß mit Verwachsungen! :-o Sowieso ist der Dünndarm jetzt dort, wo das Stoma war, mit der bauchdecke verwachsen, das hat der Doc mir schon erklärt. Deshalb wird es ja auch immer riskanter, wenn man mich nochmal operieren müsste! :-o

Habe aber eine neue Erfolgsmeldung: war heute schwimmen! Hab vorher das Loch im Bauch mit Frischhaltefolie und Fixomull abgeklebt! ;-D

Und hab tatsächlich auch 500 m geschafft, in ungefähr 15 Stunden mit 10 Pausen ;-D hat trotzdem gut getan und kein bisschen geschmerzt! :)^

Viele liebe Grüße,

c;ordsu2


Oh nein!

Hilfe, ich habe solche Schmerzen!!! {:(

Bombenangriff auf Bagdad, nachgestellt in meinem Bauch! Und ich habe garantiert keinen Diätfehler gemacht! Ich will nicht mehr!!!

gehe jetzt in die Badewanne, wenn ich denn so weit komme.

Bis später mal!

sBand*y98


Och Mensch!:°_

Du Arme! Diese ätzenden Schmerzen müssen doch mal besser werden! Ist den Ärzten denn mal eine Lösung eingefallen, wie sie das mit dem Bauchgurt in den Griff bekommen, damit dein Darm nicht mehr verrutscht? :°_

Weiß nicht - mir ist gerade so eine Idee gekommen: Du warst doch gestern schwimmen - meinst du, deine Schmerzen könnten damit zusammenhängen u. es sind eine Art starke Muskelkrämpfe? :- Die Muskulatur muss sich ja in deinem Bauch auch erst wieder aufbauen. Leider kann ich auch nicht mehr tun für dich, als dich immer wieder versuchen, aufzubauen u. dir Mut zuzusprechen. Wenn ich zaubern könnte, würde ich dir deine Qualen gern wegzaubern!:)* :)* :)* Liebe Cordu, du hast jetzt so viele "Berge" überwunden - du schaffst es auch jetzt! Gib' nicht auf und verlier' nicht den Mut - du hast schon so viel geschafft!:)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) Ich kann sehr gut verstehen, dass du dir nach so langer Leidenszeit endlich mal Ruhe erwünschst!:°_

Liebe Grüße u. ich drücke dir die Daumen, dass sich die Schmerzen am Laufe des Tages wieder bessern!:)^ Ich denke an dich!

Britta

ceo9r_du2


Hi,

also, die Schmerzen hab ich dann noch in den Griff bekommen, war aber dann doch ganz schön fertig. Und der Physiotherapeut hat auch prompt geschimpft, als ich vom Schwimmen erzählt hab. :-/ Ob ich nicht mal alles ein bisschen langsamer angehen wollte? :=o

Hat mir dann eine seeeeehr wohltuende Bauchmassage verpasst, und dann waren sogar wieder ein paar Übungen drin! Der ist auch zum Verlieben! x:)

War heute beim Doc, der hat den Faden gezogen, mir noch eine weitere Verordnung für KG gegeben und eine Ernährungsberaterin in einer anderen Klinik für mich kontaktiert. Ansonsten meinte er, ich müsste sicher noch ein halbes Jahr Geduld aufbringen, bis die Verdauung vernünftig funktioniert, aber er ist weiterhin guter Dinge und hat sich vorerst von mir verabschiedet! Das heißt, ich bin der Normalität wieder etwas näher gerückt! :)^

Wenn ich bloß nicht dauernd von solchen Schmerzen geplagt würde! Aber - ich lasse mich ja nicht unterkriegen!

Ihr alle hoffentlich auch nicht! :)*

Viele Grüße,

s%anxdy98


Huhu Cordu!

Schön, dass es dir wieder etwas besser geht!:-D Ja, ich denke auch, das war ein bisschen viel auf einmal mit dem Schwimmen. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Aber kenn' das ja: Wenn es einem mal ein bisschen besser geht, will man am liebsten gleich alles!

Aber - ich lasse mich ja nicht unterkriegen!

Das hört sich schon mal sehr gut an!:)^ :)* Auch wenn's manchmal schwerfällt - wir sind doch Stehaufmännchen! Und Phasen, in denen man mal ziemlich unten ist, sind ganz natürlich - irgendwo kommt dann doch wieder ein Licht am Ende des Tunnels!@:)

Liebe Grüße!

Britta

c,ordxu2


Hi,

mir geht es heute ganz ok, ich bin dazu übergegangen, das Essen ganz sein zu lassen. Na ja, eben Toastbort und Knäckebrot den ganzen Tag, bloß nix gekochtes mehr. %-| %-|

Das Problem ist natürlich, dass das auf Dauer nicht funktioniert, ich nehm wieder ab und kann es mir bald nicht mehr leisten. Hatte inzwischen wieder 62 kg erreicht (bin 1,71 groß), bin nun aber wieder auf 60. Aber ich hab keine Lust mehr auf Bauchschmerzen, zumal mein Arzt mich ja verabschiedet hat und so nett er auch ist, ich fänds schon erstrebenswert, ihn mal ein paar Wochen oder auch MOnate nicht zu sehen! :-/

War heute wieder eine Stunde stramm spazieren, habe dabei aber ordenltich Rückenschmerzen bekommen. Durch das Stützmieder bauen sich anscheinend auch die Rückenmuskeln eher ab. :-/

Na ja, ich weiß ja, dass ich echt zäh bin, wie ne alte Schulsohle, von daher werd ich das alles schon packen.

Gestern hat er ja den Faden gezogen aus dem Stoma-Loch, leider klafft es jetzt wieder sehr groß und viel tiefer auf als vorher. Das wird auch ne tolle Narbe! %-| Aber passt ja hervorragend zu dem Schnittmuster! ;-D

Viele Grüße,

s:anEdyx98


Hi Cordu!

Ich hätte mich gestern noch gemeldet, musste aber das Feld für meine Tochter räumen. Ist eben blöd, wenn man nur einen PC hat... %-|

Das du jetzt nur so "Trockenzeug" essen kannst, ist nicht so schön. Aber vll. ist es gut, wenn du das erst einmal beibehälst u. langsam immer wieder versuchst, ein bisschen was mehr in deinen Essensplan einzubauen. Dein Darm muss sich wahrscheinlich erst mal an die ganze Umstellung gewöhnen - schließlich hat er ja eine ganze Zeitlang auch nicht so viel zum arbeiten bekommen... :°_ Wg. deinem Gewicht - noch ist es an der Grenze. Das ist ungefähr so das gleiche, was ich nach meiner Gewichtsabnahme gewogen hatte - 1,76 u. 65 kg. Aber kann dich verstehen, dass du dir da Gedanken machst. Ich war mir auch schon fast ein bisschen zu mager - obwohl ich jahrelang immer so viel gewogen habe. Allerdings war es dieses Mal wohl anders verteilt... :- Als ich dann letztes Jahr im Sommer auf 67 kg war, sah das eindeutig besser aus. Und nun - jetzt wäre ich froh, wenn ich wieder auf 67 kg käme... - müsste jetzt noch 4 kg abnehmen... %-| Aber egal, da es mir im Moment ja auch nicht gerade so dolle geht, kommt das von ganz alleine runter. Es darf nur - wie du auch schon sagst - nicht zu viel werden mit dem Abnehmen...

Cordu, gib' deinem Darm ein bisschen Zeit. Wenn du zu viel abnimmst - da gibt es doch auch irgendsolche Getränke, die Magen u. Darm auch ganz gut füllen sollen... Meine, da mal was gelesen zu haben - weiß nur leider nicht mehr, wie sie heißen. :-/

Es ist ja nun auch nicht mehr lange, dann fahrt ihr in Urlaub. Wo geht's denn hin? Vll. tut dir ja so ein Tapetenwechsel auch ganz gut u. dir geht es dann wieder ein bisschen besser. :)* :)* :)*

Liebe Grüße!

Britta

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH