» »

Subileus im Dünndarm, nächste Woche Op

stofSiaf3a4x34


cordu2

was genau an lebensmitteln kannst du zur zeit so essen?

nur toastbrot und knäckebrot ohne irgendwas drauf?

oder darfst du noch was dazu drauf machen?

ckorHdxu2


Hi,

ja, ich mache meistens Quark mit Honig drauf oder Frischkäse.

Außerdem esse ich Joghurt, Eis, Pudding, Reis mit Sauce. Karoffeln und Nudeln sind schon zu schwergängig. :-/

Viele grüße,

sYovfia3x434


cordu2

das ist doch schon sogar ganz gut!:-)

da fehlt aber etwas obst wegen vitamin c und eisen (entweder rotes obst oder fleisch)

ceordLu2


Ja, Obst darf ich aber gar nicht, außer die Babygläschen, Geflügel und Fisch gedünstet geht meistens. Ich weiß, dass man so überleben kann, aber eben mehr auch nicht. SPA? macht das keinen, und ich lebe jetzt bereist seit Januar so, zwischendurch sogar wochenlang nur Flüssignahrung. Gott sei dank bin ich zäh wie ne alte Schuhsohle, sonst wäre ich wahrscheinlich längst ein Gerippe, dass zu nix mehr fähig ist! :(v

Aber ich bin ein sehr sinnlicher Genussmensch, ICH BRAUCHE WAS LECKERES!!!!!

s\o|fiau343x4


cordu2

:°_

das verstehe ich!

und wenn du zumindest bananen ißt?

das vertrage sogar ICH

das ist sehr sanft, saugt sogar etwas gallensäuren auf, reizt absolut nicht

zum glück verträgst du fisch- und fleisch gedünstet, denn eisen ist sehr wichtig, sonst kann man schwindelanfälle kriegen!

verträgst du kuchen und schokolade?

(sonst könntest du zumindest mit süßem dein genuss stillen)

obst in babykostgläschen ist schon mal besser wie garnichts, hauptsache vitamin c.

c?ord7u2


Leider, Kuchen Schokolade und Bananen stopfen! Dann geht die ganze Sch**** direkt wieder los und ich lande in der Notaufnahme! %-|

stofia3"434


ich denk die verstopfung ist nun weg ???

cpord8u2


Jein,

denn mein Dünndarm hat ja auch eine Transportstörung. Deshalb hatte ich ja sogar "Verstopfung" mit dem Stoma! Man kann es kaum glauben! %-|

s-of\ia^3434


dann hast du immer noch verstopfung?

oder nur zu 50 % !?

c:ordxu2


Ne,

das ist so: wenn ich was esse, dauert es ca. halbe bis STunde, dann kriege ich diese Schmerzen, ich merke, wie sich der Schmerz und Druck immer weiter aufbaut, ich kriege die beule im Bauch, dann fängt ein Riesenkrach im Bauch an und ich merke (wenns gut läuft) wie sich Portion für Portion der Speisebrei weiterquält. Aber auf jeden Fall ist auch die Passagezeit des Dünndarms verlängert.

Aber: ich kann jetzt zweimal am Tag auf Klo, manchmal kommen öfter kleine Protionen! :)^ Wenn das nicht so wäre, hätte ich wohl wieder einen Darmverschluss.

Viele Grüße,

dranaaDlberjtine


Hallo Cordu *:)

Jetzt melde ich mich auch mal wieder...und zwar genau wegen Deines letzten Beitrages: Alle Ärzte, vor allem die Chirurgen, haben mir bis jetzt immer gesagt, dass eine Kolektomie NIE bei Leuten gemacht werden sollte, die auch im Dünndarm oder Magen Transportstörungen aufweisen. Forschungsergebnisse hätten wohl gezeigt, dass die Erfolgsquote nur sehr gering sei, im Gegensatz zur Kolektomie, wenn nur der Kolon betroffen ist.

Deshalb wurde ich ja auch noch nicht operiert, weil alle immer sagen, das hätte bei mir keinen Erfolg, da ja der gesamte Ma-Da-trakt betroffen sind.

Ich weiss nicht so recht, was ich davon halten soll, denn immerhin geht es Dir doch wenigstens etwas besser als vorher, oder? Und Du hast ja Stuhlgang, das ist ja ein RIESENfortschritt, finde ich.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass bei manchen Leuten gerade nach einer Kolektomie auch der Dünndarm oder der Magen besser arbeitet, weil alles "weitergehen" kann und kein "Stau" mehr weiter unten ist.

Naja, mal sehen, was weiter aus mir wird :-/

LG,

Andrea

s9ofia*343x4


danaaalbertine

hallo @:)

ich hab schon mal einige beiträge von dir gelesen und auch, daß du durch eine sonde welches zu deinem dünndarm glaube ich führst, ernährst wirst, was du sagst, ist sehr wichtig zu wissen.

und ich rate dir aus persönlicher erfahrung zu einer operation die auf vermutungen aufgebaut ist und aus: "wird schon helfen, auch wenn die erfahrungen dagegen sprechen und einfach die op ausprobieren, vielleicht hilft es ja trotztem"

ich selber, leide seit 10 jahren an sehr starkem chronischem sodbrennen, vor 3 jahren auf vermutungsbasis operiert(alle säurewerte sprachen dagegen, es ging keine säure rauf), und das ende der geschichte: mir geht es jetzt schlechter als vor der op

nur aus der vermutung raus, der magen und dünndarm KÖNNTE nach einer kolektomie/dickdarmentfernung, besser arbeiten, würde ich mich nicht operieren lassen, für eine operation sollten nicht vermutungen und traumwünsche vorhanden sein, sondern medizinische fakten und erfahrungswerte auf den tisch die besagen, daß es nach der op einem deutlich besser gehen wird, was bei dir ja nicht der fall ist, wie du sagst, hast du glück, daß du auf EHRLICHE chirugen gestoßen bist.

hast du schon mal akupunktur ausprobiert? um deinen magen, dünndarm und dickdarm wieder etwas in gang zu setzen, ist es bei dir angeboren oder seit wann hast du das?

liebe grüße, sofia

p.s. entschuldige cordu, daß ich hier kurz mal über danaaalbertines erkrankung was frage, ist ja dein faden, obwohl, kann auch für dich interessant sein!??? ?

s5ofiTa34x34


schreibfehler:

zu einer op die nur auf vermutungen aufgebaut ist, rate ich ab

s6ofSia3x434


cordu2

warst du schon mal wieder bei der osteopathin?

oder nur bei der krankengymnastik?

:°_, eine rose @:)

cFo_ridux2


Hallo Andrea,

schön, von dir mal wieder was zu lesen! *:)

Du hast recht, auch wenn immer noch nicht alles "super" ist, empfinde ich dennoch die jetzige Situation als ERHEBLICHE Verbesserung, genau aus dem Grund, was du vermutest: ich kann auf Klo, es staut sich nicht mehr so weit, dass ich glaube ich platze! Auch der Transport im Dünndarm ist insofern verbessert, weil der Dünni bei mir nicht mehr von diesem exorbitant dicken Dickie eingeklemmt wird. Dass der Dünnie immer noch Probleme macht, liegt eben an der transportstörung und den Engstellen, das ist einfach so, vielleicht wird das ja nochmal besser mit der Zeit. ???

Wer weiß ??? :-/

Wie geht es dir?

Viele liebe Grüße,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH