» »

Subileus im Dünndarm, nächste Woche Op

mbmwxc


hallo

hallo

die gleiche aussage bekomme ich auch immer wie danaalbertine,

da mein dünndarm transportstörungen hat wird bei mir auch nichts mehr gemacht,

festgestellt würde es mit ein schlauch durch die nase über 10 stunde keine selling

lg margret

c@ordJu2


Hey Margret und Andrea,

ich kann euch nur wiederholt wärmstens empfehlen, meine Doc zu kontaktieren. Wenn er keine Behandlungserfolge bei euch erhoffen kann durch eine Op wird er euch auch nicht operieren, da bin ich mir sicher, er ist nicht so ein Metzger-Chirurg, der unbedingt möglichst viel schnippeln will!

Er hat bei mir mit seiner Einschätzung, 15 cm Dickdarm zu belassen, genau das richtige Maß getroffen, obwohl viele Leute gewettert haben, dass das niemals gut gehen kann! Deshalb vertrau ich ihm auch, wenn er sagt wir müssen dem Dünni noch Zeit geben!

Wenn ihr die Adresse nochmla braucht, schick ich die euch per PN!

Ergebt euch nicht in dieses Schicksal, ohne ALLES versucht zu haben!

:°_

c;ordux2


Hey Sofia,

ne, zur osteopathie kann ich zur Zeit nicht gehen, da ich die Verordnung für die KG brauche und dann die Osteopathie selbst zahlen müsste. Bin aber pleite, musste schon soooo viel selbst zahlen weil die Beihilfe es nicht übernommen hat! So viel zum Thema "die glücklichen Privatpatienten"! :-/

dTan?aalbe9rtine


Hallo Ihr alle,

also erstmal an Cordu: Mir geht es leider immer schlechter ( kann man eigentlich gar nicht glauben, wie soll es immer noch schlimmer werden ??? ??) Naja, jedenfalls kann ich langsam nicht mehr. Ich weiss einfach nicht mehr weiter. Alle Ärzte, die ich kontaktiere, können mir nicht helfen( oder sie sagen, eine Op käme nicht infrage, und ich solle wieder normal essen und alles würde sich normalisieren...na danke!). Ich habe keine Kraft mehr, noch mehr Ärzte aufzusuchen, und dann doch wieder nach Hause geschickt ´zu werden. Das habe ich die letzten 11 Jahre gemacht. Ich würde wirklich gerne mal Deinen Arzt kontaktieren, aber das Problem ist auch, dass alle Ärzte immer sagen , sie müssen einen persönlich sehen. Ist ja auch verständlich, so Ferndiagnosen sind ja nicht besonders gut. Jedenfalls kann ich ja uch nicht durch quer Deutschland reisen, das habe ich die letzten Jahre immer gemacht, sogar bis nach Belgien und Schweden. Meinst Du, ich könnte mit Deinem Doc auch erstmal telefonieren oder ihm emailen?

@ Sofia:Natürlich ist es gut,

wenn die Chirurgen nicht gleich operieren, und man sollte auf keinen Fall nur auf gut Glück eine OP machen. Das Problem bei mir ist aber auch, dass die meisten denken, ich hätte immer noch eine Essstörung und nehmen mich nicht ernst. Jetzt gleich würde ich aber eh keine OP machen lassen, weil ich wiegesagt noch sehr untergewichtig und schwach bin. Das ist alles so ein Teufelskreis! Dummerweise habe ich auch noch eine Resorbtionsstörung und nehme die Nährstoffe nicht richtig auf, so dass ich trotz vieler Kalorien über die Sonde nicht zunehme, sondern gerade mal mein superniedriges Gewicht halte. Ich weiss einfach nicht weiter!

Na gut, ich wünsche Euch allen einen schönen Abend zzz

Lg,

Andrea

s(ofiaI3434


danaaalbertine

eine starke resorbtionsstörung hatte ich auch mal, als ich eine dünndarmfehlbeziedlung hatte, die ich nach der diagnose im herborn labor von symbiopharm, behandeln ließ, naturheilkundlich

würde ich mal untersuchen lassen, deinen stuhl, google, symbiopharm kyberstatus, gleichgewicht der darmflora

desweiteren:

ich konnte jahrelang essen, wie ein scheunendrescher, minimum 3 mal täglich die dreifache portion an essen wie meine eltern oder freunde.

trotztem nahm ich nie zu, im gegenteil nahm mit den jahren immer mehr ab, ich ging zum tropenmediziner und bat ihm nach dem schweinebandwurm im blut zu suchen, per antikörper:

ende der geschichte: er fand ihn, behandelte ihn und seit 1999 esse ich wieder normale portionen, wie andere menschen auch also 3 mal am tag 1 bis 1,5 portionen, aber keine 3 bis 4 fache, abnehmen tue ich auch nicht, alles im normalbereich

ich sage nicht, daß du eine dünndarmfehlbeziedlung oder einen bandwurm hast, könntest dies aber medizinisch mal untersuchen lassen, liebe grüße, sofi

snofiDa3f4x34


danaaalbertine

du kannst mir auch per pn schreiben wenn du möchtest, damit wir cordus faden nicht stören, es sei denn, cordu interessiert deine erkrankung auch oder so

s$ofiaa3434


danaaalbertine

p.s. meine resorbtionsstörung wurde im kh damals festgestellt, klar sie war nicht das was du hast, aber ich hatte es schwarz auf weiß, malabsorption des dünndarms oder sowas, natürlich kann man es nicht mit deiner resorbtionsstörung vergleichen, aber eine schwache hatte ich immerhin oder was es auch immer war.

hast du akupunktur versucht? (zusammen mit herborn half mir auch akupunktur auf die sprünge)

cYordxu2


Hi,

stört mich überhaupt nicht, wenn ihr in meinem Faden schreibt! Ich verfolge Andreas Geschichte ja auch schon lange und wäre wirklich froh, wenn sie mal einen Schritt weiter käme!

Mein Arzt wird dich auch sehen wollen, am Telefon oder per email wird er sich nicht äußern, denn, wie ich schon sagte, er ist serh vorsichtig und bedacht in dem was er empfiehlt! Und wenn du so extrem untergewichtig bist, wird auch er im Moment nichts für dich tun können, er ist nunmal Chirurg.

Aber Margret sollte mal zu ihm gehen, ihr kann er SICHER helfen!

Viele Grüße,

sjan1dyJ9x8


Huhu Cordu!

Wie geht es dir heute? Ich hoffe, es geht weiter schön aufwärts!@:)

Liebe Grüße!

Britta @:)

c!orddux2


Ihr Lieben,

ich werde mich nun für eine Woche von euch verabschieden, fahre mit den Kids ins Holland-Häuschen meiner Schwiegermutter! Ich hoffe, dass es mir die Woche über gut geht und dass wir etwas schöneres Wetter haben werden!!!!! Euch hier wünsche ich das alles auch und macht keine Dummheiten in meiner Abwesenheit!! ;-D

Tschöööööö *:)

snand3y98


Liebe Cordu!

Einen wunderschönen Urlaub wünsch' ich dir mit ganz viel Sonnenschein u. viel Spaß mit deinen Kindern! Erhol dich gut und lass' es langsam angehen!:)* :)* :)* :)^

Alles Gute und ich drücke ganz dolle die Daumen, dass alles gutgeht u. du nur wenig oder besser noch: KEINE Schmerzen hast im Urlaub!@:)

Liebe Grüße!

Britta

dTanaavl(be>rtine


@ Sofia:

Ja, Akupunktur habe ich schon versucht (neben diversen anderen alternativen Heilmethoden). Leider hat es mir nicht geholfen, aber ich bekomme jede Woche Rücken-und Kolonmassage, und das entspannt mich wenigstens etwas...auch wenn es an der Transportstörung an sich nichts ändert.

@ Cordu:

Ich wünsche Dir auch viel Spaß und das alles gutgeht und Du die Zeit genießen kannst! Ich fahre auch Ende nächster Woche in die Ferien, für 6 Wochen 8-)

Lg,

Andrea

sWofiuad34x34


cordu2

schönen urlaub @:) *:)

sTofi>a34x34


danaaalbertine

hast du die transportstörüng von geburt an, oder von kindheit an

und/oder in welchem alter began sie langsam und welche lebensumstände veränderten sich bei dir zu der zeit wo die transportstörung began? (probleme, reisen ...)

dcana2alb_exrtinxe


@ Sofia:

Bei mir begann das alles mit 13-14 Jahren(also vor ca. 10 Jahren). Meine ganze Geschichte ist echt kompliziert, aber ich hatte mit 12 eine Essstörung, war mehrfach in Behandlung und wollte auch unbedingt wieder zunehmen. Ich hatte jedoch einfach immer Bauchschmerzen, also mir war ständig übel, ich musste mich übergeben und ich hatte ein ganz extremes Völlegefühl, auch wenn ich stundenlang nichts gegesen hatte. Dann fing das auch mit der Verstopfung an. Über die Jahre hinweg wurde alles immer schlimmer, ich wurde allerdings erst 2005 richtig diagnostiziert. Vorher hiess es immer, ich hätte immer noch ANorexie oder es wäre Reizdarm oder sonst wie psychisch bedingt ( selbst jetzt glauben das viele Ärzte noch!). Der eine Facharzt für Motilitätsstörungen, den ich in Stockholm besucht habe, meinte allerdings zu mir, dass ich eventuell die Ma-Da-Beschwerden schon seit Geburt habe und sie sich erst später manifestiert haben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH