» »

Subileus im Dünndarm, nächste Woche Op

s]andy9x8


Huhu Cordu!

Mach' schön langsam! Das du schon wieder joggen warst... :-o Aber du bist nun wahrscheinlich auch von deinem Körper einiges gewohnt u. weißt, was du ihm zutrauen kannst. Doch mit dem Wandern wäre ich auch erst einmal vorsichtig - du musst ja nicht gleich die höchsten Berge besteigen. ;-) Ich möchte nicht, dass es dir dann wieder schlechter geht. Kann mir vorstellen, dass dein Pysiotherapeut geschockt war, dass du schon joggen warst u. Berge besteigen willst. Aber andererseits - Männer sind auch nicht so zäh wie wir Frauen... :=o ;-)

Aber alles im allem hörst du dich schon zuversichtlicher an! Ich hoffe sehr, dass bleibt so!:)^ :)*

Liebe Grüße!

Britta *:)

cEo(rdu 2


Hi Britta,

ja ich bin eigentlich ganz guter Dinge, zumal ich jetzt schon 2 Tage keine heftigen Schmerzen mehr hatte. Krieg das jetzt doch langsam in den Griff, mit meiner "spüeziellen" Ernährung :-/ klar zu kommen. Finde mich gerade damit ab, dass ich ab jetzt für immer von "Reis süß-sauer" leben werde %-| und hin und wieder Buscopan plus einschmeiße. Hauptsache, es kommt nicht wieder was neues dazu. Mein After blutet nach wie vor nach jedem Stuhlgang. Zwischendurch war es mal ok, aber inzwischen ist alles wieder beim alten, weiß nicht, ob da irgendwas verengt ist durch die Op oder ob das immer noch die alte Wunde von der letzten Analvenenthrombose ist. Ist mir aber jetzt erstmal alles egal, alles nicht so wild, hauptsache ich muss nicht schon wieder meinen Arzt besuchen!

Lertztes Jahr war unsere längste Wanderung 9 Stunden (allerdings unbeabsichtigt, kleiner Plaungsfehler :=o ). Das war für die Kinder der Hammer, unseren Jüngsten haben wir immer mal wieder auf den Rücken genommen und es flossen auch ein paar Tränchen. Sowas hab ich NATÜRLICH dieses Jahr nicht vor. Aber die normalen Wanderungen, die wir so machen gehen schon so über 3-4 Stunden. Weiß ehrlich gesagt auch noch nicht, ob ich dazu in der Lage bin, in Holland war ich nach einem 2 stündigen Spaziergang echt überrascht, wie fertig ich war! :-o

Ich werd es einfach ausprobieren, jedenfalls werd ich nicht 2 Wochen auf der Veranda sitzen und auf die anderen warten!

cIobrdux2


Melde mich hiermit ab!

Ich wünsche euch schöne 2 Wochen, gutes Wetter, gute laune und keine Beschwerden!!!

Bis bald! *:) *:) *:)

:p> 8-) :)D

s9andxy98


Uiiiii!

Liebe Cordu!

Jetzt habe ich doch glatt verpasst, dir noch einen recht schönen Urlaub zu wünschen!|-o Nun ist es dafür leider zu spät...

Ich hoffe, du kannst deinen Urlaub so richtig mit deinen Lieben genießen und bist relativ beschwerdefrei. :)* :)* :)* Und erklimm' nicht gleich die höchsten Berge - nur ruhig Blut! Aber diese mütterliche Ermahnung kommt ja nun leider zu spät... :=o ;-) Ich freue mich jedenfalls, dass du die letzten Tage so guter Dinge warst u. wünsche dir sehr, dass es jetzt weiterhin immer schön bergauf geht!:)^ :)^ :)*

Liebe Grüße!

Britta @:)

sfajndy9x8


Huhu Cordu!

Wenn mich nicht alles täuscht, kommst du doch dieses Wochenende schon aus deinem Urlaub wieder, oder? :-

Wollte dir hier mal ganz liebe Willkommensgrüße dalassen!@:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*

Ich hoffe, du konntest deinen Urlaub genießen u. musstest nicht mit gesundheitlichen Zwischenfällen kämpfen. Habe in der Zeit oft an dich gedacht, wie es dir wohl so geht!

Also dann, bis bald!

Liebe Grüße!@:) *:)

Britta

MKonsxti


Hi Cordu,

auch von mir liebe Urlauberrückkehrgrüße! Ich hoffe, Du hattest eine erholsame Zeit und ein liebes Gedärm.

Grüßle von

Angie

sCan#dy9x8


Huhu Cordu!

Wie geht es dir? Ich hoffe, ich habe mich nur im Datum geirrt u. dir geht es nicht wieder schlechter!:°_ :)* :)* :)*

Liebe Grüße!

Britta

coordxu2


Hallo, bin zurück!

Hallo ihr Lieben,

bin seit letzter Nacht wieder da. Der Urlaub war wunderbar, nachdem die ersten Tage vor allem mit schlimmstem Muskelkater vom Wandern einhergingen (und dabei waren die echt harmlos! :=o ), ging es mir dann schnell besser, was die Fitness angeht. BeiM Essen keine große Veränderung, ich war immer mal mutig und hab Sachen ausprobiert, aber immer mit den bereits bekannten Folgen. :-/ Trotzdem hab ich mich sehr gut erholt, habe etwas zugenommen und fühle mich viel stabiler! Und das Loch ist endgültig zugeheilt!

Werde später ausführlicher schreiben, muss mich jetzt noch um ein paar Dinge kümmern!

Liebe grüße, x:)

s9a<ndyx98


Huhu Cordu!

Schön, dass du wieder da bist!:-D Ich bin sehr froh, dass es dir nicht schlechter geht. Mit dem Essen - das braucht wohl noch so seine Zeit... Es ist natürlich schade, dass du die ganzen Leckerbissen jetzt gar nicht genießen kannst - aber das kommt noch!!!!:)* :)* :)* :)* :)* :)* Ich habe auch mit dem Chirurgen darüber gesprochen, wie es wohl nach der OP sein wird - wg. Durchfall usw... Er meinte, dass es ca. 1/4 Jahr dauert, bis sich der Darm an die Umstellung gewöhnt hat. Dann wird das ja sicherlich bei dir nicht anders sein. Und - bei dir ist ja auch ganz schön viel Darm weggenommen worden... :- Also, hab' noch ein bisschen Geduld, es lohnt sich bestimmt!:)^

Das ist schön, dass dir der Urlaub so gut bekommen ist. Muskelkater ist ja erst mal ganz normal, du konntest ja auch eine ganze Zeit lang nicht trainieren. Und das du ein bisschen zugenommen hast, ist doch auch positiv. Du wirst sehen, wenn du dich ein bisschen kräftiger fühlst, schreitet die Gesundheit immer mehr voran!

Liebe Grüße!

Britta

s?andty98


Huhu Cordu!

Ich hoffe, dir geht es weiterhin einigermaßen gut. :)* :)* :)* Mit dem Essen musst du vll. noch eine Weile vorsichtig sein. Dann kannst du es bestimmt auch langsam steigern u. immer mal ein neues Lebensmittel dazunehmen. Denke, alles verträgst du wahrscheinlich nicht mehr - aber es wird bestimmt wieder besser! Dafür drücke ich dir ganz feste die Daumen!:)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ Und - wenn du jetzt seelisch auch wieder mehr im Gleichgewicht bist, stabilisiert sich sicher auch der Gesundheitszustand!:°_ :)*

Liebe Grüße!

Britta

cEordxu2


Hallo,

ich war heute bei der Ernährungsberaterin. Habe mich über eine Stunde mit ihr unterhalten. Positiv war vor allem, dass sie bereits umfassend informiert war, sie hatte bereits ausführlich mit meinem Doc gesprochen (die beiden kennen sich wohl auch schon lange). Die für mich schlechte Nachricht: ich habe wieder erheblich mehr Auflagen bekommen, was ich alles nicht essen soll. Mein Gedärm ist einfach noch zu bockig und träge. Vor allem soll ich weniger Toastbrot und so Kram essen, dafür wieder mehr Joghurt. Sie meinte, wenn ich so weiter mache, komme ich in kürzester zeit in Teufelsküche wegen mangelerscheinungen. Also jetzt morgens eine Scheibe Graham-Brot mit Quark, zwischendurch Joghurt und Gemüsesaft, natürlich jede Menge Wasser, mittags halbe Protion Reis, dazu Fisch und entweder weiter diese blöde Fertigsauce oder eben hin und wieder mal eine pürierte Gemüsesauce ausprobieren, aber nicht dauernd was Neues, sondern langsam den Speiseplan in puncto Gemüse aufbauen. Nudeln und Kartoffeln erstmal nicht mehr ausprobieren, wichtiger ist das Gemüse und Fleisch und Fisch wegen der Proteine und der Fettsäuren. Zwischendurch wieder Joghurt, abends wieder Graham-Brot. Und ich soll mal drei Monate lang solche Milchsäurebakterien nehmen, die hat sie mir direkt mitgegeben. Und ich soll ganz stur alle 2 Stunden was essen. Trotzdem wird es unvermeidbar, dass ich dann wieder abnehme. Na ja, noch kann ichs mir leisten.

Und wieder ein minutioöses Ernährungstagebuch führen.

Ich hab wohl keine Wahl, ich muss so weitermachen.

Morgen hab ich zum ersten Mal seit 5 Monaten!!!! wieder Schule (also morgen erstmal nur Konferenz und Vorbereitung). Ich bin total aufgeregt, fange nämlich auch an einer anderen Schule morgen an, alles wieder neu und unbekannt!

Viele Grüße an alle,

sianxdy98


Liebe Cordu!

Toll finde ich, dass die Ernährungsberaterin von deinem Doc informiert worden ist. :)^ Nicht so schön ist natürlich, dass du immer noch so viele Dinge weglassen musst, in Bezug auf Essen. Doch es nützt alles nichts, wenn dein Darm noch so rumzickt, ist es jetzt erstmal besser so. Es ist ja schon mal positiv, dass du jetzt nicht mehr so arge Schmerzen hast!:°_ Ich habe mal gehört, so linksdrehender Joghurt (hieß noch irgendwie anders - aber war was mit linksdrehend...) soll sehr gut für den Darm sein. Wenn du das jetzt für eine Weile noch durchziehst, wird vll. doch noch alles gut! Ich wünsche es mir so sehr für dich!:)* :)* :)*

Morgen hab ich zum ersten Mal seit 5 Monaten!!!! wieder Schule (also morgen erstmal nur Konferenz und Vorbereitung). Ich bin total aufgeregt, fange nämlich auch an einer anderen Schule morgen an, alles wieder neu und unbekannt!

Ich wünsche dir für morgen viel Glück und einen guten Start in der neuen Schule!@:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* Du bist so eine symphatische, junge Frau - ich bin sicher, die Schüler/-innen u. Lehrer/-innen werden dich mögen! Am Anfang - wenn man neu ist - wird man ja sowieso erst einmal neugierig beäugt. Aber das legt sich mit der Zeit. Da habt ihr ja schon zeitig wieder Schule. Bei uns hier in Hessen beginnt die Schule erst am 20. August wieder.

Ab 5. Aug. fahren wir erst einmal für 2 Wochen in unsere alte Heimat Sachsen, *freu*.

Liebe Grüße u. toi, toi, toi morgen!@:) :)*

Britta

cSo0rdu-2


Hi,

erster tag geschafft, war alles super aufregend und anstrengend, hab riesig viel zu tun und so weiter. Ein bisschen Sorgen mach ich mir schon, wie ich das alles wieder schaffen soll......

Und das bei DER Ernährung..... :-/

Aber Britta hat recht, immerhin schaffe ich es inzwischen, möglichst selten Schmerzen zu kriegen, das ist ja erstmal das wichtigste.

Viele Grüße,

sjandy9x8


Super!

Den ersten Tag hast du schon mal geschafft - der erste Tag an einer neuen Arbeitsstelle ist sowieso meistens der schlimmste u. aufregendste.

Ja, als Lehrerin ist es bestimmt nicht ganz einfach... Die Kinder fordern ja deine ganze Konzentration u. Aufmerksamkeit... Guck erst einmal, wie deine Klasse so ist - vll. kannst du ja dann auch mal sagen, dass du lange Zeit krank warst, dich aber jetzt freust, wieder arbeiten zu können. Wenn es mal nicht so gut klappt, sollen sie dir verzeihen... Aber es ist auch schwierig, da was zu raten. Es gibt ja auch Kinder, die sind kleine Satansbraten u. denken sich dann allerhand Streiche aus... Du musst jetzt nach dieser langen Auszeit wahrscheinlich auch erst einmal wieder deine alte Form finden - das ist natürlich schwierig, wenn du nicht so viel essen kannst. Doch vll. kannst du dir ja auch immer etwas Traubenzucker mitnehmen - das bringt schnell Energie. Weiß ja nicht, wie dein Darm das verträgt... :-

Aber schön ist doch schon mal, dass du jetzt weniger Schmerzen hast. Mit nicht so argen Schmerzen, wie du sie hattest, lässt es sich auch besser arbeiten u. konzentrieren. Du schaffst das!!!:)^ :)* :)* :)*

Liebe Grüße!

Britta *:)

cBor<dux2


Apropos Satansbraten:

Da ich Sonderpädagogin für Erziehungsschwierige bin, bin ich automatisch nur für Satansbraten zuständig. Da ist weder auf Verständnis noch auf Rücksichtnahme zu hoffen. Aber vielleicht kommt der Schwung von allein, wenn ich wider mitten im Trubel bin. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH