» »

Gelber Schleim im Stuhl

d ocTfraisexr hat die Diskussion gestartet


hallo da bin ich wieder mal,

ich habe vor ca. 2 Wochen eine Darmspiegelung bei mir machen lassen wegen ständiger Bauchschmerzen im Enddarm Bereich, und immer hartem Stuhlgang.

Dabei wurde eine gewebeprobe entnommen. der Arzt meinte schon kurz nach der Spiegelung das es nichts ernstes sein könnte.

nachdem die Gewebeprobe da war, mußte ich nochmal hin zur Besprechung. Rausgekommen ist nix dabei. Mein Dick und Dünndarm sind perfekt in Ordnung. Seitdem Abführen sind auch die Bauchschmerzen und das blubbern im Bauch komplett weg. Mein Stuhl war wieder weicher und geformt und der schleim war auch weg beim Stuhl. Aber jetzt seit zwei Tagen geht es wieder los. Der Stuhl ist wieder fester geworden und es sind auch gelbliche Schleimfasern mit dabei. Ein Gastroenterologe meinte, daß Schleim im Stuhl meistens kein warnzeichen auf irgendwelche Schlimme Krankheiten sind.

Mein anderer Arzt meinte auch, daß ich keinen Reizdarm oder sonstige Sachen hätte. ich bin perfekt gesund, und es war anscheinend nur eine sehr starke Verstimmung aufgrund meiner Ernährungsumstellung. Ich habe angefangen viel Vollkornsachen zu essen. Mein Arzt meinte, zuviel vollkorn wäre auch nicht gesund, weil das die Darmflora durcheinanderbringe. Er meinte, ich solle essen worauf ich lust habe, da ja nix gefunden worden sei.

Ich mache mir jetzt schon sorgen. Kann es denn was schlimmes sein?? wie gesagt ich habe sonst keinerlei Beschwerden mehr. Nur der feste Stuhl und die Schleimfädchen. Kann mir jemand helfen?? ich habe keinen Bock nochmal eine Darmspiegelung machen zu lassen.

vielen lieben Dank.

Antworten
SDch`mittxi


Gelber Schleim

Vielleicht hat der Arzt ja recht und Dein Darm ist überfordert mit der Umstellung auf Vollkornernährung. Wenn Du viel "Körner" ist, musst Du auch entsprechend viel trinken. Wenn Du zu wenig trinkst, wird der Stuhl sehr hart.

Vollkorn begünstigt außerdem auch Blähungen.

Vielleicht solltest Du bei einer ballaststoffreichen Ernährung statt zu großen Mengen an Vollkorn eher zum ebenfalls faserreichen Obst und Gemüse greifen?

Als Dein Darm aufgrund der Darmspiegelung vollkommen entleert war, waren Deine Beschwerden verschwunden! Also kann es ja praktisch nur an der Ernährung liegen?!

Viele Grüße

Schmitti

LQarBius


@ docfraiser

natürlich ist bei Dir keine weitere Darmspiegelung nötig. Bei Deinen Symtomen wurde die doch auch nur gemacht, um andere ernsthaftere Krankheiten auszuschliessen. Da nichts gefunden wurde, wirst Du Dich wohl mit der Diagnose "Reizdarm" anfreunden müssen.

Auch Schmitti's Ausführungen untermauern RD. Erst wenn Du diese Diagnose akzeptierst, kannst Du die Bekämpfung der Ursachen in Angriff nehmen. Andernfalls stochers Du weiter im Dunkeln, was auch Deiner Psyche nicht gut tut.

Für weitere Fragen bin ich gern für Dich da :-D

*lg*

dtocfrabisxer


RE: Reizdarm

Hallo Larius.

Also ich muß Dir leider widersprechen. Ich leide nicht unter Reizdarm. Das haben mir jetzt 3 Ärzte bestätigt, und ich habe es auch selber nicht geglaubt. Ich kann alles essen was ich will, sogar Laktose, und ich vertrage es. Der Schleim im Stuhl ist normal wenn man festen Stuhl hat, und es sagt überhaupt nicht aus das man Reizdarm hat. Das ist eine Art Schutzfunktion damit man die Schleimhaut nicht verletzt. Mein Stuhl ist inzwischen wieder normal. Ich habe keinerlei Beschwerden mehr und mir geht es prächtig.

Mein Arzt meinte nur, daß es wirklich nur Verstopfung war, da ich auch wenig Bewegung hatte in letzter Zeit. Jetzt mache ich wieder sport und alles ist vorbei.

Also sage ich mal, nicht jeder undefinierbare Bauchschmerz muß gleich Reizdarm sein, oder Blinddarm oder sonstwas übles.

In diesem Sinne. Trotzdem nochmal danke für alles :-)

L`ariuxs


@ docfraiser

Natürlich freue ich mich für Dich, dass sich meine Vermutung nicht bestätigt hat, und Du es überstanden hast. Man sollte den Rom-Kriterien doch mehr Beachtung schenken ;-)

wünsch Dir weiterhin alles Gute

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH