» »

Ständige Übelkeit und Bauchweh zwei Wochen nach Gallen-Op

E3ichvkatexr


Hi Mellimaus,stimmt mit den Appetit.Es ist fast ein zwang was zu essen.Und was man nicht verträgt bekommt man zu spüren.Also ist Disziplin beim essen und Geduld bei der Umstellung und Heilung angesagt.Danke!

c%imoxne


artischocken bewirken durchfall.

Vielleicht hast Du ja zuviel Galle, das kann es auch geben. Bei mir ist das so (Op vor 4 Wochen) und ich habe 1 Woche nach der Op Durchfall bekommen. Bei mir hilft 2 x täglich 1 Tl Heilerde sehr gut.

E9hemaligerk Nutz5er (#325x731)


Artischocke würde ich nach einer Gallnblasen OP nicht empfhlen, die regt die Gallnproduktion ja noch mit an. Lieber was was Galle bindet.

Also Heilerde oder eben chemisches wie Quantalan, dann verscheinden die Durchfälle. Meine OP ist jetzt 1 Jahr her, ich brauche eigentlich nichts mehr davon, meine Durchfälle sind jetzt zum Glück zum großen Teil wieder weg

E)i1chkaZter


Hi,hatte jetzt ein Präparat ausprobiert um Beschwerden die von der Galle ausgingen zu lindern.Das scheint wohl nicht so zu funktionieren(hatte vor vier Wochen OP).Außer das ich Durchfall bekomme(Chol-Spasmoletten,Cholspasmin forte 400mg)Es ist wohl kein Präparat auf den Markt,was beschwerdefrei macht.Hatte vor 1,5 Jahre zwei stark schmerzene Koliken.Es wurde nach der erste Untersuchung ein Stein entdeckt.Die Voruntersuchung zur OP ergab nichts.Er ist wohl abgewandert,Meinung vom Krankenhaus.War vom Krankenhaus ein großer Irrtum.Denn bis zur OP hatte ich ständige Koliken,die ein das Leben sehr schwer machen.Außerdem hat mir ein Facharzt gesagt das Gallensteine nicht abwandern,Nierensteine ja.Zum Schluss hatte ich ca.20 steine,die meisten waren klein.Es kamen in 1,5 Jahre andere Beschwerden hinzu,so das man selber nicht darauf gekommen ist.Jetzt kann man nur abwarten bis alles wieder verschwindet.Dann gute Besserung allen die noch Probleme bei der Umstellung haben.

b6allhermanxn01


Hatte auch vor 7 Tagen OP mit Entfernung der Gallenblase. Schmerzen im rechten Oberbauch unter Rippenbogen jetzt noch ähnlich wie vor OP. Wird stärker, je mehr ich mich bewege. Aber auch im Ruhezustand zeitweilige stechende Schmerzen. Mir ist noch endzündetes Fettgewebe entfernt worden, das verklebt war.

Frage: Wann verlieren sich die Schmerzen und wer hat noch Erfahrung damit gemacht?

E!ic:hka5ter


Hi ballermann01,das wird sich wohl noch ne Weile hinziehen.Denn die Galle muß sich auch ersteinmal beruhigen nach der OP.Und wenn eine Endzündung vorhanden war,dann kann man bis auf Schmerzmittel nur abwarten.Nur Schmerzmittel gehen auch über den Magen.Denn am Anfang nach der OP ist man froh,wenn die Verdauung halbwegs funktioniert.Wenn die OP gut verlaufen ist,dann braucht es noch einige Tage oder Wochen.Oder noch mal den Arzt fragen.(fettarme Kost und keine Kohlensäure,entlastet die Galle)

EgicRhkatMexr


Hi,habe eine Frage.Wurde mitte Mai 2008 an der Galle operriert.Mit dem essen klappt es recht gut.Nur jetzt tritt ein drücken am Rücken,die rechte Seite höhe Galle auf.Es kann sehr stark drücken,als hätte man ein Staubheitsgefühl.Auch starkes Schwitzen und weiche Beine gesellen sich dazu.Es tritt mal beim essen,beim arbeiten oder wenn ich Stress ausgesetzt bin.Vielleicht hat jemand so etwas hinter sich und kann sich daher ein Urteil erlauben.Vielen Dank!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH