» »

Blähungen,

s.onNiwoxni hat die Diskussion gestartet


Hallo,

es geht mal wieder ums Thema Blähungen... Ich schilder euch einfach mal meinen Fall:

Angefangen hat es vor ca. 1 1/2 Jahren. Immer nur abends nach dem Essen. Obwohl mein Bauch auch vor dem Essen nicht wirklich ruhig ist, fängt es erst danach/während dessen an. Vormittags habe ich meist keine Probleme. Die Galle ist lt. Ultraschall in Ordnung, und die Blutwerte waren auch ok. Ich habe eine Woche keine Milchprodukte gegessen und es wurde nicht besser. Am letzten Tag der "Anti-Milch-Diät" war ich zum Kuchenessen eingeladen. Käse-Sahne-Kuchen und so eine Quarktorte. Super vertragen, keine Probleme, war ja nachmittags. Egal was ich mache, ich habe immer abends Blähungen. Ich weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll. Habt ihr ein paar Ideen?

Antworten
R0ap#l?ady


Ich hab jeden Tag Blähuhngen, egal was ich essen und mache, klar ist es für ein Mädchen unangenehm, aber ich finde es nicht schilmm bzw. finde es gibt viel viel schimmeres als sowas, das ich für mich kein problem. Mir hilft immer recht gut, fencheltee mit fenchelhonig zu trinken! Ansonsten geht doch mal in die apo und lass dich beraten...

sUoniIwoni


Habe Fencheltee und Lefax im Schrank. Mir geht es aber nicht darum das Problem zu bekämpfen, sondern die Ursache zu finden. Früher hatte ich nie Blähungen (außer nach nem deftigen Chilli ;-D ) und jetzt macht mein Magen/Darm so ein Theater. Vielleicht schildere ich mal mehr zu meiner Person, bzw. meinem Essverhalten:

Vor 2 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen gezogen. Weg von Mama, ab zum Burgerladen. Haben ein bissl zugenommen, und ich beschloss unsere Ernährung umzustellen. Anfangs habe ich morgens, mittags und abends Brot gegessen. Mein Freund hat in seiner Firma ne Kantine, deswegen auch abends Brot. Dann fingen die Blähungen an, und ich dachte das käme vom Brot. Seitdem koche ich abends. Kartoffeln mit Gemüse, Nudeln, Geflügelgerichte... Halt fettarme Gerichte. Morgens und Mittags esse ich trotzdem noch Brot und mittags kommen noch Tomaten hinzu. Nach der Arbeit noch eine Banane oder Cornflakes, und abends dann richtig was.

Momentan esse ich kein Obst um zu testen ob es davon kommt, aber das kann ich auch vergessen... Und ich achte immer schön darauf langsam zu essen. Schön kauen usw.

Aber es hilft nichts. Wenn irgendjemand spontan etwas einfällt, was ich noch ausprobieren könnte wäre ich wirklich dankbar! Denn mein Darm macht mir ja eindeutig klar, das es da etwas gibt, womit er ganz und gar nicht zurecht kommt...

cHuxxi


Blähungen ??? ?

Auch ich leide seit einiger Zeit an einem Blähbauch. Hosen werden eng und ich habe eine ständige Spannung im Bauch.Habe schon Tee getrunken, Mandelmich, Lefax genommen. keine Linderung Den ganzen Tag über ist der bBauch aufgebläht. Linksseitig staut es sich. Druck beim Sitzen aber auch beim Laufen keine Entlastung. Da macht man sich langsam verrückt und denkt natürlich ans Schlimmste.Stuhl ist auch unterschiedlich . Kopf hoch- darunter leiden wohl eine ganze Menge Leute.Mfg cuxi

Rkaplaxdxy


Um die Ursache zu finden, wäre vielleicht mal ein Homöopath recht, denn die gehen halt anders an die Sache ran, als die normale Medizin...

ston>iwoxni


Neuster Stand

Hallo mal wieder,

ab und zu sehe ich hier im Forum einige Beschwerden, dass man nie erfährt, was mit den Menschen weiter passiert, die hier ihre Probleme geschildert haben. Deswegen dachte ich mir, ich informiere euch einfach:

Mitte Juli habe ich bei einem Gastroenterologen einen Atemtest gemacht, der aussagt, ob man eine Fruchtzuckerunverträglichkeit hat. Am gleichen Tag wurde mir auch Blut abgenommen, um eine eventuell vorhandene Lactoseintoleranz festzustellen.

Habe beides. Versuche mich schon in meiner Ernährung umzustellen, denn den Gesprächstermin beim Arzt habe ich erst nächsten Montag. Ist nicht einfach, da überall Zucker drin ist, aber noch bin ich motiviert. Ich habe auch gelesen, dass eine Darmsanierung hilfreich sein kann, damit der sich wieder erholt. Werde den Arzt dazu befragen.

Ich hoffe, dass es diese beiden Sachen waren, und nicht noch Histamin o.ä. hinzu kommt und ich bald meine Beschwerden los bin, oder Besserung verspüre.

LG

SoniWoni

M?ediJ00x17


Hallo habe ein großes Problem bekomme seid einiger Zeit schweißige Hände danach Herzrasen und einen druck und schmerzen im Unterbauch (meistens rechts) dann habe ich das Gefühl als müsste ich mich entleeren mit stilgang aber obwohl ich ziemlich oft war (fast nach jedem essen 2mal mehr oder weniger) und dann kommt dieses Komische Geräusch ich kann nicht sagen ob es Blähungen sind ist zumindestens sehr laut und unangenehm aber es stinkt nicht ich habe schon Nagst davor in die schule zu gehen und es macht mich wahnsinnig und alle weis nicht mehr weiter bitte um hilfe sage schon mal danke

kTamil@lchexn


Sehr löblich, dass du dein Ergebnis noch gepostet hast :)^

Vieleicht liest du hier noch...

Ist es besser geworden?

A(quaxlia


Das fragst du bald 5 Jahre später ???

Eumo55A81


;-D

gtercald ausx wien


will ja niemanden zu nahe treten-aber ich denke, dass dieses problem von den meisten überbewertet wird :-X

furzen tun doch alle :-D ....und an manchen tagen mehr und dann mal weniger ;-D -ist nicht unbedingt krankhaft :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH