» »

Schmerzen unter den Rippen?

Wroodsftorxk hat die Diskussion gestartet


Hi!

Hatte es schonmal erwähnt, aber mittlerweile ist das Problem noch immer vorhanden und hat sich etwas verändert.

Ich habe seit mittlerweile drei, vier Wochen ein Druckgefühl, ähnlich einem Ziehen, unterhalb mittig und rechts vom rechten Rippenbogen. Ab und an kann es auch schmerzen, aber im Normalfall fühlt es sich nur wie ein verschärfter Muskelkater an, oder ein zu eng angelegter Gürtel. Wenn ich die Stelle bzw. die Rippen "betatsche" und immer mal wieder daran rumfummele, wird es unangenehmer. Gehäuft tritt es auch nach dem Weggehen am Wochenende (mit Alkoholkonsum), nach schwerem Essen oder viel Sport auf.

Ich bin 22 und wiege 77 KG bei 1.80 Größe, relativ gut verteilt, weil ich viel Sport mache und zuhause trainiere.

Ernähren tu ich mich einigermaßen ausgewogen - kein Tag ohne Obst bzw. 2 Liter Flüssigkeitsaufnahme. Kaffee trinke ich jeden Tag zwischen einer und drei Tassen, stets mit Milch. Alkohol pro Woche zwischen 2 und 4 Litern, meistens einmal am Discotag 2 - 3.5 Liter - nüchtern Tanzen ist meine Leidenschaft nicht :-D -, und den Rest (oder auch nichts) beim Billard einmal unter der Woche. Nach den im Schnitt 3 Litern am Discoabend bin ich einigermaßen betrunken, jedoch nicht total von der Rolle. Die leichten Kater am nächsten Tag ziehen sich meistens bis in den Mittag hinein, die diffusen Bauchschmerzen fallen mir dann stärker auf als sonst.

Aufgrund der Lage der Schmerzen denkt man natürlich sofort an einen Leberschaden, allerdings habe ich in meinem Leben nie an mehr als 2 Tagen in der Woche Alkohol getrunken, und bei einem Ultraschall Anfang letzten Jahres (habe damals schon einen Checkup machen lassen, weil ich nicht wusste ob das einmal-pro-Woche-gut-dabei arg schädlich ist) sah die Leber piccobello aus.

Tja, woran liegts?

Ich wär echt happy wenn mir jemand was dazu wüsste...

Danke!!!!

P.S.: beim Bewegen/Laufen/Radeln ist der Schmerz fast weg, hocke am Tag berufsbedingt momentan bis zu 14, 15 Stunden in einem Lehnstuhl vor dem PC und bin verspannt wie Horst, aber damit kanns wohl nicht zusammenhängen, oder?

Antworten
M<onstxi


In dem von Dir beschriebenen Bereich befinden sich die Leber, der Magenausgang, die Bauchspeicheldrüse, der Dünndarm, der transverse Colon (= Dickdarm) und die Galle. Es kann also alles mögliche sein.

Wäre mein Leidensdruck so groß, dass ich wissen möchte, was los ist, würde ich zunächst beim Arzt ein großes Blutbild, d.h. inkl. der Leberwerte erstellen lassen.

Liebe Grüße

Angie

W_oodbstork


Hallo Angie!

Ein guter Ratschlag, den ich sobald ich kann befolgen werde.

Aussitzen und Gesundheit sind zwei Wörter die nicht gut zusammen passen :-).

Grüße und danke,

Woodstork

cZorsafre]ak2001


hi du,

lass beim arzt auf jeden fall ein ultraschall machen. vieleicht sind es gallensteine, da die beschwerden nur manchmal auftreten.

ich sag fallensteine weil du schreibst "nach üppigem essen", nach alkoholkonsum.....

diese dinge regen die galle an zu kontrahieren.

mehr fällt mir momentan nicht dazu ein.

Mwonstki


Hi corsafreak,

ein Gallensteinproblem zeigt sich i.d.R. bereits in den Leberwerten. Gibt es dort auffällige Abweichungen, werden üblicherweise eh weitere Untersuchungen angeordnet.

LG Angie

HKanniPbalx-1


Hab auch manchmal ein Stechen an der stelle, bei mir kommts vom Rücken und es war auch mal ne Rippe nicht da wo sie hinsoll an der Wirbelsäule! Einrenken half! Sitze auch viel.

c&oMrYsaforeakK2001


@ Monsti

hi du!

ja, ich weis das man gallenprobleme an den leberwerten sieht.

blos wenn ein stein ganz kurz an den gallenausgang kommt, oder wenn ein gaaaanz kleiner steine abgeht, werden die leberwerte wahrscheinlich nicht gleich in die höhe gehen

grüssle

Rhamxsley


Ich würde mal wissen wie es euch im weiteren Verlauf ergangen ist. Bei mir ist das nämlich ähnlich.

Ich trinke Wochenlang keinen Alkohol, doch wenn ich dann mal was trinke bekomme ich am nächsten Tag seltsame drückende, ziehende Schmerzen ein Stückchen rechts vom Sonarplexus (Also da wo die untersten Rippen zusammenlaufen). Das geht dann meist aber nach 1-2 Tagen wieder komplett weg.

Ich hab mich daraufhin mal meine Blutwerte vom Arzt kontrollieren lassen. Da war aber alles unauffällig.

Es ist nicht mal sehr schmerzhaft, sondern einfach nur extrem unangenehm und störend.

Abends im Bettchen wälzt man sich dann von einer Seite auf die andere.

Ich möchte auch nicht unbedingt komplett auf Alkohol verzichten, da ich generell schon sehr wenig Alkohol trinke.

Wenn man dann auf einer Geburtstagsfeier garnix trinkt sieht das ja gleich aus wie Ex-Alki !

zfiglgox33


Hi Ramsley,

die Probleme die du schilderst kenn ich auch (vgl. meinen Thread "rechtsseitige Bauch- und Rückenschmerzen").

Bei mir ist auch der Zusammenhang mit Alkoholkonsum offensichtlich, schon 2 Bier reichen aus, um am nächsten Tag diesen unangenehmen ziehenden Schmerz im rechten Oberbauch hervorzurufen, der enlang des rechten Rippenbogens fast vom brustbein bis hinunter richtung Beckenschaufel zieht und in den Rücken ausstrahlt.

Trotz einer Vielzahl von Untersuchungen (Magen- u, Darmspiegelung, Oberbauchsono Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Blutwerte) wurde die Ursache bis heute nicht gefunden.

Ein Osteopath hat die Meinung vertreten, dass die Beschwerden vom Zwölfingerdarm kämen, eine entsprechende osteopathische Behandlung in Kombination mit einem Säureblocker hat aber nicht wirklich was gebracht.

Bin als Schreibtischtäter aber auch sehr für Verspannungen im Rücken anfällig und irgendwie fühlt sich der Schmerz auch in etwa wie eine Verspannung (zb. der Bauchmuskulatur ?) an, aber wie gesagt, der Zusammenhang mit dem Alkoholkonsum passt für mich da irgendwie nicht dazu.

ayvolPiciDous


Gibt es noch jemanden aus diesem thread, bzw. Neuigkeiten zur Symptomatik?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH