» »

Frage zu reflux - halsschmerzen, schleim und räuspern

g,aboel17 hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich quäle mich seit gut einem 3/4 jahr mit schleim (transparent bis weiß) im hals und halsschmerzen herum. erstmal ein paar infos dazu:

a.) ich wurde auf allergien getestet

b.) mein imunsystem ist okay

c.) auch mein hno bereich ist okay (mandeln sind zwar zerklüftet aber es ist nichts entzündet und auch die nasenscheidewand passt)

d.) immer wieder habe ich schmerzen in der brustbeingegend (am ehesten ein druckgefühl)

e.) mir stößt es öfter hoch (spüre das im halsberich), ich habe jedoch kein sodbrennen

f.) mus mich ständig räuspern

meine hno ärztin hat mich nun zum internisten überwiesen (laryngitis posterior), bei welchem ich heute war. dabei ist herausgekommen dass mein zwerchfell gebrochen ist (3,5cm). meine speiseröhre ist jedoch nicht entzündet. trotzdem habe ich säureblocker verschrieben bekommen, die nach 4-6 wochen wirken KÖNNTEN. dazu meine fragen:

1.) (wie) ist es möglich ständig halsschmerzen und schleim im hals zu haben obwohl die speißeröhre nicht entzündet ist. laut meiner internistin muss auch bei sodbrennen keine entzündung vorliegen, allein die säure auf der schleimhaut trägt zu den schmerzen bei. allerdings habe ich meine probleme immer, tag für tag.

2.) meine internistin meint ob der kehlkopf (laryngitis) in ordnung ist kann die hno ärztin untersuchen. meine hno ärztin hat mir gegenüber den kehlkopf aber gar nicht erwähnt. stimmprobleme habe ich nicht. ich weiß auch nicht so recht warum "laryngitis posterior" auf der überweisung gestanden ist. kann ein entzündeter kehlkopf schleim und halsschmerzen verursachen.

3.) angenommen die säureblocker sind umsonst, wie solls dann weitergehen? könnte eine CT licht in die sache bringen?

4.) wie sicher ist ein allergietest?

bin für jegliche hilfe dankbar, da ich schön langsam verzweifle

Antworten
c4u5ki


Hallo Gabel 17

Ich habe auch so wie du chron. kehlkopfentzündung durch reflux sowie chron. Reizhusten, ich habe auch keine entzündung der Speiserohre. Aber der Kehlkopf ist noch empfindlicher als die Speiseröhre deshalb reichen auch schon kleine mengen der Magensäure aus. Bei mir wurde eine Kehlkopfspiegelung gemacht war nicht schlimm da hat mein hno eine starke rötung im kehlkopf festgestellt anschließen habe ich noch eine stimmenanalyse gemacht.Ich leide schon seit 3 Jahren an Reflux habe mich vor 3 Wochen deswegen operieren lassen. Wenn du noch fragen hast kannst du auch per PN.

Lieben Gruß

Cuki

gaab<elw17


hi, danke für deine hilfe! werde wohl eine kehlkopfspiegelung machen lassen. hast du probleme mit der stimme? ich nähmlich nicht. husten habe ich auch keinen!

ich melde mich dann wieder

sgchwgeizjunWge


hy hab auch plötzlich leichte rückenschmerzen leichte Taubheit im Rücken gehabt dann plötzlich bauchschmerzen warscheinlich etwas mit dem Magen und wenn ich mein Bauch anfasse ist er sehr warm und es brennt auch leicht und hab auch seit 3 tagen keinen richtigen apetitt esse aber trotzdem leider nicht soviel wie früher. Habe auch ab heute irgend ein schleim im Mund und Atemprobleme (leichte) :-( währe sehr erfreut über eine Antwort von euch.!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH