» »

Probleme kamen schleichend

URschxa


Ich muß heute zum Arzt wegen der Auswertung meines Langzeit - EKG. Werde ihn mal auf ne Magenspiegelung ansprechen und weiter berichten.

Bis dann

*:)

RGapIlandy


Uscha, hsb grad keine Zeit das alles zu lesen, deswegen frag ich jetz einfach mal, wurde eine Lebensmittelunverträglichkeit schon mal getestet?

Was kam bei dem EKG raus? Ich hatte vor nem Jahr auch eins, mit Puls bis zu 170 (als ich im Bett lag) ... Aber habe ich mich geweigert BEtablocker zu nehmen...

U.schxa


Da bin ich wieder

Also beim Langzeit - EKG war soweit alles ok, außer daß ich 2 mal einen höheren Puls hatte - das war, als ich zu Fuß zu Freunden gelaufen bin und zurück, weil ich sonst nicht viel laufe, sondern eher mit dem Fahrrad fahre.

Aus der Magenspiegelung wird erstmal nichts - habe ihn nicht drauf angesprochen.

Aber wenn ich am 23.04. wieder Stuhl abgeben muß, um zu sehen, ob der Helicobacter weg ist, dann werden nochmal Pilze mitgemacht.

Nun die Frage: Hat jemand einen Rat, was ich vor der Stuhlentnahme essen bzw. trinken kann, um eventuelle Pilznester von der Darmwand zu lösen? Die sollen ja an der Darmwand kleben und nicht so leicht festzustellen sein.

Bei einer Bekannten wurde erst bei der 3. Stuhlprobe der Pilz festgestellt. Bis dahin hat sie sich aber fast ein halbes Jahr lang mit ihren Beschwerden( Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Durchfall usw.) gequält.

Bis dahin erstmal

:)D

Ulscxha


*]@;

Hallo Raplady

Einen Lebensmittelunverträglichkeitstest wurde noch nicht gemacht.

Meine Hautärztin sagte, daß der relativ teuer sei und man genau wissen muß, worauf getestet werden soll. :)D

R:aplhaxdy


Ja, dann schreib doch mal auf, was du so isst, und dann sieht du ja relativ schnell, nach welchen essen bzw. ob es einen Zusammenhang gibt? Ja, aber was ist dsa für ne Aussage, ist zu teuer, sollst du dein leben lang probleme haben, nur weil es vielleicht genau das ist, aber es immer zu teuer war?

Warum hast sie wg. der Magenspiegelung nicht angesprochen?

Upscha


Hallo Raplady!

Was ich so esse, schreibe ich schon seit Februar auf, weil ich unbedingt abnehmen möchte und auch muß.(versuche es mit Kalorienzählen)

Vielleicht sollte ich mit einer anderen Farbe dazuschreiben, wie mir das Essen bekommen ist - hast ja recht.

Mir ist aufgefallen, daß mir mein Lieblingscappucchino mal bekommt und mal nicht(Blähungen, die nicht abgehen wollen).

Das mit der Magenspiegelung habe ich vergessen, weil ich im Hinterkopf hatte, zu fragen, ob bei der nächsten Stuhlprobe nochmal auf Pilze untersucht werden kann, und mir das auch wichtig war.

Habe nämlich irgendwo gelesen, daß die nicht so leicht festzustellen sind.

Ich denke mal, daß eine Magenspiegelung ansteht, wenn sich nach den Tabletten(Rifun - Protonenpumpenhemmer) nichts getan hat. Die soll ich erstmal 2 Wochen lang nehmen.

Wenn die Spiegelung dann ansteht, will ich fragen, ob man das Zwerchfell gleich mituntersucht, weil ich denke, daß von dort meine Herzrhythmusstörungen herrühren. Oder wird das bei ner Spiegelung sowieso gemacht ??? Hatte noch nie eine.

Das mit dem Lebensmittelunverträglichkeitstest hat mir meine Hautärztin so erklärt - warum auch immer. Diese hat nämlich auch den Stuhltest auf Helicobacter pylori und Pilze angeordnet, weil ich ihr meine Geschichte erzählt habe - und sie hat mich ernst genommen.

Nun muß ich nur noch wissen, wie ich schon im letzten Beitrag geschrieben habe, was ich vor der Stuhlentnahme essen oder trinken kann, damit sich eventuelle Pilze von der Darmwand lösen und im Stuhl landen.

Bis dann

*:)

R)apl!ady


Hi Uscha

Ja schreib das unbedingt mal auf, das hat schon vielen geholfen!

Aber nimmt die Tabletten nicht länger als 2 Wochen, da sich sonst deine Magensäure dran gewöhnt und du die Dosis steigern musst...

Das mit dem Zwerchfell weiß ich leider nicht, da ich damit noch nie Probleme hatte und nicht mal weiß wo das ist |-o

Hm, das is aber doof, ich würd da schon dran bleiben mit der Lebensmittellunverträglichkeit, mal will ja auch alles auschließen können und untersucht haben...

sQofia3%434


Uscha, pilze, darmflora

ich hab eigentlich auf der ersten seite alles zu diesem thema gesagt, da steht alles drin was man wissen sollte, ausführliches und langsames durchlesen ist wichtig, wenn ich mir die mühe mache, trotzt eigenen starken problemen, alles niederzuschreiben

bei pilzen ist das labor am wichtigsten

und die richtige entnahme (das labor informiert einem in einem extrablatt dazu)

einen zwerchfellbruch hat einen großteil der bevölkerung ohne an reflux zu erleiden, aber fast alle refluxerkrankte haben wiederum einen zwerchfellbruch

man kann einen zwerchfellbruch auch per breischluck, mit kontrastmittel(über kopf), beim röntgen feststellen

desweiteren gibt es hier einen faden: REFLUXERKRANKUNGEN

dort sind die richtigen ansprechpartner, alles leute, die schon seit jahren oder jahrzehten an zwerchfellbruch und reflux leiden

es gibt allergien, nahrungsmittelunverträglichkeiten, sowie auch sonstige darmerkrankungen wie beispielsweise die laktose-, sorbit- und fruchtoseintoleranz, die auch durchfall verursachen können

sowas untersuchen ärzte, aber auch krankenhäuser mit sogenannten atemteste

in den öffentlichen bücherhallen gibt es masse an infos in diversen büchern, auch betreff der "Mykose", über pilzerkrankungen on mass zum ausleihen, auch über entgiftung und co

das labor in herborn von symbiopharm ist das einzige welches bei mir pilze entdeckte, alle anderen laboren kam zurück: negativ, die firma

"sanum kehlbeck" hat vorzügliche medikamente, leider kennen sich kaum ärzte oder HP damit aus und es gibt auch außer das repeterorium, bücher um sich in die materie einzulesen, ein versuch ist es trotztem wert, vorallem das medikament: NOTAKEHL ist sehr empfehlenswert

wie ich schon auf der ersten seite erwähnte, dauert es laut dem internisten und toxikologen max daunderer bis zu 30 jahren bis das amalgam aus dem körper draußen ist

bärlauchgranulat (sehr schwefelhaltig), chlorella algen zum aufsaugen der gifte und zusätzlich etwas zur giftausleitung (höomopathische komplexmittel) und ringelblumentee, sind zur entgiftung sehr wichtig.

ohne vorherige entgiftung, keine so super erfolgreiche darmsanierung- und pilzbehandlung möglich, da sich die unfreundliche darmbakterien in einem zugemüllten mileu am besten wohlfühlen und gedeihen

die pilze geben bei der behandlung, verminderung/abtötung durch diversen pilztherapien auch so zusätzlich gifte ab, so das der zustand sich nicht bessern kann, vor und nach behandlungen also entgiften, in einem entgifteten mileu fühlen sich die freundlichen darmbakterien auch wieder wohl und wachsen und gedeihen und bieten den unfreundlichen darmbakterien und pilzen die stirn, damit diese sich nicht übermäßig vermehren

den normalerweise, in einer gesunden darmflora, leben die freundlichen und unfreundlichen darmbewohner in sybiose, gleichwicht ohne streit mit einander.

danke fürs ausmerksame lesen, grüße sofi

:)D @:)

s>ofia3I434


schreibfehler:

kaum bzw. nur schlechte bücher um sich in die materie reinzulesen

srofia3;4x34


dr. med. dr.med. habil. max daunderer, internist und habillitierter toxikologe, ist auch vielen ärzten- und zahnärzten ein bekannter begriff und hat diversen bücher- und buchwände rausgebracht

sRofia=3x434


Uscha

desweiteren kannst du dich an: bernie-a74

wenden, er kennt sich mit pilzen bestens aus und ist sehr erfahren, was bei deinen massiven beschwerden wichtig ist

grüße @:)

UhscmhFa


Ergebnis der 2. Stuhlprobe

Meine Stuhlprobe ergab, daß ich keine Pilze habe, aber noch eine geringe Menge Helicobacter pylori. Muß nochmal in 2 Monaten Stuhl deswegen abgeben.

Mein Arzt wollte mir nochmal Protonenpumpenhemmer verschreiben, obwohl ich schon zwei Wochen lang Rifun 20mg geschluckt habe. Habe aber abgelehnt und ihn um eine Magenspiegelung gebeten, bevor er mir wieder Medikamente verschreibt. Würde schon gerne die Ursachen kennen, bevor ich mich mit Medikamenten vollpumpe.

Habe nämlich das blöde Gefühl, daß meine Herzrhythmusstörungen mit meinem Zwerchfell zu tun haben. Ich hoffe, daß man sowas bei ner Magenspiegelung sehen kann - hab nämlich null Ahnung davon.

Liebe Grüße

R^applady


[[http://www.netdoktor.de/ratschlaege/untersuchungen/gastroskopie.htm]]

vielleicht findest du da infos drüber.

UQschxa


Bei mir sind weitere Symptome hinzugekommen.

Nächtliches Schwitzen seit ca. 2 Wochen und Afterjucken.

Manchmal Nervosität, wie ich sie gar nicht kenne.

Ich bin so langsam ratlos.

A!leYx`100940x01


Würde Dir wirklich mal zu ner Magenspieglung raten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH