» »

Reflux KehlkopfentzÜNdung und das ganze Spektakel

N8adjax.s hat die Diskussion gestartet


Hallo hoffe mir kann jemand helfen.Ich leide an der Refluxkrankheit(Refluxösophagitis) habe mittlerweile auch eine chronische Kehlkopfentzündung und die Stimmbänder sind belegt.Das allerschlimmste für mich sind diese Schluckbeschwerden.Ich habe immer das Gefühl ich wät total verschleimmt und bin mich nur am räuspern aber wie immer ohne Erfolg.Habe schon Ranitidin,Rifun,Nexium und Pariet genommen.Die ersten beiden haben geholfen.Die Geschwüre sind verschwunden.Aber Nexium und Pariet wirken leider nicht.Hat jemand erfahrungen mit einer FUNDOPLICATIO.Oder einfach einen anderen TIPP.Freue mich über jedes Feedback.

*:)

Antworten
cGuk=i


Hallo Nadja.s

Ich kenne dein leiden habe auch Reflux (3 Jahre) und auch so wie du chron. Kehlkopfentzündung sowie chron. Reizhusten. Bin jeden morgen mit Halsschmerzen aufgestanden und hatte einen ekelhaften geschmack im Mund. Ich habe mich vor fast drei Wochen operieren lassen Fundoplicatio nach (floppy nissen) und Hiatoplastik. Ich habe zwar noch große Probleme und morgens immer noch ab und zu Halsschmerzen aber das kann ja nicht von heut auf morgen verschwinden was man jahre lang hatte. Bis jetzt bereue ich die op nicht hoffe nur das ich bald schmerz frei bin.

Wünsche dir noch einen schönen tag

lieben gruß

cuki

NDa&dja.xs


Hallo Cuki,

schön das du so schnell geantwortet hast.War ja ganz überrascht.Ich wünsche dir eine gute Genesung.Vielleicht wenn du lust hast kannst du dich ja nochmal melden.Wie alt warst du wenn ich das einfach mal so fragen darf wie das ganze Spektakel angefangen hat?

Liebe grüsse,

Nadja.s

cHuk,i


hallo

Ich bin jetzt noch 23 Jahre vor 3 jahren hat es extrem angefangen die ärzte sagen aber das ich das schon von kindheits an habe.Wie alt bist den ?

cYukxi


vergessen

lieben gruß

cuki

Ihn*go--bär


Nadja.s

Im Prinzip habe ich den selben Mist und ein Fundoplikatio auch schon seit 7 Jahren. Durch die Regulierung der Ganzkörperschräglagerung kann man die Verschleimung der Atemwege und die belegten Stimmbänder ( Freihusten vor dem Reden) ganz gut regulieren. Zudem nehme ich immer wieder trad. chin. Heiltee, mit den man solche Symptome vermeiden kann. Aber ohne Nexuim 40mg oder Omeprazol 40 mg geht trotzdem nichts. Ohne die OP könnte ich nichts mehr essen und trinken. Die Schluckbeschwerden kommen von der Rachenentzündung durch die Säure. Wenn 1 Nexium nicht hilft, dann nimm pro Tag 2 oder gar 3 wenn es sein muss, bis die Schmerzen und Symptome vorbei sind und dann kannst du wieder 1 pro Tag nehmen. Es passiert nichts dabei. Rifun ist gerade das stärkste auf dem Markt und kann nicht für lange Zeit eingenommen werden.

N-adjax.s


Hallo Cuki,

Werde jetzt im Sommer 24.Also haben wir wohl beide das gleiche Schicksal und das in unserem Alter.Die Ärtzte erklärten mich am Anfang für verrückt.

Liebe Grüsse

Nadja

Niadrja.xs


Hallo Ingo Bär.

Oh je das hört sich ja auch bei dir nicht gut an.Kannst du mir vielleicht sagen wie dieser Tee heisst und wo ich ihn bekomme.Mein Artzt sagt ich sollte auf gar keinen Fall mehr als 1Nexium oder Pariet nehmen.Aber wenns so weiter geht muss ich es einfach mal probieren.Geht ja so nicht mehr.Hast du nach deiner Op Sofort wieder Medikamente nehmen müssen oder hattest du eine Zeit Ruhe?

Grüsse,

Nadja.s

I/ngpo-xbär


Hallo Nadja.s

Die Teekombination und den Arzt darf ich hier nicht frei nennen. Wenn Du Deine Mailbox freischaltest kann ich Dir das schicken.

Nhadjxa.s


Keine ahnung

Die ist doch freigeschaltet oder etwa nicht?

Gruss,

Nadja

I$n+go-b]är


Nadja. s

komm nicht durch -melde dich über meine homepage.

Aluss|iex74


@ Ingo Bär

Kannst du mir mal bitte erklären warum Rifun (Wirkstoff Pantoprazol) nicht länger eingenommen werden kann? Und warum sollen die stärker

sein?

Genau mein Arzt erzählt mir da nämlich was ganz anderes.

Wie sieht es denn bei Nexium (Wirkstoff Esomeprazol), Omeprazol

oder Pariet (Wirkstoff Rabeprazol) aus. Sind die auch alle nicht für Langzeiteinnahme gedacht?

Gruß

Aussie

piatRtyF77


HILFE ! Reflux-entzündeter Magenpförtner-Schluckbeschwerden

Hallo,

ich hoffe, hier in diesem Formum kann mir jemand weiterhelfen.

Mein Mann hat seit gut 1 Jahr enorme Schluckbeschwerden. Anfangs dachten wir, dass es mit seiner Lebensmittelallergie zusammenhängt, dies stellte sich aber as Irrtum heraus.

Mein Mann war dann letzes Jahr im Herbst beim Gastroenterologen und hat eine Magenspiegelung machen lassen, weil ich vermutete, dass er vielleicht ein Knötchen oder ähnliches im Hals hat.

Der Arzt konnte jedoch kein Knötchen finden.

Der Arzt war wohl auch ein ganz schrecklicher Mensch.

Er hat herausgefunden, dass mein Mann einen nicht richtig schließenden Pförtner hat, Magensäure demnach nach oben fließt, die Speiseröhre sich entzündet und er schlecht schlucken kann.

Mein Mann bekam dann Rifun verschrieben und recht schnell waren die Schluckbeschwerden weg.

Seit einiger Zeit sind die Schluckbeschwerden jedoch wieder so stark geworden, dass jedes gemeinsame Essen zur Qual wird. Ich mag das einfach nicht mehr mit ansehen.

Wer weiß, welche Behandlungsmethoden es hier gibt oder ob die einzige Lösung ist, jedes Mal zum Arzt zu rennen und sich diese Hammertabletten zu holen !?

A?lex1=009~400x1


patty

Hallo,

leider liest man es hier oft, dass die Medis gegen Reflux irgendwann nicht mehr so gut oder gar nicht wirken. (So wie bei mir)

Als Altenative gäbe es die Möglichkeit einer OP.

Ließ Dich mal in den Refluxfaden ein (Refluxerkrankung)

Dort findest Du viele Gleichgesinnte.

Wenn die Medikamente Deinem Mann Erleichterung bringen hat er schon Mal Glück.

Vielen helfen sie leider kaum.

Mit liebem Gruß und Gute Besserung

Alexandra

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH