» »

Pupsen

ruea8x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forenmitglieder!

Hab da ein peinliches Problem ... Ich muss ständig Pupsen. Wenn ich alleine bin ist das ja nicht so schlimm, aber bei meinem neuen Partner muss ich mich ständig verkrampfen, damit ich nicht die ganze Zeit pupsen muss |-o

Will ja nicht ständig Pfurzgeräusche und Gerüche verbreiten.

Gibt es eine Möglichkeit gegen die Blähungen anzugehen? Was soll ich nicht Essen oder was sollte ich zu mir nehmen?

Ich hoffe so sehr auf gute Tipps!

Antworten
GCra$s-Hxalm


ich würde erstmal hier lesen:

[[http://www.meine-gesundheit.de/255.0.html]]

könnte weiterhelfen. :-)

S"ara xHH


Das Popo-Bild auf der Seite ist ja der Knaller ;-D

Dgie' LGyra


Hallo Rea,

die Blähungen kommen ja nicht allein. Hast du sonst noch Verdauungsprobleme, z. B Verstopfung?

Bei mir ist es so, daß ich fürchterliche Blähungen habe, die nicht raus gehen, wenn ich mal wieder eine Woche lang nicht auf dem Klo war. Wenns bei dir so ist, müßtest du zunächst einmal das ursprüngliche Problem beseitigen (ich weiss, daß das leichter gesagt als getan ist, denn ich kämpf ja auch schon seit vielen Jahren erfolglos gegen meine Verstopfungsprobleme).

Falls deine Verdauung ansonsten in Ordnung ist, bleibt dir wirklich nur eine gründliche Auswahl der Nahrungsmittel, die du zu dir nimmst.

Eigentlich sollte dein Partner aber schon auch a bissele Verständnis für dein Problem aufbringen... Hast du mit ihm schon mal darüber gesprochen?

LG

Lydia

LiittleAnzgelx-86


Wurde bei dir schon eine Laktoseintoleranz ausgeschlossen?

D1ie' Lyxra


Hallo Sara,

was findest du schlimm an diesem Popo-Bild? Ein schöner Rücken kann auch entzücken, ein schöner Po, ebenso... Ist zwar jetzt ein Ausspruch, der eher von einem Mann kommen könnte , aber ich wär nicht traurig, wenn ich so einen knackigen Po hätte :-) Hab ich leider nicht.

LG

Lydia

r3e|a85


Danke für den Link, werde ihn mal reinschauen und hoffen, dass sich ein nützlicher HInweis versteckt.

Verstopfung hab ich manchmal. Z. B. wenn ich nicht zuhause bin. Ich ekel mich zwar überhaupt nicht, woanders aufs Klo zu gehen, aber irgendwie scheint mein Körper da was gegen zu haben. Wenn dann so ist, krieg ich natürlich erst recht Blähungen ...

Mein Partner hat da sicher Verständnis für, aber ich will es nicht. In meiner Ex-Beziehung, hab ich ohne Hemmungen vor meinem Partner rumgepupst und er auch vor mir. Irgendwann haben wir das gar nicht mehr gemerkt und so im Nachhinein haben wir beide gesagt, dass es unserer Beziehung sicher nicht gut getan hat.

Gibt es denn vielleicht was Spezielles, was für die Verdauung gut ist. Leinsamen oder sowas? Oder irgendwelche Nahrungsergänzungen?

M7ons|ti


Hallo rea,

Irgendwann haben wir das gar nicht mehr gemerkt und so im Nachhinein haben wir beide gesagt, dass es unserer Beziehung sicher nicht gut getan hat.

So ein Quatsch! Mein Mann pupst laut oder leise und sehr geruchsintensiv, seitdem ich ihn kenne. Unsere Partnerschaft leidet aber kein bisschen darunter (bald feiern wir Silberhochzeit, zusammen sind wir seit 1983). Da wird's bei Euch wohl eher wegen anderem nicht gepasst haben.

Sei nicht böse wegen meines Kommentars, aber pupsen gehört nun mal zum normalen Leben.

Grüßle aus Tirol von

Angie

E<rdnsussQlockxe


dass es dazu gehört

bestreitet keiner aber ich wollte nicht ständig zugepupst werden, bissel respekt vorm partner sollte man schon haben.

Mgon>sti


Was hat das mit Respekt oder mangelndem Respekt zu tun? ???

Sbara BHH


Ich kann erdnusslocke schon verstehen.. mein freund pupst auch recht viel und auch wenn ich auf der einen seite denke: na lass es raus, wenns dir besser geht, schatzi ;-) und denke, dass er ja ganz speziell zuhause vor mir ja kein scheu haben sollte.. aaaaber manchmal wenn er so neben mir sitzt und naja, einen fahren lässt und es deftig mies riecht, denk ich mir auch, du also irgendwie, das is echt eklig und es gibt angenehmeres.. zumal bei meinem freund noch dazu kommt, dass er oft pupst, weil er Allergien/Unverträglichkeiten hat, allerdings nicht die geringste Rücksicht darauf nimmt.. da denk ich mir manchmal schon, dass es ein bißchen an Respekt mangelt..

weißt du, duschen oder deo benutzen tu ich ja auch nich nur für mich, sondern auch, um meine Umwelt nicht mit Müffel zu belästigen.. aus respekt eben...

und auch wenn es sicherlich keine beziehung zerstört, kann es bestimmt ne einbuße an attraktivität bedeuten, wenn die freundin pupst und meinetwegen noch rülpst ;-D

SYaerYa WHxH


achso...

... und wegen dem Po: klar is das ein echt hübscher po, auch hübscher als meiner, aber ich find das doch ein wenig affig mit diesen Bildern.. weißt du, bei der Berichterstattung über den Norovirus gab es durchgehend bei jedem Artikel dieses doofe Bild von einem schlanken Bauch (Rippen bis Hüftknochen) und einer sanft draufgelegten Hand :-D und jetzt haben wir einen kleinen Artikel zum Thema Blähungen und einen dezent entgegengestreckten Popo :-) ich finds super :)*

r>eRa85


Wollte ja nicht sagen,, dass da ne Beziehung dran scheitert. Aber hab das eben auch mit dem Respekt gemeint.

Bin da auch am überlegen.

Ich finde es sollte so ein Zwischending sein. Man sollte nicht ohne nachzudenken vor dem andren Pfurzen!

Klar sollte es aber normal sein, wenn der andere mal Pupst. Hat ja auch nur mit Respekt zu tun, das zu akzeptieren.

Trotzdem nervt mich mein persönliches Gepupse sehr.

Mir hat jemand per PN geschrieben, dass ich mich nicht so drauf konzentrieren soll, weil es sonst ehr schlimmer als besser wird. Da hat er Recht. Wenn ich bei meinem Freund bin, achte ich viel mehr drauf, dass ich nicht pupse (auch nicht leise, weils sonst ja stinken könnte). Und nach ner Zeit hab ich dann erst recht nen Druck ...

BJloJnd-e1x982


@ Rea

Du kannst ja auch kurz das Zimmer verlassen und auf die Toilette gehen. Wenn ich Blähungen habe, muss ich das auch rauslassen, weil ich sonst Bauchschmerzen bekomme. Und wenn man nicht zu Hause ist, verdrück ich mich dazu auch immer auf die Toilette.

aJgnEexs


mal etwas Statistik: Otto (und Ottilie) Normalverbraucher pupst am Tag etwa 5 Liter Gas in 24 Portionen. Bist Du Dir sicher, daß Du da drüber liegst?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH