» »

Grosser Gallenstein - Auflösung/ Zertrümmerung?

e*vaU-sunsxhine hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

mein Problem ist ein 1,7x1,1 cm grosser Gallenstein, der immer mal wieder (so alle 2-3 Tage, manchmal auch nur 1x pro Monat)schwere Gallenkoliken verursacht. {:(

Ich habe mich gegen eine Entfernung der Gallenblase entschieden, denn damit haben sehr viele Menschen hinterher viele Probleme.

Es ist nur ein einzelner Stein, er enthält keinen Kalk (also ein Cholesterinstein) und meine Gallenblase ist (noch) nicht entzündet. :-)

Ich habe laut meinem Hausarzt 3 Möglichkeiten zur Auswahl:

1. Auflösung des Gallensteins mit Ursodeoxycholsäure (also Ursofalk, Ursochol, oder Peptarom)

2. Zertrümmerung des Steins mittels Ultraschall (Lithotripsie)

3. Auflösung des Steins mit einer anderen Substanz, deren Name mein Hausarzt beim Telefonat leider auch nicht mehr genau wusste (fängt glaub ich mit "MT" an)

Wurde bei jemand von euch eines der oben genannten Verfahren schon angewendet? Ich freu mich über jede Erfahrung darüber, egal ob positiv oder negativ!

Oder kennt Ihr jemand ein weiteres Verfahren den Stein zu entfernen ohne die Gallenblase zu entfernen?

Liebe Grüsse an alle

Antworten
c>orsafnreak200x1


hi,

also mit dem ursofalk kann man nur steine auflösen, die einen bestimmten durchmesser nicht überschreiten, unverkalkt sind und auf dem röntgenbild keine schatten werfen. ausserdem geht das nur bei reinen cholesterin-steinen. wenn die steine anderst zusammengesetzt sind geht das nicht. ausserdem dauert die behandlung über mehrere monate.

wie die indikation beim zertrümmern ESWL ist, weis ich bis jetzt noch nicht. hab selbst ein termin im kh um zu schauen, ob zertrümmert werden kann.

zu dem dir unbekannten medikament kann ich dir nichts sagen, da ich nur das ursofalk vom namen her kenne.

wenn deine gallensteine keine beschwerden machen, müssen die überhaupt nicht behandelt werden.

mein tipp: kuck nach einer klinik, welche ausser der op alternativen anbieten. wenn du aus ba-wü kommst, wäre das katharinenhospital in stuttgart sicherlich die richtige adresse.

gruss

e'va-s=unshixne


mir ists wieder eingefallen, MTBE heisst das Verfahren, also Auflösung mit Äther

coorsaf1reak20x01


hab überlesen, das du beschwerden hast, sonst hätte ich einer meiner letzten sätze nicht geschrieben-:-)

eJva-s?unsxhine


ich komm aus Ba-Wü, ich hab schon mal mit der Filderklinik geliebäugelt, aber ich werd mich mit dem Katharinenhospital mal beschäftigen. Danke.

Hast du irgendwelche Erfahrungen mit Nebenwirkungen von Ursolfalk, oder hast du das noch nicht genommen?

Grüsse

c}orsaPfreaNk20x01


ich hab das noch nie genommen, aber laut der apotheke kommt häufig durchfall vor.

wende dich beim katharinenhospital an die innere klinik abteilung professor zoller.

e:va-s'unsh~inxe


ich werd nacher gleich mal ne email an den schreiben wenn ich die mailadresse find

Durchfall wär ja ne weile zu ertragen - nach der Gallenblasenentfernung bekommen den ja schließlich viele nicht mehr weg

c:orsafr%eak20x01


du brauchst ihm nicht mailen. hol einfach von deinem arzt eine überweisung in das kh und mach einen termin bei genannter abteilung. wenn du kein privatpatient bist (wie ich auch nicht) wirst den prof. eh nicht zu gesicht bekommen. ich hab beim oa einen termin

eqva-svunshxine


ich konnte mittlerweile mit einer Ärztin der Abteilung telefonieren, die würden mir leider pauschal die Gallenblase entnehmen. Obwohl sie die Zertrümmerung anbieten. Schade.

Also bin ich wieder auf der Suche...

cEorsafr=eXak2001


ruf mal folgende telefonnummer an: 0711 278 5106

also das ist die ambulanz. hab da angerufen und nach alternativen gefragt. es würde halt gesagt, das man kucken muss, ob das zertrümmern oder auflösen möglich wäre....

cBorsaf@reak200x1


oder frag doch einfach mal deinen husarzt, bei wem man zertrümmern/auflösen kann, wenn er dir schon den vorschlag gemacht hat!

evva-s\unsh/inxe


ich werd auf jeden Fall nochmal versuchen über die Nummer jemanden zu erreichen dort.

Die Auflösung des Steins wird morgen angefangen mit UDCA, das verschreibt mir mein Hausarzt. Hab mit der Kasse gesprochen, die übernehmen das zum Glück.

Leider hat der in den letzten Tagen auch keine Klinik mehr gefunden die eine Zertrümmerung durchführen, deshalb hat er mich gebeten, selbst Kliniken danach zu fragen. Und leider geht er ab Sa für 5 Wochen nach China in Urlaub. (Ich gönns ihm ja)

Ist eine Gemeinschaftspraxis, allerdings bin ich immer zu ihm, denn er erschien mir am kompetentesten und war auch immer bereit dazu alternativen zu probieren.

Das Problem ist, dass die miesten Kliniken ihr Gerät abgeschafft haben, denn die Kosten-Nutzen-Rechnung ist bei der OP eben besser.....tja das alte Lied.

Und die Kliniken mit Gerät wollen nur noch Steine unter 1 cm zertrümmern.

Falls dein Stein grösser ist und zertrümmert wird, dann wäre ich froh, denn dann hab ich ne bessere Argumentationsgrundlage dort.

Wann hast du denn deinen Termin dort?

Liebe Grüsse

cHorQsafr6eak~200x1


hi also ich muss am mittwoch nächste woche hin.

es wurde am telefon gesagt, das man nicht alle steine zertrümmern/auflösen kann. das würde immer der oa entscheiden.

a8ron-345


hallo,

ich würde die leberreinigung wie sie dr. hulda clark beschreibt versuchen. das soll angeblich auch mit so grossen steinen funktionieren. - aber da solltest du noch genauer recherchieren..

gruss

aron

RJaplJaxdy


ach so ein schwachsinn, das geht doch nicht!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH