» »

Mein Magen macht mich wahnsinnig

P>antheCra Tigrxis hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich brauch dringend ein Ratschlag, denn ich weis echt nicht mehr weiter. Also erzählich erstmal.

Ich habe jetzt seit ca. 3 Monaten Magenbeschwerden, also wenn ich was esse habe ich darauf so viel Luft im Bauch und auch ein Völlegefühl. Dann war ich beim meinem Arzt der mir daraufhin Omeprazol verschrieb. Das hatte ich dann auch genommen doch es wurd und wurd nicht besser. (Mein Arzt verschrieb mir drei mal Omeprazol ohne Besserung) Als ich dann zum viertenmal da war wollte er mir wieder das Ome andrehen, da sagte ich ihm aber das ich unbedingt eine Magenspieglung haben möchte.

So die Untersuchung mit der Magenspieglung hat ergeben das ich eine Entzündung am Ein- und Ausgang vom Margen habe. Mein Arzt gab mir daraufhin, was wohl ??? Genau Omeprazol, als ich das dann nach 2 Wochen leer hatte ging ich hin und sagte ihm das es nichts gebracht hat und da stand dann in meiner Akte ich hätte auch diesen Helicobacter pylori. Dann verschireb ehr mir ZacPac, wovon alle sage das es ja so gut sein soll. Das habe ich dann auch eine Woche genommen und die letzten drei Tage waren auch wirklich besser aber dann war wieder schluss.

Mit der Nachuntersuchung hätte ich eigentlich 4 Wochen warten müssen doch es wurde immer schlimmer also nochmal hin und noch mal dieses ZacPac bekommen und das habe ich dann zwei Tage genommen und ab da ging gar nichts mehr ich hatte plötzlich so einen druck im Oberbauch wodurch ich nur im stehen halt nicht mehr richtig durchatmen kann. Nach dem ich dann fast 1 woche nichts gegessen hatte schickte mich mein Arzt ins Krankenhaus wo ich dann das ZacPac weiterhin nahm und nach drei tagen konnte ich dann auch wieder essen doch der Druck im Oberbauch blieb. Die Ärzt hatten auch einen Ultrschall gemacht und alles o. B.

Sie meinten das es ungewöhnlich ist solche bschwerden u haben bei einer Magenschleimhautentzündung.

Also sagte sie das es wahrscheinlich psychisch bedingt ist. Darauf hin fragte ich dann ob es sein kann ob ich vielleicht eine Verspannung im Zergfell habe aber das würde es nicht sein.

So und jetzt steh ich hier und habe immer noch meine Probleme, habe diesen druck und kann nicht viel machen.

Vielen Dank wenn sich jemand die Mühe macht und sich das alles durchliest, wäre sehr froh wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte.

LG

Antworten
czorsaRfreatk200x1


also das man bei einer magenschleimhautentzündung omeprazol bekommt ist normal.

und wenn helicobacter pylori festgestellt wurde, muss eine einwöchige behandlung mit verschiedenen antibiotikas gemacht werden.

sonst kann das bakterium und somit deine beschwerden nicht weggehen.

omeprazol ist ein potonenpumpenhemmer und kein antibiotika.

PVantherEa Tigrsis


hi

ich hatte geschrieben das ich omeprazol bekommen habe bevor ich wusste das ich das bakterium habe und dann habe ich erst die antibiotiker bekommen und beim erstenmal hat es nicht genutz und beim zweiten mal als ich antibiotiker bekam hat es die Beschwerden gelindert, aber habe immer noch diesen druck.

Also nochmal ich habe schon zwei Antibiotikertherapien hinter mir.

LG

P-et`er}lxexx


Hi

Habe seit 3 Wochen die gleichen Probleme. Magenspiegelung mit Gastritis, Ultraschall ohne Befund. Habe auch das Gefühl Luft im Bauch zu haben und Zeitweise ist dieser sehr druckempfindlich. Nehme Nexium seit 2 Wochen, aber die Beschwerden sind die gleichen. Nachts geht es komischerweise, also nehme ich an, das es bei mir psychisch Bedingt ist. Vielleicht brauchen wir nur Urlaub.

Alles Gute

Peter

P`ant~her`a Tigrois


Hi Peter

ja das kann wirklich gut sein das das psychisch ist, aber woran liegt es dann genau? Ist mein Zwergfell vielleicht verspannt und deshalb dieser Druck auf meinem Magen? Ich weis nur das es mich mittlerweile richtig fertig macht, weil am schlimmsten ist es wenn ich stehe also im sitzen oder liegen geht es ganz gut, komisch.

Aber ich drücke dir die Daumen das es dir bald besser geht.

LG

F}r5a3nixe


Habe die gleichen Probleme. Kriege auch Omep als Dauermedikation. Habe eine leichte Zwerchfellhernie. Dadurch habe ich auch immer Druck im Bauch und ein Völlegefühl.

RpajpRladxy


Ich würde ppi´s nie als Dauermedikation nehmen, also zumindest bei Gastritis nicht!!!

-Übrigens ZwerCHfell ;-)

Ich denke, wenn alles ohne Befund war, dass es psychisch ist... Du fragst woran es dann genau liegt, an nichts, an deinem Denken, Verhalten, Essensweise ect... Das übertägt sich auf den Magen! Da kannst du mit Medis nicht viel machen, sondern eher mit einer kompletten Umstellung der Lebenweise

P/anthlerab Txigris


Ja

ich weis das nur eine Umstellung meiner Lebensweise mir weiterhelfen kann, da ich halt durch sehr viel Streß auch zu meiner Magenentzündung gekommen bin, ich vesuche diesen Streß weitesgehens zu vermeiden.

Und ich muss noch dabei sagen das ich Panikattacken habe. Nur manchmal ist es schon sehr schwer zu unterscheiden was ist jetzt Psyche und was physisch.

Aber ich vestehe dann trotzdem das Verhalten der Ärzte nicht.

LG

R;aplaxdy


Ich versteh auch manche Ärzte nicht, das ist leider so :-(

Ja versuche den Stress zu vermeiden, dass ist schon mal ein guter Anfang. Hm, Panikattacken hast auch noch, da wäre es vielleicht gut, doch mal eine Therapie in betracht zu ziehen? Das hat mir super geholfen!

Pcan4thelra Tigxris


Ich bin schon längst dabei eine Therapie zu machen und leider ist das nicht meine erste, habe mittlerweile geschafft damit umzugehen.

Ich hatte mit 16 Jahren einen Schlaganfall und das hat mich halt sehr mitgenommen und daran knabber ich jetzt schon lange daran.

LG

ROaplaxdy


ach so, oh das tut mir leid, klar, dass dich sowas aus der Bahn wirft. Aber ich denke trotzdem jeder kann es schaffen, bei manchen gehts schnell, bei andren dauerts etwas länger. Einfach nicht aufgeben @:)

Was isst du denn so?

PMantahera xTigris


Dadurch das ich Magenbeschwerden habe esse ich nicht viel.

Aber sonst esse ich fast alles außer Fastfoot, Pizza und halt die ganzen fettigen Sachen lasse ich schon weg. Habe jetzt in 2 Monaten 15 Kilo abgenommen. Und halt Nahrungsmittel worin agressive Säuren zu finden sind lasse ich auch weg.

Ganz komisch ist auch das ich überhaupt kein Weißbrot mehr vertrage.

LG

n|adiSnex007


Hallo ........ich habe damals schon schlecht luft bekommen aber dann ging es wieder weg und kamm auch erst nach Jahren wieder. Ich habe gestern bei einer Frau gelesen die die gleichen Syntome hat wie wir ( nicht durch atmen zu können,druck gefühl im Oberbauch) mein Bauch fühlt sich so wie ein riesen Ballong an,richtig unangenehm,es macht mich fertig!Also bei der Frau stand das es sich um das Hashish problem handelt kann.Was es jetzt genau ist weiss ich nicht .....ich weiss nur wenn man früher gekifft hat das es zu einige Leuten passen kann......wie ich aber weiss gibt es Tabletten dagegen aber wie gesagt bei google habe ich leider nichts darüber gefunden.

WEnn jammend darüber bescheit weisst oder was gehört hat würde ich mich freuen wenn sich einer meldet!!!

Vielen lieben dank :)^

t&oni+maneDrxo


Hallo an alle

Meine Frau hat das gleiche Problem seit Wochen starke Luft im bauch mit ständig aufstoßen.

Nach Magenspiegelung Befund helicobacter die mit antibiotiker und omeprazol behandelt wurden, aber die Luft Probleme sind geblieben.

Darmspiegelung auch gemacht Befund alles ok.

Mich wurde den bericht von diese Frau interessieren weil ich jahrelang gekifft habe und seit eigene Wochen aufgehört habe vilecht ist da einen zusammen hang weil sie in den gleichen Zimmer war und hat somit passiv geraucht

Danke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH