» »

Blut im Stuhl -> Welche Farbe?

REafst#iBa;stxi hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe vor einigen Wochen festgestellt, dass ich Blut auf dem Toilettenpapier und folglich auch im Stuhl habe :-o

Nun habe ich immer wieder gelesen, dass es auf die Farbe ankommt (hell oder dunkel), um dann auf die mögliche Krankheit schließen zu können.

Welche Farbe hat denn das Blut, wenn es so aussieht, wie beim Nasenbluten? Eher hell oder eher dunkel?

Danke für Eure Antworten.

Nopsi

Antworten
A:usBsie7x4


Hallo Basti,

Also helles Blut dautet auf Enddarmerkrankungen hin wie z.B. Hämorrhoiden etc.

Dunkles Blut deutet auf Darmerkrankungen hin.

Welche Farbe hat denn nun Dein Blut?

Gruß

Aussie

Rkast]iB'astxi


Frage, das zweite Mal

Welche Krankheiten unter welche Farbe zu subsumieren sind, kann ich selbst recherchieren. Ich weiß aber nicht, ob es eher dunkel oder eher hell ist... Welche Farbe hat denn das Blut, wenn man aus der Nase blutet, also ganz gewöhnliches Blut?

Danke!

R$oseof\Jericxho


Mein Gastroenterologe hat gesagt, hellrotes Blut kommt meistens von Hämorrhoiden, selbst dunkleres Blut muss kein Grund zur Panik sein. Sofort zum Arzt sollte man bei schwarzem (wirklich Pechschwarzem) Blut gehen.

R!astGiBasxti


Okay,

Panik hab ich auch nicht (mehr). Aber die Frage ist doch, wie sieht hellrotes Blut aus?

Wenn Du aus der Nase blutest (also ganz normales Blut), würdest Du das dann eher als hellrot oder dunkelrot bezeichnen?

Gruß

P.S. War gerade beim Arzt, der hat mir eine Überweisung zur Gastroentologie gegeben. Nächste Woche hab' ich Gewissheit :-/

N"oL4imiyt18


Nasenblut ist hell..Unter dunklem Blut versteht man eine fast schon schwarze Farbe.

cnoYrdux2


nicht nur FAST schon schwarz, sondern richtig schwarz. Sogenannte Teerstühle weisen auf einen Blutungsherd in einem höher gelegenen Teil des Verdauungstraktes hin, die sind richtig schwarz, da ist nix braunes oder sogar rotes mehr dran. Solange es wirklich wie Blut aussieht, also rot, ist es am wahrscheinlichsten, dass es sich um Hämorrhoiden oder Schleimhautrisse handelt.

L=_a_rx_s


Blut im Stuhl

Hallo! Bitte um Hilfe. Mein Bruder (18) hat seit ungefähr einer Woche frisches Blut im Stuhl. Er war auch schon beim Arzt und er meinte es seien Hämorrhoiden. Er bekam Zäpfen die er einmal am Tag nehmen musste. Kurze Zeit wurde es besser und es kam deutlich weniger Blut. Jetzt ist es aber wieder so wie vorher. Es kommt ziemlich viel Blut nach. Er muss jetzt zur Enddarmspiegelung. Kann man davon ausgehen das es Hämorrhoiden sind? Wenn ich überall so nachlese können es aber auch Polypen oder im schlimmsten Fall Darmkrebs sein. Kann man sowas mit 18 Jahren ausschliessen?

M<oYnstxi


Hallo Lars,

Krebs kann man in diesem Alter getrost ausschließen, es sei denn, es wäre bei Euch eine familiäre Polyposis bekannt. Aber da ist man meistens schon in viel jüngeren Jahren unter ständiger Beobachtung. Frisches Blut (etwa wie das Blut beim Nasenbluten) ist direkt vom letzten Ende des Darms. In den allermeisten Fällen sind Hämorrhoiden oder Fissuren die Ursache. Beides ist eher harmlos.

LG Angie

LK_a_:r_xs


Mich wundert allerdings nur das es so stark blutet. Er meint es ist bei jedem Stuhlgang ungefähr ein halbes Schnapsglas voll.....

r#otzgdor32


neee

das ist soo nicht richtig.frisches Blut ist immer ganz normal rot!Venöses blut bsp weise ist doch dunkel und wenn das aus dem after kommt ist das venös!Das bedeutet das es aus einer vene heraustritt und was sind hämorriden?angeschwollene verdickte venen.Genauso wie ein afteriss dunkles Blut venöses enthält!Helles Blut sehe ich nur in verbindung mit einer Hautabschürfung blut unter der Haut ist hellrot!Also pechschwarzes Blut also dunkler wie dunkel deutet auf eine Darmerkrankung hin(Kaffeesatzartig)dann müsste man sich eher sorgen machen.Macht euch des blutes nicht verrückt afterrisse hämorriden fissuren usw.. kann vielleicht mal jeden treffen ohne gleich auf darmkrebs zu tippen.Wenn man sich aber zuviele sorgen macht wäre eine Ärztliche abklärung für den patienten nicht schlecht um schlaflose Nächte und besorgnis zu vermeiden es könnte sich sonst ein teufelskreis von depressionen einschleichen und noch andere Krankheitsymptome herbeiführen die garnicht da sind!

e!rwbin90


Ich habe in letzter Zeit auch öfter mal kleine hellrote blutpünktchen im Stuhl. Dachte auch bei jedem mal als ich es sah es könnte Krebs sein. doch soviele beruhigende Beiträge hier haben mir die Angst jetzt ein bisschen genommen. Also fass ich noch mal kurz zusammen wie das wäre wenn ich (22) Krebs hätte. Es wäre nicht mehr rot sondern richtig schwarz. Nicht braun mit rotem Farbton drauf. Sondern richtig schwarz. Ich habe öfter mehr oder weniger braunen Kot mit roten, schwarzen und weißen Punkten drauf. Wie ist das zu erklären?

Bitte um Antwort

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH