» »

Schleim im Stuhl

U2nkjno"wnx17 hat die Diskussion gestartet


Hallo erstmal an alle,

bin das erste mal hier in so einem Forum, wenn ich also irgendetwas falsch mache oder so bitte einfach sagen !!!

Bin 17 Jahre alt ( bald 18 ) und habe folgendes Problem, wie schon der Titel sagt : Habe Schleim im Stuhlgang und wollte mich mal erkundigen was das sein kann ?!

Alles fing an vor ziemlich genau einer Woche am Montag ( da heute Dienstag ist, vor 8 Tagen ). Ich kam aus der Schule gegen Nachmittag und hatte ziemliche Bauchschmerzen und Magenkrämpfe. Musste dann häufig auf Toilette aber hatte kein Durchfall es war lediglich etwas " weicher". Nachdem ich dann öfters auf Toilette war ( ich dachte erst an ne Grippe ) war beim "Abwischen" auf einmal so Schleim dabei, eher gelblich bzw. hellbraun. Von der Konsistenz so wie Gelee oder so :-/. Naja jedenfalls hab ich mir da erstmal nicht viel dabei gedacht obwohl ich das schon irgendwie merkwürdig fand, weil ich mich nicht erinnern konnte, dass ich das schonmal gehabt hätte!!

Naja die darauffolgenden Tage habe ich immer wieder Schleim festgestellt beim Abwischen und auch beim Stuhl selbst. Hab mich mit dem Essen die Tage eher zurückgehalten, wie man das halt bei ner Grippe so macht. Jedenfalls sind jetzt 8 Tage vergangen und eigentlich wurde es zwischendurch ein klein wenig besser und der Schleim war weniger. Am Sonntag kam jedoch dann auch noch so eine Art Durchfall dazu wie heute morgen. Ich hatte dann außerdem heute morgen das Gefühl, dass " da " immernoch etwas ist und blieb nochn bisschen aufm Klo sitzen und dann kam nur noch brauner Schleim ziemlich zähflüssig sag ich jetzt einfach mal. Achja man liest ja so einiges, wenn man nach sowas im Internet surft und um das gleich vorwegzunehmen : ich kann kein Blut dabei sehen, sonst würde ich wohl auch etwas mehr Panik haben :=o Grundsätzlich sag ich mal gehts mir insgesamt gut. Ich hab auch Appetit und mir ist eigentlich auch nicht übel, wobei der Appetit dann durch "sowas" eher wieder vergeht. Meinen Eltern hab ich das auch letzte Woche schon gesagt un die dachten auch zuerst an einen Infekt oder so etwas in dieser Richtung und wollten das erstmal beobachten und schauen ob es von alleine weggeht. Dies ist offensichtlich aber nicht wirklich der Fall und so langsam mach ich mir doch etwas Gedanken was das denn jetzt sein könnte. Ich denke ich werde erstmal zum Hausarzt gehen, aber bin mir nicht sicher, ob ich das noch schaffe vor Freitag wegen Klausuren usw. und als ich auf das Forum hier gestoßen bin dachte ich es wäre mal einen Versuch wert hier eine erste Meinung von jemand zu bekommen der dieses Problem vllt. auch hat. Natürlich ist mir klar, dass das hier kein fachliches Urteil ersetzen kann, aber naja.

Jetzt seid ihr sozusagen gefragt ;-)..kennt ihr das oder habt ihr davon auch schonmal was gehört bzw. womöglich selbst gehabt ?? Würde mich über Antworten freuen.....!!

LG

von

The Unknown *:)

Antworten
USnkno-wn17


hey,

wie kommt es denn, dass keiner schreibt....will ja nicht unhöflich sein oder so, aber ich mache mir schon etwas Sorgen und hatte auf eine schnelle Antwort gehofft.. :-(

LG

s\unberxry


Hallo Unknown

Hm, ich bin zwar kein Arzt, aber ich denke, das ist nichts Schlimmes. Wenn es dir sonst gut geht würde ich mir erstmal nicht so große Sorgen machen. Vielleicht kam es durch den häufigen Stuhlgang zu einer kleinen Reizung der Darmschlimhaut und dadurch die Schleimabsonderungen. Kann auch sein, dass es vom Essen kommt (Nahrungsmittelunverträglichkeit, zu scharfes Essen...). Kann man so nicht genau sagen.

Wenn es in mehr als einer Woche nicht weg ist, würde ich zum Gastroenterologen gehen. Dann wäre vielleicht auch ein Test auf okkultes Blut im Stuhl angebracht... Naja, mal sehen. Geht aber meist wieder weg.

Gute Besserung @:)

MfG Frank *:)

P=et>erSü.


Hallo! Geht mir genau so! Ich weiß zwar nicht hundertprozentig ob es so ist, aber mittlerweile, gehe ich von einem Virus aus, der nicht alle Menschen befällt, aus! Erklär doch mal gaaaanz genau, was Du so fühlst, wie es Dir geht!

Gute Besserung!

Peter S.

UOnkno@wnN17


hey,

danke für eure Antworten !!

@ Peter also mir gehts gut..eigentlich alles so wie immer...nach dem Aufstehen ist mir ein ganz klein wenig übel morgens aber das vergeht eigentlich recht schnell und sonst hatte ich ab und zu mal so ein stechen unterhalb vom Bauchnabel aber keine richtigen Krämpfe..und auch nur sehr kurz..ich nur ab und zu so ein bisschen lustlos, aber ich denke das kommt nicht direkt von dem Virus oder was auch immer das ist, sondern einfach dadurch, dass mich diese Ganze "Darmgeschichte" langsam echt nervt..

Appetit habe ich auch und auch eigentlich Heißhunger auf Süßigkeiten und wenn unsere Nachbarn hier grillen :-p..aber das lass ich im Moment weg

hab mit meinen Eltern jetzt erst ma die Ernährung ein bisschen umgestellt, also auf Zwieback oder Toast mit ein bisschen Wurst/Käse drauf, sowie Tee und Wasser...seitdem ist auch der Durchfall weg und ich gehe 1 - 2 x am Tag aufs Klo mit, meiner Meinung nach normalen Stuhl, abgesehen davon, dass der Schleim immernoch da ist!!! Nicht mehr soviel und auch nicht so braun, eher wieder gelblich/beige..eigentlich müsste das ja so langsam mal weggehen...naja was haltet ihr denn so davon...

LG

U5nknovwn1B7


hat niemand mehr dazu etwas zu sagen ??? :-|

P;eterxSü.


Naja! Ich tippe mal, so ist es zumindest bei mir, auf einen Reizdarm!

Hast du sonst keine Symptome?

Bei mir geht das Ganze z.B. tierisch an die Seele! Habe Depressionen gehabt, die mich fast meinen Job gekostet haben! Man kann sogar zum Suchtpatienten werden (Thema Alkohol)!

Schau doch mal auf [[http://psychic.de]]! Da gibt es ganz gute Hinweise und Hilfe!

Hat mir ein wenig geholfen!

CIAO

PeterSü.

StaunaIya8x5


Ich hab da nun schon seit längerer Zeit (schon seit fast 2 Jahren) Probleme mit Schleim im Stuhlgang und extreme Magenkrämpfe, so dass ich nicht mal mehr aufrecht gehen kann.

Das kam immer wieder mal ungefähr alle 2-3 Wochen.

Als ich beim Arzt war, hat er festgestellt, dass ich eine Milchzuckerunverträglichkeit habe und ich dachte, dass es damit erledigt wäre.

Es wurde dann kurze Zeit besser, aber dann fing der Ärger wieder an. Mittlerweile hab ich gut 2 mal die Woche extremste Magenkrämpfe. Da geht dann den halben Tag gar nix mehr...

Hab mich trotzdem immer in die Arbeit gequält, da ich ja nicht ständig krank sein kann...

Nun bin ich daheim, weil ich zwischendrin schwanger war.

Zum Glück haben die vielen Durchfälle dem Kleinen nix ausgemacht.

Das Problem ist aber nun, dass ich dank der Magenkrämpfe nicht mal mehr meinen Kleinen hochheben kann, wenn er schreit. Kann ja wie gesagt nicht mal mehr aufrecht gehen, wenn ich diese Krämpfe hab.

Nun hab ich bei einem Spezialisten einen Termin ausgemacht, weil das ja nicht auf ewig so weitergehen kann.

Ich hoffe, dass der mir endlich mal weiterhilft.

Denn sowas schränkt einen gewaltig ein!

cYus^i9l


hallo an alle beteiligten

hab kir mal den threat durchgelesen und moechte nun auch meinen beitrag dazu leisten.

seit gut 1 woche hab ich genau das selbe "problem".

ich hasse dieses wort :-)) aber es faellt mir dazu m,omentan nichts besseres ein.

angefangen hat das ganze mit weisslichen schleimfaeden im stuhl.

auch beim abwischen dieser braeunliche schleim dazu.

habe auch fast taeglich blaehungen und im unterbauch "unterhalb des nabels" kraempfe.

es fuehlt sich an als ob sich da alles anspannt.

stuhl ist manchmal eher weicher dann wioeder eher fester.

aber wie gesagt immer wieder dieser schleim darin.

habe mich im i-net auch mal ein biosschen eingelesen, aber man liest ja sehr viele unterschiedliche meinungen darueber.

nun faengt das ganze aber ziemlich an zu nerven, es zehrt auch an der psyche.

begleitet wird das ganze auch durch manchmal extreme rueckenschmerzen.

bei mir ist die wirbelsaeule von oben bis unten etwas angegriffen.

also HWS - LWS.

ab und zu merke ich auch ein leichtes brennen amanusausgang und gelegentlich ein leichtes stechen.

aber das ist eher selten der fall.

essensmaessig hab ich kein problem .

da muss ich manchmal aufpassen, dass ich mich nicht ueberfresse.

sobald ich merke, dass mein verstand zum gruebeln anfaengt, betreff des schleims und der kraempfe, versuche ich mich abzulenken

damit ich nicht in einen negativen kreislauf hineingerate.

hilft auch des oefteren.

nun wie gehts mir momentan?

leichte unterbauchanspannung, leichtes jucken am anusausgang.

achja und meine katze nervt mich schon seit wochen mit ihrem taeglichen herumgeschreie.

so wie jetzt auch.

so, nun das war´s erstmalö

alles liebe

cusil

p[exps


Das kann durchaus eine harmlose Ursache haben, aber ich würde dir raten damit zum Arzt zu gehen. Nur eine Darmspiegelung wird dir Klarheit verschaffen.

c6usxil


hallo peps

eine darmspiegelung, sprich koloskopie, hatte ich schon vor etwas mehr als 1 jahr.

da war alles ok.

ich habe heute sowieso einen belastungstest bei meiner internistin.

gute gelegenheit ihr das mal mit dem schhleim im stuhl zu berichten.

mal sehen wa ssie dazu sagt.

danke

alles liebe

cusil

wzitq20xg


hallo erstmal

also ich bin erst 12 ( fast 13) und habe das gleiche problem und jetzt weiss ich nicht ganz genau was ich machen soll ich habe es scon meine eltern gesagt und ide haben gesagt das wir erst mal abwarten und dann zum arzt gehen muss ich mir da sorgen machen das es was schlimmes ist? ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH