» »

Verschlungener Darm? blut im Bauchraum

s3trawbDerNrykxiwi hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ja ich schon wieder. Also meine Mama wurde gestern wie aus dem heiteren Himmel ins KH eingeliefert. Den ganzen Tag über hatte sie übelste Bauchkrämpfe, wollte aber nicht zum Arzt, bis wir sie dann um fünf dort hingeschleppt haben.

Tja und um halb sechs war sie dann schon im KH. Ihr Bauch war total verhärtet, eben dauernd diese Krämpfe und Brechanfälle. Alles was rein sollte, wollte wieder raus.

Nun ja bei den Untersuchungen kam dann raus, dass sie Blut im Bauchraum hatte (find ich WAHNSINNIG beunruhigend!!!beunruhigend!!!) und dass sich ihr Darm ineinander verschlungen hatte und sich quasi selbst abdrückt. Wurde wohl ein Stück Darm rausgenommen, wie die das erzählt haben.</p>
<p>Hatte ich vorher auch noch nie gehört. Habt ihr das schon mal gehört? Wisst ihr da was drüber? Die OP war nämlich erst gestern um 21 Uhr und ich weiß noch nicht mal wie's ihr geht.</p>
<p>Ist das ein riskanter Eingriff

ich danke euch jetzt schon für beiträge, bin im moment ziemlich durch den Wind, weil's eben SO plötzlich kam.

lg!

Antworten
c,or2dux2


Hallo,

ja, das hatte ich vor drei Wochen, als Kompliaktion nach einer großen Darm-Op. Wenn es rechtzeitig operiert wird, ist der Eingriff nicht sehr riskant, aber dennoch ein großer Eingriff. Bei mir wurde ein vorübergehender künstlicher Dünndarmausgang gelegt, den ich einige Wochen behalten muss, da der Darm so sehr aufgläht war, dass er erstmal entlastet werden muss um sich zusammen zu ziehen. Das muss aber nicht bei jedem unbedingt gemacht werden, wie gesagt, ich hatte eine Woche vorher schon eine große Op am Darm.

Ich drücke deiner Mutter ganz fest die Daumen, dass alles gut verlaufen ist, dann wird sie sich auch schnell wieder erholen! Sag bitte bescheid, wenn du genaueres weißt!

Alles Gute, :)* :)* :)* :)* :)*

s9trawLberry{kiwi


Ja mach ich. Danke dir für deinen Bericht. Im Moment liegt sie anscheinend auf Intensiv, weil sie sie eben beobachten wollen. War laut der Ärzte echt fünf vor zwölf. Ihr wurde ein Stück vom Dünndarm entfernt und dann alles wieder zusammen genäht.

Vor drei Wochen hattest du das? Und wie geht's dir mittlerweile wenn ich fragen darf? Macht's dir noch Probleme? Musst ja eine große Narbe haben, oder?

Ach mann ich mach mir echt Sorgen. Aber danke fürs Daumen drücken :D

c}ordxu2


Auf Intensiv ist sie auf jeden Fall gut aufgehoben, brauchst dir deswegen keine Sorgen zu machen. Klingt aber jetzt so, als sei sie ohne Stoma (künstl. Ausgang) davongekommen, das ist doch schon mal super! :)^

Mir geht es noch nicht so dolle, habe noch Schmerzen und Probleme mit dem Stoma und bin immer noch sehr schwach, aber ich hatte auch zwei große Ops innerhalb einer Woche, in der ersten wurde mir fast der ganze Dickdarm (bis auf 15 cm) entfernt und dann eben eine Woche später die Not-Op wegen Darm-"Verdrehung". Deiner Mutter wird es sicher wesentlich schneller wieder gut gehen, sie hatte ja "nur" die eine Op!

Ich wünsche euch auf jeden Fall, dass es jetzt eine unkomplizierte Heilung und Erholung für deine Mutter gibt! Halt mich auf dem Laufenden!

clordux2


Achso,

meine Narbe geht vom Brust- bis zum Schambein. Ist mir aber herzlich egal, da mein Bauch aufgrund einiger Bauch-Ops bereits vorher schon nicht mehr Bikini-tauglich war! Außerdem drei Schwangerschaften. ;-D ;-D ;-D

Vielleicht melde ich mich mal als Bauch-Double für Horrar-Splatter-Filme! ;-D ;-D

sjtraw3be:rryk\iwi


Hihi ja das wär doch mal eine neue Karriere, was? ;-) find ich gut, dass du damit so umgehst.

Danke auch für deine aufmunternden Worte. Ich denke mir auch, dass sie im krankenhaus besser aufgehoben ist als sonst wo. ich meine die Ärzte wissen was sie braucht und da ist immer jemand da, von dem her mach ich mir da keinen Kopf.

Oh mann das klingt ja wirklich furchtbar bei dir. Meine Güte, echt heftig. Ich hoffe dir geht's bald wieder besser. Denk immer dran, Hollywood wartet schon auf dich!!! ;-D

Also, alles gute und lass dich von deinen drei kiddies verwöhnen. Bis dann! *:)

c)or6du2


Danke dir! Ja, meinen Humor verlier ich nicht so schnell! ;-D

Und ich hoffe auch, dass es mir bald ma besser geht, hab nämlich die Schnauze voll vol krank sein!

Nochmals alles Gute für deine Mutter! Sie wirds auch gut überstehen!

Wenns was Neues gibt, sach Bescheid!

Mkonsxti


Hi Cordu,

möööönsch, Hollywood, das wär's doch! Ich komme mit - wir zwei als Tütenexpress! ;-D

Grüßle von

Angie

c@ord[u2


Jo, Angie, aber dann die schönen bunten für Kinder, die ich heute im Katalog von Coloplast gesehen hab! *lol*

;-D ;-D

M4onsxti


Die sind süß, gell!

Sorry, strawberrykiwi für den Abschweifer. Cordu und ich haben beide ein Ileostoma, sie hoffentlich nur bis übernächsten Monat, ich für immer. Nenne es Galgenhumor.

Ich denke, Du musst Dir wegen Deiner Mama nicht allzuviele Sorgen machen. Ein Ileus ist zwar eine akut lebensbedrohliche (falls nix passiert) Sache, aber bei rechtzeitiger OP gut beherrschbar. Wie geht es ihr inzwischen?

Deiner Mutter alles Gute und liebe Grüße

Angie

cfordxu2


Gibts was Neues ???

s`trawbxe3rrykxiwi


Hallo ihr beiden!

Zunächst einmal find ich das ECHT klasse wie ihr damit umgeht. Respekt. Ich ziehe meinen imaginären Hut vor euch. Wirklich!!! @:)

Und dann musste ich gleich mal Ileostoma googeln. meine Güte, dann zieh ich gleich nochmal meinen Hut!

War vorhin auch bei meiner Mama im KH. Sie ist inzwischen nicht mehr auf Intensiv und es geht ihr eigentlich soweit gut. heute hab ich dann noch erfahren, dass ihr nicht nur das am Darm gemacht wurde, sondern - oh schock- auch noch eine Zyste am rechten Eierstock entfernt wurde. Tja wenn schon denn schon. :-o nö das hat mir keiner gesagt und irgendwie war das schon nochmal ein Schock, aber hey Hauptsache das Zeugs ist jetzt draußen. Und wenn sie schon mal auf hatten. hihihi ich glaub ihr steckt mich grad bissl an mit eurem Galgenhumor hier :=o

Nö aber so geht es ihr ganz gut, sieht halt noch bissl "blass um die nase aus", aber hey keiner sieht toll aus nach einer OP. Obwohl ihr Hollywood Grazien seht wahrscheinlich blendend aus ;-D

ich danke euch beiden nochmal und drück euch die Daumen, dass das bei euch alles gut geht. Wenn nochmal was ist, meld ich mich natürlich sofort bei euch.

Grüßle, Kathy

Ah ja und wenn das mit der Hollywood Karriere klappt, will ich natürlich ein Autogramm von euch!!! ;-)

cUordHu2


Toll, dass es deiner Mutter wieder besser geht! Und mit der Zyste.... sieh es mal so, da hat sie zwei Ops zum Preis von einer bekommen, Schnäppchen! ;-D ;-D

Klar seh ich blendend aus! 8-) Nachdem sie mich im Kh um 8 Kilo runtergewirtschaftet hatten (und vorher war ich schon in keiner allzu guten Verfassung :-/), kam dann eine sehr liebe Kollegin schwungvoll ins Krankenzimmer, sah mich, stockte und meinte nur: "Scheiße, ich wollte eigentlich jetzt hier den positiven und aufmunternden Besuch abgeben, aber Mann, du siehst ja vielleicht scheiße aus!" ;-D ;-D

Da haben wir erstmal herzlich gelacht, denn an dem Tag hatte ich das erste Mal in einen Spiegel geschaut und genau dasselbe gedacht!

Wünsche dir und deiner Mutter alles Gute, sie kann froh sein, dass es so glimpflich abgelaufen ist und sie jetzt nicht auch mit Mülltüte am Bauch rumläuft! ;-)

sNtrawdb:errTykixwi


Hahaha Ladies ihr seid klasse! Ihr habt euch jetzt schon nen Oscar verdient.

Ja ich glaube im Endeffekt hat sie wirklich Glück gehabt. Hätte böse enden können dat Ganze. vor allem hab ich vorhin mal gegoogelt WAS da alles passieren kann. Du meine Güte, da vergeht dir ja alles. Erstaunlich was es für Sachen gibt. Na ja aber toi toi toi sind wir ja damit verschont geblieben.

Was denkt ihr denn - aus Erfahrung - wie lange wird sie denn drinnen bleiben müssen im KH? Die Ärzte haben da ja noch gar nix gesagt. Is ja im Endeffekt ja auch unerheblich, würde mich nur interessieren.

Bis dann. *:)

c1ordxu2


Das kommt sehr drauf an, wie gut deine Mutter die Sache verkraftet hat und wie der Kostaufbau funktioniert. Ich denke eigentlich, dass sie nach einer Woche rauskommen müsste, aber das reine Spekulation.

Isst sie denn schon wieder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH