» »

Magen- und Darmspiegelung unter Kurznarkose

NZikki$e100 hat die Diskussion gestartet


Hallo, da es sein kann, dass ich beide Untersuchungen machen lassen muß, wollte ich mich schon mal erkundigen. Hat das jemand schon mal unter Narkose gemacht? Kann man das beides hintereinander machen?

Wie habt ihr die Narkose erlebt? Muß man ins Krankenhaus oder geht das auch ambulant?

Antworten
R@apladxy


Es gibt Praxen, die machen das ambulant, wenn du beides brauchst, würde ich gleich beides auf einmal machen, also nicht hintereinander, sondern auf einmal... ist wesentlich angenehmer und man braucht nur 1x diese "narkose"...

Die Narkose ist cool, man schläft ein, wacht wieder auf und alles ist vorbei...

cgo`rdux2


Das ist aber keine Narkose, man wird nicht so tief in Schlaf versetzt, dass man intubiert werden muss und die Kontrolle über seine Ausscheidungen verliert -ergo Katheter gelegt bekommt. Man kriegt halt so eine Schlafspritze und bekommt dadurch nix mit. Hatte ich auch beides zusammen ambulant, überhaupt kein Problem.

P6aOtr}ickX99999x9


ja, also Darmspiegelung fand ich überhaupt nicht schlimmes.

Narkose? Ich hatte keine Narkose, ich hatte eine Art Beruigungsmittel, eine Darmspiegelung finde ich überhaupt nicht schlimmes, keine Schmerzen und nichts. Auch das Abführen empfand ich nicht als schlimm.

NXikk.ie100


Hey danke euch ich werde mich mal in den einzelnen Praxen informieren. Gibts da ne Möglichkeit das rauszufinden oder muß man immer direkt fragen?

@ patrick:

Hmm ich hatte auch schon eine Darmspiegelung. Das Abführen fand ich auch nicht schlimm und ich hatte eigentlich auch keine Angst vor der Untersuchung. ich bekam auch ein Beruhigungsmittel, aber die Spiegelung war so extrem schmerzhaft, dass ich das nicht nochmal machen würde. Ich weiß, bei den meisten Leuten ist es wohl nicht so schlimm, aber für mich war es die Hölle. Für mich waren 12 Stunden Wehen nicht annähernd so schmerzhaft wie die paar Minuten.

Man kann so ja auch nicht untersuchen, wenn man es kaum aushält.

Daher würde ich es nur noch unter Narkose machen.

G/ras-GHalm


Ich hatte eine Kurznarkose, mit Propofol (2 weitere Magenspiegelungen wurden unter Betäubung mit Benzodiazepinen durchgeführt).

Propofol fand ich sehr angenehm, keine Blackouts nachher, war nicht den ganzen restlichen Tag total müde wie bei den anderen Spiegelungen, keine Nebenwirkungen...

L8yolxya


ich muss das demnächst nämlich auch machen. Hab auch gesagt, dass ich die Darmspiegelung und die Magenspiegelung auf einmal machen lassen würde. Gibt es verschiedene Spritzen? Na ja, der Arzt wird es schon wissen. Die Spritze muss man selber zahlen (25eu) wurde mir gerade gesagt. Stimmt das ja?

R)apQlJadxy


Ne, also ich musste 3x die Spritze nicht zahlen. Wer hat dir das gesagt? Lass dich nicht abzocken :-)

cEarpaxta


Bekam für die Darmspiegelung ein leichtes Betäubungsmittel, war aber nicht komplett weg. Eigentlich hat das auch nicht viel gebracht, hatte nämlich trotzdem krasse Schmerzen. Aber besser als gar keine Betäubung. Ne Vollnarkose (oder zumindest mehr als bisher) wäre eigentlich wünschenswert.

K<ersxti1n 3C00.1


Darmspiegelung mit Spritze/Magenspiegelung auchmöglich ,bess

Bei einer Darmspiegelung kann man sich eine "Schlafspritze geben lassen,man weiß hinterher nach der Untersuchung von nichts,bei der Magenspieglung kann man das auch machen lassen aber die Ärzte machen das ungern..

Gdras-H"alm


bei der Magenspieglung kann man das auch machen lassen aber die Ärzte machen das ungern..

naja, dask ommt immer auf den Arzt drauf an. Alle 3 Ärzte bei denen ich war, haben das von selber gemacht...also nichts von wegen "ungern"..wieso auch?

c:arpaxta


na genau sowas hab ich auch bekommen, nur blöderweise hat es nicht so viel gebracht. schmerzen und ich kann mich auch noch gut an diese erinnern...

bliencqhe n2x62


ich habe die magenspiegelung nur mit rachenbetäubung gemacht und ich würde es niemandem empfehlen!!! man kann es aushalten ... aber wenn man es mit spritze leichter hat, warum sollte man.

da man live dabei ist, neigt man auch dazu viel zu würgen und die luft wieder rauszupressen. ich hatte eine gute woche beschwerden davon, während andere mit spritze garnichts hatten.

habe bis jetzt nur von leuten gehört die das eimal ohne gemacht haben: nie wieder!!!

Nsikkpie1x00


Hallo, die Spritze, die ich damals bekommen hatte war wohl so eine Art Dämmerschlaf (Sedoanalgesie). Ich hatte letzlich wieder einen Eingriff mit so einem angeblichem Dämmerschlaf. Leider funktioniert das bei mir wohl nicht so richtig, denn ich schlafe weder ein, noch merke ich weniger von den Schmerzen. Ich bin im Kopf weggetreten und alles fühlt sich schwer an, aber ich bekomme alles mit, eben auch di Schmerzen. Der Arzt meinte, ich hätte eigentlich nichts mit bekommen sollen (mir wurde eine Harnleiterschiene glegt), aber ich hab wieder schlimme Schmerzen gehabt.

Warum wirkt das bei mir nicht? Meine Mutter chläft immer sofort ein, bei Darmspiegelungen und ähnlichem? Geht es jemandem auch so?

G|ras-{HEalm


kommt auf den Wirkstoff an. Grad wenn es Benzodiazepine sind, braucht jeder eine etwas andere Dosis..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH