» »

Zwölffingerdarmentzündung

C~andy:87 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Nach monatelangem Beschwerden und einer darmspiegelung musst ich nun auch noch ne Magenspiegelung über mich ergehen lassen.

Aber jetzt ist endlich klar woher meine Beschwerden kommen!

Ich habe eine akute Zwölffingerdarmentzündung seit mehr als eineinhalb jahren!

Hat irgendjemand Erfahrung damit?

Ich nehme jetzt seit gut 3 Wochen jeden Morgen eine Kapsel Omeprazol-ratiopharm ein.

Leider muss ich sagen das ich noch keine richtige Besserung verspüre.

Bei sehr vielen Lebensmitteln habe ich stunden nach dem essen immer noch starke Blähungen und oft auch Durchfall.

Der Bauch ist ständig aufgebläht und verkrampft, trotz tabletten!

Die Ärztin meinte das wenn diese Kapseln nicht helfen wir noch was anderes ausprobieren können.

Keiner kann mir sagen wie ich zu dieser Entzündung gekommen bin!

Kennt jemand ähnliches?

LG Candy

Antworten
C$andyx87


Wie denn? Keiner schon mal gehabt??

S:lavikca


Hallo Candy87!

Ich muß zuallererst sagen, daß ich das auch noch nie hatte, jedoch bekam eine Bekannte Anfang dieses Jahres eine Art Geschwür am Zwölffingerdarm. Dieses explodierte sogar, und die Ärzte meinten, man kann dagegen nichts machen. Jedoch trinkt sie jeden morgen 1 Teelöffel hochwertigstes Olivenöl. Dies legt eine Schicht über den Zwölffingerdarm, und beruhigt diesen. Sie hat damit gute Erfolge... und des weiteren trinkt sie natürlich noch ab und an Kamillentee. Das Olivenöl sollte wirklich hochwertigst sein-das heißt, die beste Qualität, die Du im Reformhaus bekommen kannst. Es kann durchaus ungefähr 15-20 Euro kosten-habe keine Ahnung, wie die Importpreise in Deutschland liegen. Ich weiß nur, daß wir es aus Eigenanbau den Liter für 15 Euro verkaufen... und dieses erhielt eine Goldmedaille. Es sollte auch "Extra-Virgin-Öl" sein... da dies unmittelbar am selben Tag nach dem Pflücken in die kalte Presse kommt. Dadurch werden Vitamine, Mineralien und Spurenelemente erhalten. Es wirkt dann auch antiseptisch, und das auf schonendem Wege.

Viel Glück dabei... und am besten ernährst Du Dich eine zeitlang leicht.

Gute Besserung!

Slavica.

C_andyx87


Hallo,

danke für den Tip. Ich werde es mal probieren ob es mir auch hilft.

Mittlerweile habe ich ja ein 2. Medikament bekommen ,"Salofalk", da das erste nicht wirkte. Und leider hat auch das 2. noch keine Besserung erzielen können bei mir. Bin langsam echt verzweifelt und meine Hausärztin weiß auch kein rat mehr! Der letzte weg ist wieder zur gastroenterologin in der Hoffnung das sie mir helfen kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH