» »

Durchfall und kein Ende in Sicht - bin am Ende

sxpe hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Muss Euch mal wieder mit meinen Problemen nerven, aber weiß mir keinen Rat mehr.

Samstag morgen hatte ich Kopfschmerzen, nachmittags dann plötzlich 39,6 Grad Fieber und Übelkeit.

Seit Sonntag habe ich nun heftigsten Durchfall. Und das, obwohl ich, bis auf ein paar wenige Salzstangen, gar nichts gegessen habe. Gestern habe ich mich zusätzlich noch übergeben.

Zusätzlich habe ich Kreuzschmerzen.

Habe gegen den Durchfall zunächst Imodium akut genommen, was aber erst nach 24-stündiger Anwendung überhaupt einen Erfolg zeigte (nämlich, dass ich zwar immer noch nur Wasser ausgeschieden habe, aber nicht mehr so oft). Nun war ich heute nachmittag richtig fertig und war wiederholt beim Arzt, zumal ich am Arm und unterm Gaumen seltsame Wasserbläschen habe. Der Arzt meinte, optisch wie Windpocken, könnte aber eine Unverträglichkeit sein. Soll nun Perenterol nehmen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Habe immer noch Fieber, habe eben Perenterol genommen und renne mindestens jede Viertelstunde auf´s Klo. Ich kann nicht mehr. Ich bin am Ende! Was kann ich noch machen ??? Was ist das ???

Sandra

Antworten
Mqonisti


Was das ist? Wahrscheinlich ein banaler Infekt. Bitte trinke jetzt seeehr viel. Salzstangen sind auch okay. Ansonsten halt abwarten.

Gute Besserung und liebe Grüße

Angie

smpe


Hi!

Ja, wahrscheinlich ein banaler Infekt. Nur kann es doch nicht sein, dass der Durchfall überhaupt nicht besser wird. Wenn das so weiter geht, dann sitze ich hier in einer Woche noch. Ich kann ja nichts machen, nichtmals mit dem Hund spazierengehen. Wenn mich Krämpfe überkommen, muss die Toilette innerhalb von 10 Sekunden zu erreichen sein, ansonsten Pech. Und das momentan so alle 20 Minuten trotz Durchfalltabletten!?

Danke für die Gute-Besserungs-Wünsche.

Sandra

sjpxe


Hi!

So, seit gestern glaube ich auch nicht mehr an den normalen Durchfall. War morgens zum Blutabnehmen, meine Ergebnisse sollte ich Montag gegen Abend erfragen. Nur waren die schon gestern nachmittag da und so "toll", dass man gleich vom Arzt aus angerufen hat, wie es mir denn geht. Die Leukos müssen so arg aus der Reihe schlagen, dass ich am Wochenende, wenn eine Verschlechterung eintritt, sofort ins KH fahren soll, hat die Ärztin gesagt.

Was ist das? Bin langsam mit meinen Nerven am Ende. Und bin schon wieder bis Mittwoch krankgeschrieben, dabei habe ich nur einen Minijob, bei dem man mir zeitnah auch kündigen kann.

Dazu habe ich übrigens auch jetzt nen Pilz im Mund (Nebenwirkung Medikamente?) und nen geschwollenen Lymphknoten unter´m Arm. Vom Allgemeinbefinden geht´s mir ja echt viel besser als noch vor einigen Tagen, aber dennoch fange ich an, mir wirklich Gedanken zu machen!

Sandra

AS-T8eam


Immunsystem

Fieber ist eine natürliche Immunreaktion. Ebenso Durchfall !

Es hilft dem Körper Gifte auszuscheiden.

Erhöhte Leukos ist normal. Es ist irgendwo ein akuter Entzündungsprozess im Körper. Auslöser kann vieles sein.

Rückenschmerzen sind bei massiven Darmstörungen auch normal.

Perenterol ist Ok. Aber kein Antbiotika nehmen !!

Wie oft hast du bisher Medikamente eingenommen ? Speziell Antibiotika, Hormone oder Cortison ?

Wenn du Fieber hast ist das Gut ! Mache kalte Wadenwickel, kalte Anwedungen auf der Stirn. Natürlich viiiel Trinken !

Mineralveluste kannst du gut mit HEILERDE auffüllen. Sie saugt ausserdem Gifte aus dem Darm und hilft bei vielen Erkrankungen.

Geschwollene Lymphknoten sind zu diesem Zeitpunkt auch normal. Sie filtern die Lymphe von Giftstoffen, welche nun vermehrt anfallen.

Ein Pilzbefall im Mund zeugt von einem gestörten Körpermilieu / geschwächten Immunsystem ( frühere Medikamente - Antibiotika ? ).

Nach deiner momentanen, akuten Erkrankung solltest du grundlegend etwas für deine Gesundheit tun. Dein Immunsystem sollte dann neu moduliert / aufgebaut werden.

LG und gute Besserung {:( :)^

h?umbxug


Du wirst den Pilz bestimmt nicht erst seit gestern/heute haben. Der Pilz kann sich durch die ganzen Verdauerungsorgane "schlängeln". Vielleicht hat er am Samstag im Magen oder Darm angefangen und ist die Speiseröhre "hochgekrochen". Auf jeden Fall wird er nicht nur im Mund sein.

Hast du mal eine Stuhlprobe machen lassen?

Unbedingt Nystatin aus der Apotheke holen, das ist rezeptfrei und eine Anti-Pilz-Kur. Perenterol wäre bei einem Pilz genau das Falsche, weil das Hefepilze sind, da fütterst du deinen Pilz und er freut sich.

Such mal nach Candida im Forum oder bei Google ...

sQpWe


Hi!

Nee, war jetzt seit einem Jahr nicht mehr krank, habe folglich auch seitdem keine Medikamente wie Antibiotika mehr genommen. Daher kann also kein Pilz kommen.

Dennoch habe ich den Gedanken mit dem Pilz im Darm auch schon gehabt im Rahmen meiner vielen Selbstdiagnosen. Gegen den Pilz im Mund habe ich Moronal bekommen, was, laut Packungsbeilage, auch bei Pilzen im Darm helfen soll. Zusätzlich habe ich eben in der Küche Iberogast gefunden, soll ich das mal testen? Ist ja pflanzlich, denke, das kann nicht schaden?

Aktueller Stand der Dinge ist Fieber so 38,5 Grad, warum auch immer Schluckbeschwerden und heute mehr Durchfall als gestern. Trinken tue ich viel, da habe ich auch das Bedürfnis nach durch den trockenen Mund bei dem Pilz.

Das mit den Leukos muss schon recht extrem gewesen sein. Mir ist klar, dass man an den Leukos Entzündungen im Körper erkennen kann und dass es klar war, dass die Leukos nicht o.k. sind, aber es muss schon heftig sein.

Stuhlgang soll untersucht werden, da hat man mir gestern 3 Röhrchen für mitgegeben, nur ist ja nun leider Wochenende.

Das Perenterol absetzen traue ich mich nicht so wirklich :-( Was ist, wenn ich dann wieder so schlimm rennen muss wie Anfang der Woche? Da bin ich echt 5 mal so oft gerannt wie heute :-(

Irgendwie ist das alles Mist :-( Danke erstmal für die Hilfe, ich hau mich erstmal wieder auf´s Ohr...

Sandra

Rcaplaxdy


Iberogast kann dir auf keine fall schaden :-)

MQonstxi


Hallo Sandra,

da das Theater ja nun schon einige Tage geht und Du außerdem immer noch Fieber hast, würde ich Dir jetzt doch empfehlen, Dich gezielt auf eine evtl. entzündliche bzw. beginnende chronisch-entzündliche Darmerkrankung hin untersuchen lassen (Gastroenterologe!). Je früher diagnostiziert und therapiert, desto bessere Aussichten hast Du.

Gute Besserung und liebe Grüße

Angie

sxpe


Hi!

So, melde mich zurück nach einer Woche Krankenhaus. Das ganze war ein ganz heimtückischer Campylobakter. Und ganz in Ordnung ist das auch immer noch nicht, aber den Rest darf ich nun zuhause auskurieren, da ich keine Infusionen mehr benötige. Hoffe, dass ich jetzt schnell wieder fit werde!

Sandra

M3e7llimxaus


Ich hatte im letzten Jahr auch mal wieder von der Arbeit so nen Sff mitgebracht. Tagelang Durchfall, der auch mit Tabletten nicht besser wurde.

Das geht vorbei. Lass dir aus der Apotheke Elotrans mitbrigen, das schmeckt schrecklich, hilft aber den Elektrolythaushalt wieder auszugleichen. Zusätzlich viel trinken - ganz wichtig bei Durchfällen denn sonst bekommst du massive Kreislaufprobleme.

Gute Besserung

s]pxe


Hi!

Ao, nun mal wieder News. Nach 5 Wochen hatte ich immer noch Beschwerden wie Durchfall, ab und an erhöhte Temperatur. Der Arzt schien hilflos, hat mir was gegen Reizdarm gegeben und ne weitere Stuhlprobe angeordnet.

Dabei rausgekommen ist Campylobacter (welch Wunder) und in allen 3 Proben ein massiver Darmpilzbefall. Denke, dass mein Darm so angegriffen war, dass der Pilz sich da schön vermehren konnte. Habe dann (endlich) Antibiotika gegen den Campylobacter bekommen, es ging mir schlagartig besser. Nur werd ich den Pilz immer noch haben, weiß noch nicht, was da auf mich zukommt. Man will erstmal warten, bis sich mein Darm etwas beruhigt hat, weil man meint, evtl. fängt sich das alles von alleine wieder, wenn sich wieder gute Bakterien bilden...

Sandra

b*ien.chen26x2


So einen Pilz bekommt man eigentlich nicht wieder von selbst los. Mein Papa hatte einen auf der Zunge (blau-weiß), der ging nur mit medikamentöser Behandlung weg. Er hatte auch Durchfall in der Zeit, also kann es gut sein, dass der Pilz schon "überall" war.

In der Apotheke bekommst du rezeptfrei Nystatin-Tabletten. Diese sind gegen Pilzbefall des Magen-Darm-Traktes. Für den Mund gibt es Medikamente zum Gurgeln gegen Pilze (falls du das irgendwann doch mal brauchst). Meide bei der Kur in der Zeit nahrungstechnisch Zucker und Hefe so gut du kannst.

Von Abwarten wird garnichts besser, zumal der Pilz sich wie schonmal früher gesagt verbreitet und dann kommen u.U. noch Magenbeschwerden dazu.

bhienychenx262


Achso, der Pilz kann auch auf die Geschlechtsorgane/Oberbeine überspringen. Das war bei meinem Vater so.

Du musst das selbst wissen, ich versuche dich nur davor zu behüten, dass alles nur viel viel schlimmer wird, da ich es bereits miterlebt habe.

s.pe


Hi!

Danke für den Tipp. Muss Anfang nächster Woche ne weitere Stuhlprobe abgeben, bis dahin werd ich noch warten, zumal ich aufgrund meiner Leberwerte sämtliche Medikamente momentan meide. Es ist echt alles Mist, zumal ich mir noch ne schöne Erkältung gefangen habe.

Sandra

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH