» »

Mir ist immer schlecht

sOusenxl85 hat die Diskussion gestartet


vor 2 jahren hat meine geschichte angefangen un zwar war mir einmal in der woche immer schlecht nmein arzt sagte mir damals das sei eine magen darm grippe aber es wurde und wurde nicht besser bis heute heute ist es so das ich kaum noch essen un trinken kann ohne das mir schlecht wird ich habe alles mögliche gemacht bekommen ultraschall magen-und darmspieglung un nichts rein garnichts wurde gefunden auch nicht im blut nirgens.zusätzlich habe ich noch eine wahnsinnige angst vor dem erbrechen ich weiss nicht woran das liegt aber wenn mir dann mal wieder zum brechen schlecht ist bekomme ich richtige panik ertacken aus lauter angst mich übergeben zu müssen. die übelkeit hat mir mein ganzes leben zerstört ich gehe nirgens mehr hin habe keine freunde mir un nichts ich weiss nicht mehr weiter hat vieleicht jemand die selben problem und kann mir vieleicht sogar helfen bitte ich brauche euren rat danke schon mal im voraus

Antworten
S#chmiYtti


Guck mal bei

[[http://www.emetophobie.de]]

h\ersexlf


Es könnte mögich sein,

dass deine Symptone durch einen Hefepilz verursacht werden. Das war bei mir der Fall, mir war immer schlecht v.a. nach dem Essen. Geh doch mal zum Hilpraktiker und lass dich austesten...du glaubst gar nicht wie viele Menschen unter einem Hefepilz leiden.

Herself

H:elmiu-1x4


Hi Susen!

Also bei mir hat genau das gleiche wie bei dir vor einem Jahr angefangen!Ich geh jetzt auch kaum noch raus und meine Freunde kapieren nicht was mit mir los ist....Meine beste Freundin habe ich sogar deswegen schon verloren!

Ich wollte dich fragen, ob dir mal früher irgendwas schlimmes passiert ist,wovor du jetzt Angst hast? Bei mir ist das so:Vor 5 Jahren hab ich vor meiner Klasse gekotzt und seit dem sammelte sich meine Angst davor und erst seit dem letzten Jahr ist mir ständig schlecht!Ich weiß garnicht mehr wie es sich anfühlt wenn einem nicht schlecht ist.

Ich suche im Internet bei [[http://google.de]] nach Hilfe gegen Emetophobie, vielleicht find ich was, dann meld ich mich nochmal!

Vielleicht schreibst du mir zurück!Würd mich freun ;-)

HQelm8i- 1H4


Hi Susen!

Also bei mir hat genau das gleiche wie bei dir vor einem Jahr angefangen!Ich geh jetzt auch kaum noch raus und meine Freunde kapieren nicht was mit mir los ist....Meine beste Freundin habe ich sogar deswegen schon verloren!

Ich wollte dich fragen, ob dir mal früher irgendwas schlimmes passiert ist,wovor du jetzt Angst hast? Bei mir ist das so:Vor 5 Jahren hab ich vor meiner Klasse gekotzt und seit dem sammelte sich meine Angst davor und erst seit dem letzten Jahr ist mir ständig schlecht!Ich weiß garnicht mehr wie es sich anfühlt wenn einem nicht schlecht ist.

Ich suche im Internet bei [[http://google.de]] nach Hilfe gegen Emetophobie, vielleicht find ich was, dann meld ich mich nochmal!

Vielleicht schreibst du mir zurück!Würd mich freun ;-)

S ukrSena


Pilzerkrankung

Es stimmt, daß viele Menschen mit einem Pilz infiziert sind. Es lohnt sich auf alle Fälle mal nachzuschauen. Du kannst das bei manchen Ärzten machen lassen auf Kassenrezept. Dafür sind zwei Stuhlproben notwendig, die jeweils gut vermischt sind.

Der Heilpraktiker mißt es meist kinesiologisch aus oder mit anderen energetischen Verfahren.

Anzeichen einer Pilzerkrankung sind:

schmerzhaft gespannter Bauch nach Nahrungsaufnahme

Heißhunger auf zuckerhaltige Lebensmittel

Muskelzittern, Augenflimmern

Schwäche bei längerem Entzug von zuckerhaltigen Produkten

Kurzatmigkeit und Herzrasen

Verdauungsprobleme

chronische Müdigkeit

Blaseninfektionen

Eine Behandlung muß mit Medikamenten erfolgen.

Eine Pilzdiät alleine entzieht dem Pilz die Nahrung. Er geht auf Nahrungssuche und wandert durch die Darmwand ins Blut und verbreitet sich dort

mgaak-xg


Re:

Hallo Susen,

wird dir nach jedem Essen / Trinken schlecht bzw. bei welchen Lebensmitteln/ Getränken nicht ??

Du schreibst nicht wie oft Du dich wärend der Magen/Darmgrippe und seither definitiv erbrochen hast ??

Was machst Du wenn Dir übel wird bzw. wie lenkst Du dich ab?

Kommt die Übelkeit immer an dem selben Wochentag oder ist das völlig verschieden?

Was schlägt Dir auf den Magen, was findest Du zum kotzen ?

Ich bin kein Psychologe aber vielleicht hilft es Dir/ uns Dein Problem genauer zu betrachten da du ja organisch wirklich mehr als gründlich untersucht wurdest.

Kopf hoch.............. ;-)

Moanxu_


Re: immer schlecht

Hallo Susen!

Ich kenne das problem nur zu gut. Mir geht es seit 8 Jahren so wie dir. Gefunden wurde nichts...

Psychosomatisch?

Das mit der Angst vorm Erbrechen kenne ich auch! [[http://www.Emetophobie.de]] ist wirklich eine gute seite , da findet man eine Menge Leute denen es ähnlich geht. Hoffe das macht dir einwenig mut!

Sonst fällt mir nur noch Lebensmittelunverträglichkeit ein....

Wünsch dir alles gute ;-)

Manu

B^e*rnd-Sachrniefe<rs


Hi Susen

Die Palette der Möglichkeiten ist sehr gross. Aus Erfahrung empfehle ich Dir eine mikrobiologische Stuhluntersuchung.

ABER ACHTUNG LABOR MIT SORGFALT AUSWÄHLEN.

Evt. mal schauen auf den Seiten:

[[http://www.darmkrebs-information.de/html/darmerkrankungen.html]]

hier bei Helicobacter pylori

KEINE ANGST soll nicht bedeuten, daß Du Krebs hast !!!

Gute Besserung

B^eranKd-Skchr/iefers


Hi Susen

Die Palette der Möglichkeiten ist sehr gross. Aus Erfahrung empfehle ich Dir eine mikrobiologische Stuhluntersuchung.

ABER ACHTUNG LABOR MIT SORGFALT AUSWÄHLEN.

Evt. mal schauen auf den Seiten:

[[http://www.darmkrebs-information.de/html/darmerkrankungen.html]]

hier bei Helicobacter pylori

KEINE ANGST soll nicht bedeuten, daß Du Krebs hast !!!

Gute Besserung

S;a,mah


Ich kann nicht mehr vor Angst zu Erbrechen!

Seit fast 1 Jahr ist es mir immer schlecht! Gibt Tage die es weniger ist fast nicht merke aber manchmal vor Übelkeit verzichte ich auf alles! Ich hatte das nie zu vor! Vor einem Jahr bekam ich in der Unterrichts Stunde plötzlich übelkeit! Seit dem habe ich das jeden Tag! !Ich war wegen übelkeit nie in der schule!Lehrerin und Mitschüler glauben mir fast nicht mehr!Weil Samstags gehe ich oft in Ausgang dort geht es mir gut und habe Spass aber sobald ich nichts mehr tue oder so in die Schule muss kommt diese Übelkeit!Meine gröste Angst war vor der Klasse zu erbrechen! Das will ich heute auch nicht! Diese Übelkeit hat mein ganzes Leben zerstört! Ich war schon 4 mal bei doctors sogar beim Frauenarzt! Haben mir Blut genommen doch es war nie was zu sehen! Magenspiegelung habe ich nicht gemacht! Davor habe ich auch angst! Sie haben mir medikamente verschrieben aber ich habe immer die anleitung gelesen und hatte angst diese Nebenwirkungen wie das Erbrechen zu bekommen! Ich kann nichts mehr tun schon habe ich das gefühl es wird mir schlecht! Wenn mal meine Brüder uber was zu bisschen ekliges sprechen... was ich zuvor nie eklig fand und auch nicht eklig ist.. müssen sie aufhören darüber zu reden! Nach dem einer von usserer Klasse in Ohmacht fiel weil wir Blutthema hatte bin ich ein bisschen geschockt geblieben! Seit dem Blutthema ist mir auch schlecht geworden und wollte deswegen nicht mehr zur Schule! Doch das ist vorbei wieso ist die Übelkeit auch nicht vorbei? Helft mir bitte!!!! Ich brauche eure hilfe!!!Ich weiss nicht mehr weiter ich kann mir das normal leben nicht mehr vorstellen!Ich will wieder gesund werden es muss doch ein weg geben!Hoffe auf Hilfe!

Hxelmdi-14


Hallo!

Kennt jemand von euch einen guten Therapeuten im Raum München/Ingolstadt, der sich mit Emetophobie auskennt?Wenn ja mailt mir, ich weiß echt nicht mehr weiter, diese ständige Übelkeit macht mich fertig!!!

E-mailadresse:

DJhelmi@t-online.de

D\igxi


Bei mir hatte ich haargenau die selben Symptome.. den ganzen Tag Übelkeit (ohne ersichtlichen Grund, unabhängig von Nahrungsmitteln).. bei mir über 4 Jahre hinweg. Auch Magenspiegelung, CT, Blutuntersuchung, Stuhluntersuchung etc. Alles einwandfrei, meine Ärzte meinten, mit den Werten würde ich 100 Jahre alt werden. Doch die Übelkeit blieb. Dann bin ich (zufällig) im Stern im Wartezimmer nen Artikel über Depressionen gelesen. Damit bin ich dann rein zum Arzt und hab gesagt: Das bin ich!

Daraufhin hat er mir Insidon verschrieben (angstlösend und stimmungsaufhellend, ein leichtes Antidepressivum was nicht abhängig macht) und seit dem fühle ich mich wie ein neuer Mensch. Ich habe wieder Lust, das Haus zu verlassen oder mit Bekannten was zu unternehmen, ich kann wieder ohne Probleme alles essen (vorher lag ich ja nur halbtot im Bett und jede Stunde war eine Qual)... kurzum, ich sehe das als ein neues Leben.

Das mit der Angst vor der Übelkeit hatte ich übrigens auch, und auch die bin ich losgeworden.

Ich wäre auch nie von selbst draufgekommen. Angefangen hat das bei mir, nachdem ich bei meinem vorletzten Arbeitgeber aufgehört hatte (weil zuviel Streß), und ich hab wirklich alles an Medikamenten versucht, was es gegen Übelkeit gibt und es hat NICHTS geholfen.

@ Samah:

Keine Angst vor Magenspiegelung.. der gibt dir ne Spritze, darauf schläfst du ein und nach 20 Minuten wachst du auf und wartest drauf, daß er endlich anfängt ;-)

H(elYmi-`14


Hi Digi!

Ich wollte dich mal fragen, dass Antidepressivum kriegt man nur auf Rezept oder?

Wenn ich das vielleicht mal ausprobieren würde und es mir hilft, dann bin ich meine ANGST für immer los....

Hat das dir wirklich so viel geholfen ??? Nimmst du die eigentlich immernoch?

Bitte schreib mir zurück, so schnell es geht, es ist wichtig!!!

Kannst an DJhelmi@t-online.de mailen., oder hier!

Rqah=imx31


Re:

Hallo,

versuch es mal mit einem anderen Arzt oder geh in eine Klinik.Gib vor allem bitte nicht auf.Versuch dich mit deinen Freunden zu versöhnen.Ohne ihre unterstützung wird es wohl schwer.

Ých wünsche dir alles gute.

bye

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH