» »

Yoga Übungen: Shank Prakshalana, Vamana Dhauti

Leukiewxarm hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit Yoga. Schwierigkeiten habe ich mit der Reinigungstechnik Shank Prakshalana. Für Nichteingeweihte: hier wird der gesamte Verdauungstrakt mit Salzwasser gereinigt.

Ich habe es nun schon zweimal auf nüchternen Magen versucht, jeweils ein Glas getrunken und danach sorgfältig die Übungen gemacht, die das Wasser durch den Darm leiten sollen. Ergebnis: leider hat sich überhaupt nichts gerührt, nach knapp 1,4 Litern habe ich dann aufgehört und ausser einer Überdosis Natrium überhaupt nichts erreicht.

Wer kennt sich damit aus und kann mir sagen woran es vielleicht liegt?

Zur Magenreinigung, also dem Erbrechen von ca. 1,5 Litern Wasser, welches auf nüchternen Magen getrunken wurde: ist es möglich, daß die regelmäßige Reizung ( also z.B. wöchentlich ) der Speiseröhre etc. durch die Magensäure Krankheiten, etwa Krebs verursachen kann? Die Yoga Literatur sagt davon jedenfalls nichts.

Bin für jede Antwort dankbar...

Antworten
L>ily


hi

ich kenne mich zwar nicht mit yogatechnicken aus aber den gesammten verdauungstrakt mit salzwasser zu reinigen finde ich ziemlich gefährlich.. schon weil die gefahr besteht innerlich auszutrocknen da salz im körper das wasser bindet. beispiel: wenn schiffbrüchige salzwasser trinken und auf grund dessen sterben.

bei der magenreinigung frage ich mich was das bringen soll ??? im grunde ist dein magen ja nicht "verunreinigt" und magensäure sollte ja auch in genügendem maße vorhanden sein. ob man durch das erbrechen krebs bekommt kann ich dir auch nicht sagen auf jedem fall verätzt du aber auf die dauer damit deine speiseröhre.

gruß lily

LEukeYwxarm


@ Lily

zunächst: ich will ja da nun auch nicht unbedingt Experte werden. Ich habe davon gelesen und dachte eben mal ausprobieren...vielleicht fühlt man sich besser ???

Diese Reinigung mit Salzwasser ist, sofern man es nicht übertreibt, aber definitiv sinnvoll, das habe ich mir bestätigen lassen. Man nimmt dadurch wenn es eben klappt aber auch kaum Salz auf, es fliesst ja sozusagen einfach durch. Dabei ist ja der Zweck des Salzes gerade, daß das Wasser nicht durch Osmose aufgenommen wird. Im Grunde ist das das Gleiche, was Leute vor einer Darmspiegelung machen, nur kippen die eine Menge Chemie in sich hinein. Um "auszutrocknen" müsste man aber wohl eine solche Menge trinken, ich glaube das schafft man gar nicht.

Den leeren Magen reinigen zu wollen kommt übrigens auch mir etwas schwachsinnig vor...hat jemand Ahnung was das soll?

Regards, Luke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH