» »

Gastritis

bklubil:ic[ouxs


Mir gehts genauso...

Hey ich kenne die Beschwerden von dir Frieda und Bienchen auch sehr gut, ausser dass ich ab und zu abwechselnd Durchfall und Verstopfung hab. Ich hab aber eigentlich nur eine Laktoseintoleranz und mach mir schon Sorgen, weil die Beschwerden trotz L-freier Ernährung nicht weggehen. Meint ihr ich könnte auch eine Gastritis haben? Wäre nicht abwegig liegt in der Familie von meinem Vater aus und ich kann mir auch vorstellen, dass es bei mir von Stress und ungesunder Ernährung kommen könnte. Kennt ihr auch dieses Gefühl im Hals, das sich anfühlt als ob da noch Speisereste hängen und im Bauch daselbe und man fühlt sich wie voll mit Luft?

Viele Grüße

AEn"nitxa


Hallo blubilicous,

wurdest du auch auf Fructose getestet? Deine genannten Beschwerden (aufgeblähter Bauch und trotz L-freier Ernährung immer noch Probs) sprechen für eine weitere Intoleranz. Selbstverständlich kannst du auch eine Gastritis durch deinen Stress bekommen. Dies kann dir aber nur ein Arzt nach einer Magenspiegelung eindeutig beantworten ;-)

Wenn du das Gefühl hast, dass deine Nahrung zu lange im Magen verweilt, so kannst du auch eine Magenentleerungsstörung haben. Auch hier ist ein Arzt und eine dementsprechende Untersuchung unabdingbar ;-)

Hast du mit Reflux zu tun? Wäre eine Erklärung für dein Gefühl, dass deine Nahrung zu lange in der Speiseröhre bleibt.

In erster Linie würde ich jedoch bei dir auf eine weitere Intoleranz tippen.

Grüße

@:)

Nhov,anllxee


hallo gleichgesinnte

*:)

ohhhhh - ich bin irgendwie froh (sorry) das ich nicht die einzige bin, die diese beschwerden hat, und ich somit nicht mehr so toll angst haben muss! tut mir leid, wenn ich das jetzt so schreib, aber ich hoff ihr wisst was ich mein!! ??? :-/

ich hab seit einigen jahren so ein gaaaaanz leichtes drücken unter dem linken rippenbogen gehabt!

mal war es weg, dann wieder da, mal stärker, mal schwächer..

und vor ca. 1 1/2 monaten ist eine gastritis gekommen! ich hatte bis lang noch keine "innere" untersuchung. mein arzt hat durch die symptome die ich hab - dies festgestellt!

ich hab nach 2-3 wochen eine besserung gespürt - bzw es war eingentlich weg. nur dann bin ich rock im park gefahren und dann war es wieder da (eh klar!!! festival wo es nur alk und grausiges fettiges essen gibt) %-| :-/

meine beschwerden sind jetzt diese: stechen, drücken, brennen im linken oberbauch - unter den rippen, manchmal denke ich die rippen tun weh ??? rückenziehen auch bei den rippen, unterbauchschmerzen - geräusche. weicher stuhl (gelblich)

- keine übelkeit und immer hunger ;-) !!!

ich schone mich zwar schon, aber gewisse sachen schaff ich einfach nicht wegzulassen :(v :)D tja!

ich hab jetzt einen termin zum röntgen - nächste woche - mal gucken was da raus kommt!!

hoffe sehr das ich keine geschwüre oder so was hat :(v :°(

davor hab ich eine höllische angst. immer wenn ich im bett lieg am abend, bekomm ich richtige panikattacken und glaub jeden moment zerreisst es das geschwür das ich ja haben könnt!! buhh. das ist echt so anstrengend, wenn man immer solche panik schiebt!!

viele liebe grüße an euch alle und hoffe wir werden bald wieder gesund!! @:)

RCapFlaxdy


Zum röntgen ??? hä...

Ich würde dir eine Magenspiegelung empfehlen

N[o!vaUllee


hi Raplady

ja, ich sagte zu der sprechstundenhilfe am tel., dass ich das möchte, doch sie meinte, das wir da anfangs mal röngten und dann sehen wir weiter!

ich lass mich jetzt mal überraschen und dann guck ich mal was kommt!

der arzt soll aber total gut sein! der hat lauter gute "kritiken" (wenn man das so sagen kann)

also schau ich mal..... :-)

Rfaplaxdy


ich weiß zwar nicht, was man da sehen will beim röntgen, aber ne gastritis kann man per röngten nicht feststellen. Trotzdem viel glück

NWovzaltlee


..aber vielleicht geschwüre??

deswegen hab ich ja angerufen, da ich angst hab, welche zu haben, und sie sagte, das schaun wir uns erstmal beim röntgen an....

RqapslaFdy


Ach so, ja das kann sein. Aber ein Geschwür macht "normal" viel schlimmere Beschwerden.

Nuovalelexe


ja,

das hat der arzt auch gesagt, aber ich bin einfach so ein schisser und schieb panik... deswegen..

x:)

N3ov'allxee


ohhhh

ich ich wollte eigentlich keinen herzsmilie machen sondern den da: %-|

hehe

N>ogvallxee


hallo!!

heute gehts mir wieder besser. der dauernde druckschmerz hat ein wenig nachgelassen! ohh man bin ich froh :)^

deswegen wollt ich meine "arznei" die ich den ganzen tag trinke hier mal reinschreiben, weil die mir auch bei meiner ersten gastritis geholfen hat:

ich fülle eine flasche wasser (lauwarm) und gebe ca. auf einen liter wasser ein halbes (bisschen weniger) stamperl (wie snapsgläser) kamillosan tropen rein (bekommst du in der apo) und 30ig tropfen iberogast (auch in der apo) ich trinke ca. 3 liter davon auf den tag verteilt!

wenn ich das 3 tage lang trinke und auch sehr sehr aufpasse beim essen, wird es merklich besser!

mit dem kamillosan kann man auch die sogenannte rollkur machen (die wurde hier eh schon erklärt)

mir hilft das wirklich ganz gut und kann das echt empfehlen!!!!

liebe grüße und euch allen gute besserung!!! :)* :)* :)* @:) @:) *:) *:)

LIavcendpelTS:G


Wie lange noch?

Hallo!

Seit ein paar Wochen habe ich immer wieder (alle 2-3 Tage) an Durchfall und Übelkeit gelitten, und mir nichts dabei gedacht.

Seit letzte Woche Montag habe ich extreme Magenkrämpfe und überhaupt keinen Appetit mehr.

Ich dachte, dass sich das wieder legen wird.

Jetzt habe ich fast 6 Kilo abgenommen und war letzte Woche beim Arzt. Dieser diagnostizierte ohne eine Magenspiegelung ein Magengeschwür und hat mir Omeprazol - biomo verschrieben. Hat aber leider nichts gebracht, sodass ich weitere 4 Tage nicht (außer Zwieback und reiswaffeln) essen konnte.

Gestern war ich bei einem anderen Internist und er hat mir eine Magenspiegelung vorgeschlagen.

Diese habe ich heute machen lassen und das ergebnis war eine Gastritis.

Jetzt nehme ich Pantozol 20.

Ich habe immernoch keinen rechten hunger und bin ein recht ungeduldiger Mensch :-).

Würde jetzt gern am kommenden Wochenende auf ein Festival gehen ;-D, kann es aber nicht einschätzen, ob es mir bis dahin wieder gut geht.

Weiß jemand, wie lange meine Gastritis noch dauert?

Bitte helft mir...sonst muss ich meine Festivalkarte verkaufen %-| :-)

R5apl9ady


Das kann man so pauschal leider nicht sagen. Es gibt leute da zieht es sich wochen hin... bei anderen nur ein paar Tage...

Leavend e-lSG


hmmm...dann lass ich mich einfach mal überraschen...bin aber glaube ich auf dem Weg der Besserung!

Danke!!!:-)

NVo{vallxee


hallo lavendelSG

ich hatte ganz genau das gleiche problem wie du!

ich hatte (hab) ne gastritis und wollte auf ein festival (rip) :-/

ich war vor dem festival 3-4 tage genesen und bin dann auch hingefahren. dort hab ich (wie üblich auf festivals) viel bier getrunken und geraucht + das ganze typische festivalessen (döner, würste, hotdog, chinanudeln...) in mich reingestopft!

ergebnis: eine noch schwerere gastritis als vorher! {:( :(v

eigentlich logisch sag ich mal, wenn man grad genesen ist und dann genau das macht was strengstens "verboten" ist, nämlich genau die sachen zu sich nehmen, die die absolute katastrophe für den magen sind!! man sollte sich ja dennoch schonen, auch wenn die gastritis keine probleme mehr macht!

deswegen rate ich dir, wenn du fährst: trink nix, rauch nix und esse keine fettigen sachen! hmmm - ich weiß auf einem festival auf das alles verzichten?? buhhh! :-(

aber ich hatte meine erste gastritis nicht sehr stark. konnte fast alles essen, also nicht nur zwieback, sondern auch nudeln, putenfleisch, reis, bananen, gemüse, milchprodukte...

und wenn es dir so schlecht geht, dass du nur noch zwieback essen konntest, kann es sein, dass es danach (nach dem festival) noch schlimmer auf dich zukommt!!! und das riskieren?? :-/

sorry, aber ich will dich nur warnen und dir nicht die stimmung verderben!

am ende musst du eh für dich selbst entscheiden was am besten für dich ist!!

liebe grüße

novallee @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH