» »

Verstopfung!

A0nna?2007 hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich habe seit 5 Tagen schlimme Verstopfung und kann fast gar nicht aufs Klo!

Mittlerweile hab ich richtig Bauchschmerzen. Ich habe mir aus der Apotheke Dulcolax Zäpfchen gekauft, weil ich den ganzen Tag das Gefühl habe, das ich muss! Leider hat es mit dem Einführen nicht geklappt :-(

Wa skann ich tun!?

LG Anna

Antworten
PNatrickP99v999x9


zum Arzt gehen und eventuell Abführmittel verschreiben lassen..

c=or4du2


Wieso klappt das Einführen nicht ???

Im Zweifel mal mit etwas Creme am Zäpfchen versuchen.

Fünf Tage ohne Stuhlgang ist auch noch nicht besorgniserregend. Hast du es denn mal mit den guten alten Hausmitteln versucht, bevor du zu solchen Hämmern wie Dulcolax greifst? Mein Favorit ist Sauerkrautsaft (nicht halb so eklig wie man es sich vorstellt), aber auch in Wasser eingeweichte Trockenpflaumen (Wasser ebenfalls trinken, Pflaumen essen) helfen sehr gut. Sowieso solltest du deine Trinkmenge drastisch erhöhen. Vielleicht auch mal Flohsamenschalen mit VIEL Wasser trinken. Mit diesem Schei*dulcolax schadest du dir mehr als dass du dir hilfst. Du bekommst Krämpfe, dann entleerst du dich auf sehr unangenehme Weise, und dann kommt wieder tagelang nix, weil du eben wirklich leer bist, die Meisten denken dann, sie wären schon wieder verstopft und nehmen die nächste Dosis usw.

Also, probier erstmal alles ander aus!

AAnnQa200x7


Hallo!

Ich habs gestern hinbekommen. Das Zäpfchen hat höllisch gebrannt, aber es hat geholfen, wenn auch schmerzhaft...

c1o/rdu2


Sach ich ja!

Und nu sieh zu, dass du deinem Darm mit ernährung und viel Trinken was Gutes Tust. Und wunder dich nicht, wenn jetzt wieder mehrere Tage nix kommt! Nicht direkt das nächste Zäpfchen.

Alles Gute

Mbon}st@i


Hallo Anna,

und halte Dir bitte vor Augen, dass z.B. nur alle 3 Tage Stuhlgang noch keine Verstopfung bedeuten. Ich persönlich würde sogar erst ab über einer Woche gänzlich ohne Stuhlgang von einer echten Verstopfung reden. Nach dem jetzigen Zäpfchen wäre es also ganz normal, käme erst mal ein paar Tage lang nichts, weil sich der Darm ja erst mal wieder füllen muss.

Im übrigen halte Dich an Cordus Tipps, die helfen Dir garantiert.

LG Angie

P1ukibe


Abführmittel?

nur kurz eingeworfen...bei abführmittel wird mir schlecht, euch auch?

mfg

pukie

P}atrUick999x999


Nein,.. mir wird überhaupt nicht schlecht von Abführmittel, im Gegenteil, ich bin dann mehr oder weniger Beschwerdenfrei.

Ich habe immer Beschwerden von Verwachsungen im Bauch, wenn ich Abführmittel nehme, sind sie viel weniger da die Beschwerden.

Nehme jetzt noch bis ich die Verwachsungen lösen werde durch eine Operation, Abführmittel..

SCchBätxzle


Oh nein...

@Monsti

Eine Woche ohne Stuhlgang ist aber sicher nicht mehr normal! :-o

Überleg mal, wie lange der Kot da in deinem Körper vor sich hingast. Dauerhaft Abführmittel sind natürlich auch keine Lösung...

Versuche es doch mal mit diesen Trockenpflaumen. Die können wirklich helfen. Gut ist auch eine ballaststoffreiche Ernährung, dann musst du aber viel, viel dazu trinken.

Mir hilft z.B. Leinsamen sehr gut. Morgens 2 EL Vollkornmüsli, 3 EL Leinsamen, 1 TL Honig, dazu Obst, etwa Erdbeeren oder 1 Apfel klein schnippeln und 1 Joghurt dazu. Danach aber viel Wasser oder ähnliches trinken - ganz wichtig!

Wenig Zucker, viel Obst und Gemüse.

Stuhlgang muss vielleicht nicht täglich sein aber nach 3 Tagen sollte man schon mal langsam gehen "müssen".

Was ich Abführmittel immer vorziehen würde wäre solch ein Klistier. Das ist ein kleines Gummibällchen, das man mit warmem Wasser füllt und sich einführt. Zeitweise habe ich so etwas selbst benutzt und das finde ich lange nicht so schlimm wie die Schmerzen mit dem Abführzeug.

Viel Glück! @:)

P/aqtr3ickx999999


Hast du wirklich Schmerzen von Abführmittel?

Ist schon interessant wie Mittel bei jedem anders wirken.. muss man wohl alles selber ausprobieren..

MGellijma.us


Also u das mal kalrzustellen, Stuhlangan ist wie Monsti schon sagt normal einstufen wenn man 3x am Tag bis zu 1x in der Woche Stuhlgang hat. Danach fängt die eogentliche Pbstipation an.

Ma muss nicht jeden Tag zur Toilette auch wenn viele Menschen das meinen alle 4 oder 5 Tage ista uch okay wenn es einen nicht einschränkt!

S{chätxzle


Guck mal hier:

[[http://www.internisten-saupe.de/haemorride.htm]]

Eine sehr interessante Seite. Gut, 2 - 3-mal die Woche, das lasse ich mir noch gefallen aber bei nur 1-mal...

Mein Heilpraktiker war sogar der Meinung, dass man täglich zur Toilette sollte. Er gab mir den Tipp mit dem kleinen Gummibällchen, dem Klistier. Meiner Meinung nach ist das auf jeden Fall besser als Abführmittel zu schlucken.

Gesünder ist natürlich allemal der natürliche Weg.

Ich hab da auch schon alles versucht. Milchzucker ist auch nicht schlecht, brachte mir aber ziemlich schmerzhafte Blähungen ein.

Meine Schwiegermutter ist übrigens der beste Beweis, dass Abführmittel in eine Sackgasse führen. Sie nimmt schon seit über 40 Jahren regelmäßig welche ein und kann ohne dieses Mittel nicht mehr leben. Dadurch hat sie Dauerdurchfall und einen ständig gereizten Darm. Eine Spiegelung konnte ihr Arzt nicht durchführen weil sich der Enddarm soweit verändert hat dass er mit seinem Gerät da nicht mehr reinkam.

gDrasin"chexn


leert das zäpfchen wirklich den ganzen darm, ich dacht immer das reinigt nur den enddarm wie ein mikroklist?

MjedllimRaus


Ein Suppositorium (Zäpchen) wirkt nur auf den Enddarm, wenn man Glück hat bringt es die Peristaltik in Gang und man kann zur Toilette, aber eigentlich bringt ein Supp. genausoviel bzw. wenig wie ein Microklyst ....

s+iKmxca


@ schätzele

Hab mal eine frage an dich.

Wieso kam der arzt bei ihr nicht mehr rein und was war inwiefern verändert?

Ich nehme auch seit 5 jahren alles 2-3 tage dulcolax, weil ich schon alles versucht habe. Bei mir ist die verstopfung hormonell und psychisch bedingt.

@ einige hier

Leute, die sagen nach einer woche "nicht gehen" sei keine verstopfung oder es sei nicht schlimm, haben echt keine ahnung. Bereits nach paar tagen fängt der körper an sich zu vergiften. Also ich merk nach 3 tagen schon, dass ich pickel bekomme, nicht mehr viel essen kann und nen dicken aufgeblähten bauch habe. Kann mir niemand sagen, dass so etwas gesund oder angenehm sein soll.

Lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH