» »

Andersriechender Stuhlgang

Iana-$Maria


Meine Phyche ist zur Zeit sowas von Untern das ich nicht mehr kann.

Der Magen und auch der Darm können durch deine Angst im Gleichgewicht gestört sein. Du schreibst z.B., dass du kaum Hunger hast, kaum was essen kannst. Hast du schon sehr viel abgenommen? Durch deine Angst wird dein Magen und auch dein Darm fehlgesteuert, dazu kamen dann noch die Antibiotika. Du musst aus dieser Angstspirale wieder rauskommen. In deinem Alter gibt es sowas wie Darmkrebs so gut wie nie. Eventuell hilft es dir, wenn du ein angstlösendes, pflanzliches Medikament nimmst und dadurch auch wieder normal essen kannst. Eventuell könnte da Johanniskraut helfen. Es kann auch sein, dass dir dein Körper mitteilt, dass du den Tod deines Vaters noch nicht verarbeitet hast und du bist deshalb krank. Du solltest die Psyche nicht als Krankheitsursache ausschließen.

Alles Gute

K~inG"-Rapti{lxe


Hi, danke für die ganzen Antworten. Ich habe echt das Problem wenn ich im TV sehe das jeamnd schwer krank ist usw. das ich anfange zu weinen. Ich kann Krebs usw. garnicht mehr hören. Wie gesagt bei mir hat es mit dem Hodenziehen angefangen bis der Urologe meinte das da nix ist. Nun ist es Darmkrebs. War heute beim Arzt, sei meinte ich mache viel zu sehr sorgen. Sie mein ich solle im neuen Quartal zu einem Magen Darm spezialisten gehen, zudem sagte sie mir, sie könne mir nix garantieren aber das es unglaublich unwarscheinlich ist das ich es habe. Stuhlprobe wollte sie nicht machen. Urin habe ich abgegeben und soll abwarten. Wenn wieder Blut darin gefunden wird komm ich garnicht mehr klar. Denn Enzündung wurde ausgeschlossen. jedoch habe ich in der Prostagegen ein ziehen, was auch der Darm sein kann.

Sagt mir bitte was ich kaufen soll für die Darmflora und Angst kaufen soll von der Apotheke. Es kann gut sein das die Phyche meinen Magen bzw Darm misshandelt. Warum habe ich an den Händen so ein komisches leichtes Zittern?! Wegen der Angst? Heute fühl ich mich sogar krass scheisse.

Meine Mutter hat heute Geburtstag und bin mit meiner Freundin bei ihr. Gehen nachher groß Essen. Weiß zwar das es nicht gut ist aber ich machs für sie Heute :-) Ich bin jemand der sehr viel isst daher wundert es alle das ich so wenig esse. Ich weiß das mein benehmen richtig fehl am Platz ist da es Menschen gibt die wirklich leiden jedoch kann ich leider nix gegen meine Ängste.

Ich bin euch super Dankbar das ihr mich so aufbaut, besser als meine komische Ärztin. Wie gesagt, es wäre nett was ich von der Apotheke kaufen soll :-)

bVie%ncheMn262


Ja das Zittern kann eine Angstattacke sein. Da steigt es dir ähnlich wie Übelkeit auf, die bekommst Herzrasen, Taubheitsgefühl in den Händen, Schwindel, Atemstörungen.

Für den Aufbau der Darmflora kenne ich als gutes Produkt Omniflor N 20 Tabs für 10 Euro. Das ist direkt für nach einer Antibiose. Dann gibt es noch teurere Sachen wie Mutaflor. Einfach in der Apotheke fragen, die können dich gut beraten.

Man, wenn du Antibiotika nimmst spielt nunmal der MagenDarmTrakt verrückt, das ist ganz normal!!!!

K~i/nG-6Rapt1ile


Hab Heute beim Arzt angerufen, immernoch Blut im Urin. Ich werde mir mal das aus der Apotheke kaufen. Gibt es was zu beachten und wann sollich die nehmen?

K4inG-R0apt2ile


Achja das plötzlich mein Stuhl gestern ziemlich dunkel war ist nix ersntes oder? Weil man hell mal dunkel und es dürfte nicht von der Ernährung sein.

K=inG-?Raptxile


So habe nun diese Omniflor und noch so ein Magenzeug gekauft. Habe seit gestern halt etwas stärke Bauchschmerzen (ober). Immernoch kein Hungegefühl und bin schnell satt und danach geht es mir meist nicht so gut.

Davon abgesehen das ich immer trauriger werde ist alles beim alten.

IPna-dMaxria


Hallo king,

Davon abgesehen das ich immer trauriger werde ist alles beim alten.

Ich glaube wirklich, du solltest was für deine Psyche tun. Du steigerst dich in eine Krankheit hinein.... ich vermute, dein Problem liegt im psychosomatischen Bereich und deine Beschwerden rühren von einer Depression her. Probiers mal mit Johanniskraut, Dosierung täglich etwa 1.000 mg. Du kriegst das inzwischen sogar im Supermarkt.

KpinG-<RSaFptiLlxe


Meine Phyche? Kann gut sein. Kann aber auch sein das sogar alles damit angefangen hat das ich dachte ich habe was am Hode.

Jedoch habe ich auch eine gelbe Zunge die auch Krankheiten hinweisen kann bla bla. Ich mache mich echt super fertig. Das ist normalerweise nicht normal für mich. Aber wieso geht es mir nachm Essen so schlecht?

Jedoch wein ich auch sehr viel.

Das Ding ist, ich bin eigentlich sehr stark was sowas angeht und kann es gut verarbeiten. So schlimm ging es mir nie. Ich komme mir vor als hätte ich Liebeskummer. Ich mache damit auch meine Freundin ziemlich fertig. Aber ich habe zur Zeit soviele Beschwerden und das mit 20.

Ich benehme mich wirklich so, als hätte ich Krebs und das find ich sehr feige von mir. Ohh man ooh man.

KRinGo-Rabptilxe


Ich denke das ich wieder mehr Esse, jedoch habe ich immernoch Schleim. Das Schleim habe ich aber nie im Stuhl sondern immer nur wenn ich abschische auf dem Papier. Jetzt habe ich auch so eine Art hautfarbenen Pickel am After entdeckt. Es ist so wie kreisförmiger kleiner Pickel. Was kann das denn nun sein?

b>ie[ncThenx262


Das kann vieles sein. Hautfarbene Pickel klingt wie Feigwarze. Wolltest du das hören? Dafür gits hier sogar ein Forum ...HPV.

Du solltest dringend zum Psychotherapeuthen gehen. Ich glaube dir schon, dass du einige körperliche Beschwerden hast. Aber wie du damit umgehst ist anormal !!!!

Und wegen des "Pickels" solltest du zum Arzt gehen. Auch aufgrund deiner anderen Beschwerden. Nutze einfach das neue Quartal und suche dir einen guten Arzt. Lass dich von Oma, Opa und Eltern beraten, die haben schon mehr Ärzte besucht als du.

K_inGQ-RaPptixle


Das mit dem Therapeuten sagen mir echt viele, selbst meine Ärztin mein das darüber geredet werden muss. Aber es ist doch nun mal so das im Internet leider jeder DRECK mit Krebs in Verbindung gesetzt wird. Als ich ein ziehen am Hoden hatte, fand ich im Internet nur Hodenkrebs. Jetzt gebe ich Schleim an: Dringend zum Arzt gehen kann Darmkrebs sein. Zudem kommt noch halt das ich Blut im Urin habe.

Wenn ich abgelenkt bin geht es mir gut aber wie in momenten wie dieser ist es kake. War eben mit meiner Freundin shoppen und dann FastFood fressen und dachte jetzt muss ich aufs Stuhl und es kam NUR weißer Schleim raus. Das macht halt jemanden fertig. Nehme Omniflora seit Dienstag. Wie lange sollte ich es denn noch nehmen?

Ich habe halt Angst das ich mich mit 20 vom Leben verabschieden werde aber die warscheinlichkeit ist gering jedoch vorhanden. Die Mutter meiner Freundin sag auch: Ob du schon 60 bist und an so etwas denkst. Meine Mutter hat mich sogar ausgelacht.

Jedoch ess ich wieder mehr glaub ich, endlich etwas positives....

Das Ding ist aber wirklich, hätte mein Vater kein Krebs gehabt, würd ich nie im Leben an diese Krankheit denken.

KginG-RyaptiGle


Sorry das ich nochmal poste aber meine Anzeichen scheinen doch 100% Reizdarm zu sein oder?

Bauchschmerzen, Schleim im Stuhl, Gliederschmerzen, Kloßgefühl im Hals, Unruhe, Angst, Depressionen. Das sind die Symptome die ich habe!

Ursache: Phychischer Stress. Bei mir kommt noch die Antibiotika dazu.

Jetzt das heftigste: Darüber hinaus nehmen Betroffene ihre körperlichen Beschwerden sehr sensibel wahr und sorgen sich darum, eine lebensbedrohliche Erkrankung zu haben. Dies verstärkt die Beschwerden.

Also kann doch sein das ich sowas habe oder? jedoch erklärt es das komische Ding am Aftereingang nicht.

I=na-M3ariAa


Hallo KinG,

Blut im Urin kann in geringsten Mengen ein Leben lang auftreten und zu keinen nennenswerten Symptomen oder Beschwerden führen.

Das ist der 1. Satz aus diesem [/url]Link[/url]. Und diesen Satz solltest du dir ganz, ganz dick hinter die Ohren schreiben. Du bist so jung, da ist es einfach extrem unwahrscheinlich, dass du an so einer ernsten Krankheit wie Krebs leidest. Forsch mal lieber in die andere Richtung, will sagen, dass deine Psyche dir einen Streich spielt.

Ijna-@Ma%ria


Der Link sollte dieser sein

[[http://www.informationsarchiv.org/symptome/blut-im-urin]]

bEiXeSnchens262


Du solltest zum Arzt gehen, eine Ferndiagnose bekommst du hier nicht. Lass dir am besten auch gleich eine Überweisung zum Psychiater geben.

Ich denke, mehr kann man nicht mehr sagen. Gute Besserung!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH