» »

schmerzen im linken rippenbogen. .

N"oval6lexe hat die Diskussion gestartet


hi!

..hier gibt es eine unmenge von berichten zu diesen symptomen, aber in keinem hab ich rausgelesen, ob irgendjemand dann ein richtige diagnose bekommen hat.

ich hab das nur schon seit einigen jahren, also einen ganz leichten druch im linken oberbauch. da ich ein großer schisser bin, hab ich mich einfach nie zum arzt getraut. ich habs einfach ignoriert. bis ich eine gastritis bekam. (vor einem monat) (ist einfach nur so festgestellt worden, ohne große untersuchung - arzt hat einfach nur nach den sympromen gefragt: schmerzen in der bauchmitte, saures aufstoßen, sodbrennen..) gut, dann wurde das behandelt, war weg - und nach dem festival rock im park kam das sodbrennen wieder. eh klar! da sündigt man ja sowieso (alkohol zigarretten fettiges essen) selber schuld, oder?! ;-)

nur das dieses mal diese linksseitigen schmerzen extremer waren, aber das andere (sodbrennen und mittiges bauchweh) weg war.

ich hab jetzt nur noch dieses brennen, stechen und drücken im linken bereich. genauer gesagt, unter dem linken rippenbogen, rauf in die brust, ziehen im rücken, und runter bis zum po!

der arzt hat mir medis gegeben für 14 tage (hab jetzt nicht im kopf wie die heissen) und meinte, wenn es nicht besser wird - ab zur magenspiegelung..

mich beschäftigt das so sehr und ich hab immer wieder panikzustände - vonwegen - magenkrebs, bauchspeicheldrüse kapituliert - magendurchbruch!! der arzt hat darauf nur so a bissi geschmunzelt (was mich beruhigt hat) und sagte: nein nein, dass passiert nicht!!

was ist bei euch gleichgesinnten rausgekommen? ich les immer nur die kurzen berichte darüber und dann ist der thread auch schon wieder aus..

bei den meisten ist ja alles untersucht worden, doch eine richtige diagnose wurde nicht gestellt!

kann mir jemand helfen?

weiss jemand wo das hinführt??

lg

novallee (in panik)

Antworten
bUienrc.henx262


naja, so ganz stimmt das aber nicht, da in der letzten zeit viele Gastritis-Beiträge vorhanden waren.

die leichten linksseitigen Oberbauchschmerzen habe ich auch ... ich habe eine leichte chronische Gastritis ... manchmal ist es ein stechen, dann ein leichtes drücken oder ein ziehen ... manchmal mehr manchmal weniger ... die anderen beschwerden varierien von tag zu tag und von woche zu woche. es ist jeden tag eine überraschung was mich heute ereilen wird :-)

leber und galle sitzen links und du hättest dann zb gelbsucht oder solche schmerzen, dass du dich nicht mehr bewegen kannst. bauchspeicheldrüse kommt meist von der galle ... also zb durch eine Verstopfung. BSD kommt von zuviel Alkohol oder von Antibiotika. das kannst du also auch ausschließen.

wenn du zum ersten mal vor einem monat eine Gastritis hattest, kannst du davon ausgehen, dass du dich damit eine ganze weile schleppst ehe es wieder gut ist. du musst dich, wenn es dir besser geht noch lange schonen!!! sehr lange!

meine mama hatte letztes jahr im sommer auch eine Gastritis, dann zum Jahresanfang nochmal und vor kurzem wieder.

du hast bestimmt Omep oder Nexium, Pariet oder sowas bekommen.

ich quäle mich bei guter pflege bereits seit über 3 Monaten und hier sind noch mehr, die sich schon lange abmühen.

gute besserung!

r!osaliYe85


also ich hatte letztens auch oberbauch beschwerden und dazu schmerzen im linken rippenbogen und ich hatte eine bauchspeicheldrüsenentzündung...

N[ovalMlee


hi bienchen

*:)

danke für deine antwort!

ja, mein arzt sagt ja auch, dass es wieder eine gastritis ist!

es ist halt bei mir nur die angst das es irgendwas schlimmes werden könnt, so wie ich oben geschrieben hab!

du schreibst:

leber und galle sitzen links

das stimmt aber jetzt nicht, die leber sitzt rechts!

galle in der mitte des bauches, oder?

ich hab ja anfangs angst gehabt, dass es die leber ist, als die schmerzen anfingen, und als ich meinem arzt sage, wo die sind, hat er gesagt, dass die leber auf der anderen seite ist...

ok, ich hab mich einfach zu wenig geschont! ich muss echt aufpassen, und einfach diät halten!

was meinst du wie lange das dauert?

wahrscheinlich bei jeden unterschiedlich

ich muss jetzt eh abwarten. wenn es gar nicht besser wird muss ich wohl "den schlauch schlucken"

:-(

davor hab ich echt angst!!

danke auch für die vielen links, die werd ich mir gleich mal angucken!

*:) @:)

N.ovallxee


rosalie

dir auch danke für deine antwort!

wie hast du die weggebracht? oder hast du sie noch?

hattest du die selben beschwerden wie ich?

lg

novallee

buienchNen;262


@ rosalie85

wenn es aber schonmal weg war und jetzt wieder da ist, spricht das eher für das wieder aufflammen einer gastritis. ich glaube nicht, dass sie eine gastritis hatte und jetzt ein paar tage später eine bsde und die gastritis ist plötzlich ausgeheilt. bei der bsde hat man auch meistens wesentlich weniger symptome als bei der g. und die bsde geht keinesfalls einmal weg und kommt dann wieder. da wirste erstmal an den tropf gehangen und künstlich ernährt, weil nur mit pph geht das keinesfalls weg. (meine oma hat sie chronisch, mein opa hatte vor 2 monaten eine akute bsde) du müsstest das aber auch wissen?

@novallee

ja leber und galle sitzen natürlich rechts oder eher rechts und der magen links (habe mich verschrieben in der eile).

wie lange es dauert kann ich dir nicht sagen. meine mutter hatte jetzt mal eine G. und hat immer nur paar Wochen aber dafür mehrfach rumgewurtselt. meine oma hat 1 jahr für eine B-Gastritis gebraucht. ich habe eine C-Gast. und ich wurstel schon 3 Monate rum, aber es geht langsam bergauf da die pph anschlagen nach 4 wochen jetzt.

habe schon von anderen gelesen, dass sie das garnicht wieder wegbekommen haben und schon Jahrzehnte damit leben und Medis nehmen. aber das ist keinesfalls mein ziel!

versuch es erstmal mit schonkost, also alles weglassen: kaffee, kippen, alk, tee, kohlensäure, obst, gemüse, schokolade, zucker ... bleibt nicht viel übrig ich weiß. solange du es verträgst trinke kamillentee und stilles wasser, gegen blähungen fenchel/anis/kümmel. dann kannst du die langsam ans essen rantasten... alles was keine oder wenig säure hat.

gute besserung!

(du kannst ja mal nach alten beiträgen von mir schauen, ich hab eigentlich schon viel geschrieben zum essen was geht und was nicht)

Nyova!lle{e


bienchen

*:)

ich danke dir sehr für deine beiträge!

leider muss ich jetzt weg und komm erst am montag wieder zu einem pc.

deswegen schreib ich jetzt nur diese paar zeilen..

danke erstmal :)*

lg

novallee

b*ieLncheon2x62


jo bitte, eine 100%-ige Sicherheit, dass sich nicht doch was mit Galle/leber/BSD anbahnt kann ich dir aber auch nicht geben ... da müsstest du zum arzt gehen, wenn du sowas trotzdem vermutest oder anzeichen hast.

N6ovallJee


hier gehts weiter:

[[http://www.med1.de/Forum/Magen.und.Darm/320341/]]

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH