» »

Tumorartige Zysten im Darm

JMornkBerlixn hat die Diskussion gestartet


Ich habe jetzt schon seid ca. 3 Jahren ein Drücken unter den linken Rippen. Vor drei Jahren wurde eine Magenspiegelung und eine Abdonemsonographie ohne Befund durchgeführt. Auch mehrer Medikamenten gegen Reizmage blieben völlig ohne Wirkung. Mein Arzt tippte daher auf Stress als Ursache. Bin jetzt seid drei Monaten mit meinem Studium fertig und habe absolut keinen Stress mehr. Beschwerden sind aber sogar eher schlimmer gewurden. Inzwischen spühre ich öfter ein Zwicken unter den Rippen - zusätlich zum Druck. Bin jetzt wieder zum Arzt: Blut war völlig in Ordnung. Er führte auch wieder eine Abdonemsonographie durch, bei der er feststellte, dass sich ein Teil meines Darms "nicht bewegt" (der Teil wo ich auch den Druck und die Schmerzen habe). Er tippte deswegen auf tumorartige Darmzysten. Ich kriege jetzt ne Darm- Magenspiegelung und ne CT.

Kriege jetzt allerding echt Panik: habe die Spiegelung erst in drei Wochen, und die CT erst danach. Mein Arzt is auch für drei Wochen im urlaub. Leider war ich son bischen geschockt wegen dem Wort Tumor, dass ich ihn nicht genau fragte was das für Zysten sind. Is ja noch nicht klar ob ich das überhaupt habe, aber kann mir jemand sagen, ob es was schlimmeres ist? Mach mir seid heute morgen echt ne Menge Sorgen und kann an kaum was anderes denken.

Wäre echt super falls mir jemand weiterhelfen könnte!

Antworten
__democlantx_


Tumor: Sammelbegriff für jegliche "Schwellungen", dabei wird nicht zwischen gut und bösartig unterschieden.

Zysten: Mit Flüssigkeit gefüllter Gewebshohlraum <= Nicht bösartig

Ich finde den Begriff tumorartige Zysten irgendwie komisch. Naja, jedenfalls klingt das nicht maligne. Es besteht potentiell die Möglichkeit, dass diese Zysten im Laufe der Jahre entarten. Deshalb entfernt man sie aus dem Dickdarm recht einfach und unkompliziert gleich während der Endoskopie. Dadurch sollte das problem aus der Welt geschafft werden. Ob das das Problem der fehlenden "Darmbewegung" aus der Welt schafft, weiß ich jedoch nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH