» »

Verstopfung, ich weiß nicht mehr was ich machen soll

Smuski xL hat die Diskussion gestartet


Hallo Miteinander!

Wisst ihr welche Gründe es für eine langanhaltende Verstopfung gibt?

Habe meine Verstopfung (bzw. harter Stuhlgang) schon seit ca. 3 Monaten. Ich hab sie meistens im Griff, es kommt aber immer wieder ab und zu vor.

Ich esse ballaststoffreiche Kost und trinke viel (ca. 3 Liter pro Tag).

Hatte vorher NIE Probleme damit!

Habe vor einiger Zeit zum Rauchen aufgehört. Vielleicht ist ja auch dass der Grund.

Bin in letzter Zeit immer schlecht aufgelegt (fragt mein Umfeld).

Entweder ist es von der Verstopung oder es kommt davon.

Fahr bald in den Urlaub, hab deshalb auch etwas bammel.

Ist es normal so lange eine Verstopfung zu haben?

Ich hab auch schon was von Viren gehört die das auslösen können.

Danke, für eure Hilfe!

Antworten
Swusix L


Was ich vergessen habe....

nehme in letzter Zeit oft morgens Leinsamen mit Joghurt ein...

Kann daher eigentlich immer 1x täglich auf das Klo (ab und zu auch ohne).

Es ist auch oft (jetzt wirds eklig) der Anfang des Kots hart/klumpig und wird dann immer weicher.

S9usix Le


Mein Problem ist dass ich fast immer harten Stuhlgang habe. Hatte deswegen auch schon eine Analfissur.

Bin schon am verzweifeln :°(

Wenn ich die Leinsamen nicht nehmen würde hätte ich wahrscheinlich dauerhaft harten Stuhlgang. Ich ernähre mich Ballaststoffreich und trinke viel. Ich weiß nicht woran es liegt.

Mein Stuhl wird am Ende meistens immer weicher (durch die Leinsamen), der Anfang ist meistens sehr hart.

Ich möchte aber wieder gerne ohne die Leinsamen auskommen, dass kanns ja nicht sein auf Dauer.

Bitte keine Tipps mit Abführmitteln. Bin dagegen sowas einzunehmen. Hat ja vorher auch ohne funktioniert.

Trotzdem danke für deine Mühe.

Vielleicht gibt es ja jemanden dem es auch so geht oder der weiß an was es liegt?

K#ungtse20_x0


Liebe Susi,

es könnte auch eine organische Ursache haben, z. B. die Schilddrüse. Die ist für den Stoffwechsel zuständig. Arbeitet der Stoffwechsel zu langsam, hast du u. a. Verstopfung, nimmst zu, bist antriebslos usw.

Ich habe ebenfalls eine Unterfunktion (habe es vor ca. einem 1/2 Jahr rausgekriegt durch einen Bluttest) und mich ständig gefragt, warum ich so harten Stuhlgang habe, genau wie du. Vor etlichen Jahren hatte ich eine Überfunktion mit Haarausfall, Nervösität, habe abgenommen usw.

Lass' einfach mal dein Blut testen auf eine Unterfunktion der Schilddrüse.

Ansonsten gibt es noch Flohsamen (gibts in der Apotheke), die du zur Aufweichung des Stuhlgangs nehmen kannst, ist nicht chemisch, sondern pflanzlich. Ich selbst nehme, um den Stuhlgang weichzuhalten, Magnesium (2 x 1 Tablette, gibts jetzt auch bei Aldi, sind ziemlich hoch dosiert, ich glaube 320 mg pro Tablette).

Aber da du sowas ja nicht so gerne nehmen möchtest, rate ich dir den Gang zum Arzt bzw. Bluttest. -Und zwar vor deinem Urlaub! Verstopfung kann einem nämlich echt das Leben schwer machen.

Ciao und alles Gute. Viel Glück! Schreib' doch mal in den nächsten Wochen, wie es dir ergangen ist.

Rnaplnady


Ansonsten gibt es noch Flohsamen (gibts in der Apotheke), die du zur Aufweichung des Stuhlgangs nehmen kannst, ist nicht chemisch, sondern pflanzlich

das macht sie doch schon :-/ hast du ihre beiträge nicht gelesen, bevor du was reinschreibst?

cYo!rdu2


Ich kann mir durchaus vorstellen, dass das mit dem Nicht-mehr-Rauchen zusammenhängt. Dauert etwas, bis sich der Organismus umstellt. Gute Hilfe und absolut super gesund ist Sauerkrautsaft, ebenso Rote-Beete-Saft, in Wasser eingeweichte Trockenpflaumen, Haferkleie in Joghurt mit gleichzeitig VIIIIIIIIEL Trinken!

Alles Gute

KYungt%se0_0


das macht sie doch schon hast du ihre beiträge nicht gelese

Hallo Raplady,

ich lese sehr wohl die Beiträge.

Aber vielleicht liest du nicht richtig...? Ich habe ihr zu Flohsamen geraten. Susi schrieb, sie nimmt Leinsamen. Alles klar?

S+usi# Lxe


Danke für eure Tipps!

Ich hoffe mal es hängt wirklich mit dem Rauchen zusammen.

@ Kungtse0_0:

ich hoffe mal nicht dass es an der Schilddrüse liegt.

Hattest du mehrere Anzeichen als die Antriebslosigkeit? Warst du da andauernd müde?

Hattest du andauernd harten Stuhlgang?

Ich kann bei mir "nur" erkennen dass ich mehr gereizt bin.

Wenn es nicht besser wird muss ich eh zum Arzt gehen. Mal schaun...

Danke, für eure Hilfe!

LG

KUunzgtsex0_0


Liebe Susi,

sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde.

Hm, als ich die akute Phase der Schilddrüsenunterfunktion hatte, ist mir am meisten aufgefallen, dass ich IMMER total harte Stuhlgang hatte. Und ja, ich war total müde und antriebslos. Gereizt war ich ebenfalls sehr, weil ich halt nicht aufs Klo konnte (wenn man da nicht gereizt ist, weiß ich auch nicht.. >:( )

Geh' doch einfach mal zum Arzt und lass' dein Blut untersuchen. Du musst auch nicht unbedingt nüchtern sein bzw. am frühen Morgen hingehen.

Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute für deine Gesundheit und viel Glück beim Durchhalten mit einem Leben ohne Zigarette @:)!

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH