» »

Aufgeblähter Bauch/ Blähbauch

Eul}be}n^stexrn


Hallo Nioma

Also mein Arzt vermutet, das es so schlimm geworden ist, seitdem ich im Juli Antibiotikum nehmen musste. Das gleiche Antibiotikum muss ich allerdings grade wieder nehmen da ich eine Mandelentzündung habe :-/

Na ja auf jeden Fall habe ich fest gestellt, das bei Vollkornbrot zum Beispiel mein Bauch direkt bläht, bei anderen Lebensmitteln erst später- Ich habe nun Brot genommen, wo die Körner nicht mehr ganz sind.

Irgendwie hilft das aber auch alles nichts. Manchmal sehe ich aus wie ne Kugel, aber das wirst du ja kennen und unangenehm ist es auch.

Mein Arzt hatte mir ja Lactulose verschrieben, was aber kein Stück geholfen hatte. Nun nehme ich ja seit ca. 2 Wochen Mutaflor. Das bekommt mir gut, aber der Blähbauch is trotzdem da sobald ich was esse. :-/

Is doch alles Käse .........und mein Arzt meinte wenn ich ne Unverträglichkeit hätte dann hätte ich Durchfall und keine Verstopfung aber ich hab schon oft gehört, das es nicht stimmt.

hmmmmmmmmm

n(io1ma


hast du dich schonmal testen lassen wegen lebensmittelunverträglickeit? hast du schon mal was von helicobacter pylori gehört? mein vater hatte das letztes jahr, und deshalb hatte ich nun vor, auch einen test machen zu lassen. ist nur ein atemtest, also noch lange nicht so schlimm wie eine magenspiegelung :-)

also lebensmittelunverträglichkeit halte ich eigentlich auch eher für unwarscheinlich - du hast ja auch immer diesen blähbauch. ansonsten müsste es ja nur nach bestimmten lebensmitteln auftreten.

ansonsten hab ich auch mal was von pilzen im darm gelesen....aber die einen sagen da quatsch und andere widerrum halten das für möglich.

habe schon total viel im internet geschaut, aber überall steht was von schmerzen, abwechselnd durchfall/verstopfung. kein appetit und was weiß ich nicht alles. bei mir trifft dann immer nur ein punkt zu - blähbauch!

EPlCben]stern


hmm

Also von dem Pilz habe ich schon öfter gehört und ich kenne auch einige die so einen schonmal ausgehungert haben. Ich beobachte bei mir die letzten Tage, das es egal ist was ich esse oder trinke, er bläht immer :(v

Bei manchen Sachen direkt, bei manchen später. Meine Oma meint, wir hätten das alle ein bißchen aber ich will mich nicht damit abfinden das is doch nicht normal. In letzter Zeit is es auch schlimmer geworden >:(

War das bei dir auch schon immer so ?

lNillXie87


Hey ihr Leidensgenossen!

Hat jemadn von euch schon mal von Mikroemsan gehört oder erfahrung damit? Das soll wohl helfen, ich bin schon seit über einem Jahr auf der Suche nach einer Lösung des Blähungen-Problems... leider hat mir bis jetzt noch gar nix geholfen :-(

Gruß Lillie

n#i[omxa


@ elbenstein:

bei mir ist es genau das gleiche problem - egal was ich esse, der bauch ist immer da! ich kannte dieses problem gar nicht, oder wusste auch gar nicht das es sowas wie den blähbauch überhaupt gibt...dann fing es ca. ende letzten jahres an. und ca. 3 monate zuvor wurde mir die pille belara verschrieben. und da ich bisher schon 2 andere pillen ausprobiert hatte (neo-eunomin und cerazette) und bei beiden ganz merkwürdige nebenwirkungen hatte - zum einen unverträglickeit meiner kontaktlinsen, erbrechen...kam ich diesmal sofort darauf, dass es evtl mal wieder ein problem ist, was mit der pille zusammenhängen könnte...ich muss einfach abwarten.

aber ich mache jetzt auch den heicobacter test, einfach um sicher zu gehen. dann kann ich immerhin schon 2 sachen ausschließen: helicobacter und pille. dann kann ich immernoch über die magenspiegelung nachdenken ;-)

hast du vor einen test o.ä. zu machen ??? ?

@ lillie87:

was ist denn"Mikroemsan" - noch nie von gehört?!?

lailliXex87


nein von mikroemsan hab ich leider noch nichts gehört (obwohl ich mich langsam sehr gut auskennen sollte was medikamente gegen blähungen oder verstopfung betrifft).

meine hausärztin schwört ja immer noch darauf dass mein blähbauch etwas mit der Magensäure zu tun hat.

angblich bin ich leicht übersäuert und die magensäure tritt in den darm aus und löst deshalb diese "blähungen" aus. ich bin mir nicht sicher ob das sein kann... hat damit jemand erfahrung?

a3nnalxara


@nioma

Ich wurde stutzig wie du geschildert hast , dass du 2 mal hintereinander Antibiotikum nehmen musstest....dann *könnte* sich ein Pilz Candia albicans im Darm breit gemacht haben...

nEi;oma


wann ist man übersäuert? meine versauund ist eigentlich recht normal....

Enlben2sterxn


Bis jetzt habe ich noch keinen Test gemacht, da mein Arzt ja meint das ich keine Unverträglichkeit haben kann, weil ich ja eher das Gegenteil von Durchfall hab :-o

Ich werde nun in nächster Zeit alle möglichen Ärzte abklappern, weil mich so viele nervt unter anderem auch meine Haut und ich will mich nicht mehr damit abfinden. Irgendwas ist nicht richtig und das sollen die mal endlich raus finden :°(

K$eam8K4


@ Elbenstern

Ich hab mir gerade den Thread durchgelesen und bin bei dir stutzig geworden, als du meintest, dass du nach Vollkornbrot gleich einen Blähbauch hattest und bei den anderen Sachen nicht so stark. Ich bin jahrelang mit Blähbauch und Verstopfung (auch Bauchkrämpfe, aber die muss ja nicht jeder haben) durch die Welt gelaufen. Das letzte halbe Jahr war sehr schlimm, weil ich jeden Tag Müsli gegessen habe. Jetzt kam heraus, dass ich Zöliakie - Glutenunverträglichkeit - habe und Gluten ist in sehr vielen Sachen drin.

Bestehe bei deinem Arzt einfach drauf, dass er dich gegen Unverträglichkeiten testet - bei mir hat es bis zur Diagnose 13 Jahre gedauert!

LG

Kea

mcyk)ence79


Hallo Kea,

13 Jahre! Das ist wirklich unfassbar! Wie hast Du das nur ausgehalten...

Ich mache jetzt schon ca. 1 Jahr damit rum. Es ist ein ewiges hin und her. Nach meinem Ärztemarathon haben sie jetzt auch diese Antikörper (ich glaube Gliadin) bei mir im Blut gefunden. Aber wie ist denn das bei Dir gewesen? Besteht dann auch automatisch eine Glutenunverträglichkeit?

Vielen dank im Voraus.

Mykene79

K0e0a|8x4


@ mykene

Man lernt damit zu leben ^^ Ist wirklich so.

Ich bin am Anfang ca. 3 mal zum Arzt gegangen, doch der hat mich immer wieder nach Hause geschickt. Ich hab zusätzlich im rechten Unterbauch Schmerzen, also Blinddarmgegend. Doch da mein Blinddarm in Ordnung ist, haben die Ärzte nicht weitergesucht. vor 2 Jahren bin ich umgezogen und vor zwei Monaten hab ich mir gedacht, ich versuch es nochmal bei dem neuen Arzt. Ich war im April schonmal da und man hat bei mir Eisenmangel festgestellt (auch ein Symptom der Zöliakie). Vor zwei Monaten hat der Arzt bei mir die viele Luft im Bauch, den Eisenmangel und die Krämpfe zusammengezählt und sich gedacht, er testet mich mal auf Zöliakie darauf. Meine Gliadin-Werte waren bzw. sind extrem hoch. Daher hat er auch auf eine Biopsie verzichtet. Der Blähbauch und die Magenkrämpfe sind innerhalb drei Tagen verschwunden, nachdem ich auf glutenfreie Ernährung umgestellt habe. Ich bin auch leistungsfähiger geworden.

Nur die Schmerzen im rechten Unterbauch habe ich noch, aber die werde ich nächste Woche per Ultraschall und in 3 Wochen per Darmspiegelung klären.

Ich hab zusätzlich - bedingt durch die Zöliakie - noch eine Lactose- und Fructosemalabsorption.

Das kurz zu meiner Geschichte ^^

Zu deiner Frage: Bei mir waren die Gliadinwerte extrem hoch, daher konnte man durch den Blutwert schon sagen, dass ich 100% eine Zöliakie habe. Ich weiß nicht, wie hoch deine Werte sind, aber normalerweise sollte man eine Biopsie machen, um die Zöliakie mit Sicherheit bestätigen zu können. Und die solltest du machen BEVOR du mit der glutenfreien Ernährung anfängst.

Wenn du mehr Infos haben willst, dann schau am besten auf diese Seite: [[http://www.zoeliakie-treff.de/zoeliakie/index.php]]

Dort findest du viele hilfreiche Informationen.

Liebe Grüße

Kea

EslobensFtern


Ja ich hampel da auch schon viele Jahre mit rum, heute war ich bei einer Hautärztin, die vermutet auch Lebensmittle, sie hat mir Blut abgenommen und ich muss in 10 Tagen nochmal hin.

Immerhin eine Ärztin die mich nicht für bescheuert erklärt ;-)

n+i4om%a


soooo...

bei mir sind nun alle ergebnisse da! ich bin gesund, bis auf das ich angeblich eine laktoseintoleranz habe.

aber ich habe keine gluten/sprue intoleranz, kein helicobacter, keine pilze im darm, meine speiseröhre arbeitet normal etc...

jetzt frage ich euch jedoch: ich bekomme diesen blähbauch ja nach wirklich jedem essen. mir ist da milch nie besonders aufgefallen. ich bekomme ihn auch nach nudeln, früchte, usw....

also muß ich doch was anderes haben oder ??? ? meine idee war ja das mit den pilzen (candida)...aber angeblich bin ich gesund....toll!

cmlaud!ex1233


lactoseintol. allein?

Hallo, die Beschreibungen deiner Symptome kenne ich zur genüge. Bei mir ist kein Arzt von allein drauf gekommen, dass es eine Sorbit und Fructoseintol. sein könnte.

Vielleicht reagierst du nicht auf das Vollkornbrot sondern auf die Marmelade die drauf war. Sorbit ist in unheimlich vielen Lebensmitteln.

Gruß

claude

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH