» »

Gastritis Patient braucht dringend mal Hilfe

Rvapladxy


Ich esse gern nach dem Mittagessen einen Fruchtjoghurt.. darf ich das?

du darfst alles essen... Ich bin der Meinung jeder Gastritispatient empfindet anders, von daher muss du selbst ausprobieren ob dir ein Jogurt bekommt oder nicht, falls es dir danach schlechter geht oder so, lass es weg.

Ich kann Milchprodukte ohne Probleme essen, täglich...

Naja ein Crossaint ist halt ne richtige Ladung Fett, das eigentlich nicht so gut ist, genauso wie Butterkekse.

Das beste REzept ist Ausprobieren :-)

Fcavoxle


Danke für deine Antwort Raplady @:)

Milch hatte mir immer gut getan..nur als ich hier gelesen hab das man auf Milchprodukte lieber verzichten soll hab ich aufgehört was mit Milch zu essen :-/

Dann kann ich morgen endlich mal wieder zum Früshstück eine schüssel Haferflocken essen :-)

Hatte den Arzt gefragt ob ich Butterkekse essen darf..da hatte er ja gesagt....naja werd ich die kekse und das Crossaint doch erstmal weglassen bis es mir wieder besser geht!

Was darf man als Gastritispatient alles für Teesorten trinken?

Weil ich dauernt nur Wasser trinke und Kamillentee nur trinke wenn es mir ganz besonders schlecht geht.

Es gibt so Früchtetee sorten die vertrag ich nich so..zb. aufstoßen

Kenne mich nich viel mit Teesorten aus...weiß nur das es in der Apotheke so extra Magentee gibt.

G?rasS-Halxm


Magentees regen teilweise die Magensäureproduktion an - besonders die, die extrem bitter schmecken - ich denke nicht, dass das produktiv ist?

Mir wurde Eisenkraut (Verveine) empfohlen, eine Fenchel-Kümmel-Anis-Mischung sollte auch ok sein, schätze ich.

Generell musst du ein bisschen probieren, was dein Magen trägt. Ich sehe es übrigens so wie Raplady - dass man nicht pauschal sagen kann, was man verträgt und was nicht. Wenn du Milchprodukte beschwerdefrei essen kannst, spricht nichts dagegen.

F2avRoxle


Danke für den tipp Gras-Halm @:)

Wo bekommt man diesen Eisenkraut und Fenchel-Kümmeltee?

Ich kenn mich mit solchen Tees nicht so gut aus.

Kann man die ganz normal im Laden kaufen oder muss man zur Apotheke? Bei mir in der Stadt gibt es auch so einen Teeladen...vielleicht frag ich da mal nach :-)

b=ienSchen2+6x2


Also ich für meinen Teil verzichte lieber auf Milchprodukte, die diese eben im Magen sofort sauer werden und dann noch extra mit Magensäure eingesäuert werden. Kekse (usw.) und ab und zu Käse geht aber trotzdem.

Ich habe 3 Tage lang jeweils Milch getrunken, danach war meine Gastritis wieder voll da. Seitdem bin ich auf Sojamilch und Sojajoghurt umgestiegen, davon habe ich absolut keine Probleme.

F7avCol<e


Ich hatte in den 3 jahren eigentlich nie probleme mit Milchprodukten..hatte auch im Winter öfters kakao getrunken..klingt komisch aber kakao hat meinem Magen immer sehr gut getan.

Aber auch erst als es mit dem Magen besser wurde....heute Morgen hatte ich ein kleines schälchen haferflocken mit bisschen Milch drinne....bis jetzt sind keine Bauchschmerzen da aber meine spucke schmeckt so bisschen sauer....hab so ein sauren geschmack im Mund.

bDienfcYhenx262


Naja das ist ja normal, das war bei mir auch immer so und da war ich noch nicht krank (also 25 Jahre vorher ;-) ), dass die Spucke nach dem Milchtrinken sauer wurde. Zähne und Zunge putzen dann dürfte das weg sein, denke ich.

Fyavoxle


Achso is mir nie aufgefallen :=o

Ich glaub ich hab die Milch doch nicht vertragen..hab jetzt so ein komisches gefühl im Bauch und mir is bissel schlecht :-(

Muss doch noch ein bisschen warten bis ich wieder Milch trinken kann.

Leider esse ich viel mit Milchprodukten zb. Gouda Käse, Mozarella, Fettarmer Frischkäse zum frühstück, Speisequark mit einem Löffel Honig, Butter, zum Salat eine Joghurtsoße und halt gerne zum Nachtisch mal einen Fruchtjoghurt.

E,mmZaMMari|e


Letztlich sagt dir dein Körper schon selber, was gut für ihn ist und was nicht.

Du solltest dich halt an ein paar Eckpunkte halten, z. B. nichts Scharfes, kein Alkohol, kein Nikotin, nichts allzu Fettiges ...

Aber ich glaube es bringt nichts, wenn du von vorneherein gleich massig Lebensmittel ausschließt - du weißt ja jetzt schon nicht mehr so recht, was du essen sollst und außerdem finde ich es wichtig, dass der Magen trotzdem noch relativ normale Nahrung gewöhnt ist.

GQra/s-Hazlxm


Wo bekommt man diesen Eisenkraut und Fenchel-Kümmeltee?

bei uns gibts die im Supermarkt. :-

bHieKnchpen262


Emma Marie

Also ich habe massig Lebensmittel ausgeschlossen und dann peu a peu probiert, was ich beschwerdefrei vertrage.

M>e)ll[imQaus


Ich war heute auch zur Gastro, hab ne leichte Reizung im Pylorusbereich ausgelöst duch Gallereflux. Hatte massiv Galle im Magen.

Hat da jemand von eich Erfahrung mit was ich dagegen machen kann?

brienPche!n262


Was sagt denn der Arzt, was dafür die Ursache ist? Meines Wissens nach kann sowas zb durch Gallensteine oder Stenosen, oder durch einen normalen Reflux oder zb durch viel Lakritze/Süßholzwurzel (gibt es garantiert noch tausend andere Gründe) passieren.

M#ell`imacus


Ach so, ich hab ja keine Gallenblase mehr, die hab ich seit Mai nicht mehr, ca 8 Wochen nach der OP fingen die Probleme an.

Ich hab Freitag erst das Gespräch mit dem HA. Hab gestern nur kurz vom durchführenden Arzt erzählt bekommen was da los ist

RZapzlady


@ Favole

beim MÜller gibts ne Menge auswahl an so Tees von ner Marke (irgendwas mit Bad ...) da trink ich total gerne Pfefferminz-Zimt mit Vanille-Aroma oder Fenchel-Honig, schmecken total lecker..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH