» »

Völlegefühl, Schmerz Oberbauch, Übelkeit, Schwindel

AZdrian, M-2k1J. hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vor ungefähr 5 Wochen ging es bei mir los mit leichten Magenproblemen. Da zu dieser Zeit eine Magen-Darm-Grippe im Umlauf war, ging mein Arzt von aus das dies auch eine ist und gab mir ein Mittel das die Magenbewegung fördern solllte. Nach ungefähr 10 Tagen war es nicht besser, und ich ging wieder hin. Er meinte: Leichtes brennen in Speiseröhre? Magenübersäuerung! 14-Tage Omeprazol und es ist weg. So, vor 10 Tagen war meine Behandlung mit Omeprazol fertig und ich hatte immer noch Probleme.

Ich sagte meinem Arzt dass bei einer Arbeitskollegin von mir nach einer Magenspiegelung eine Schleimhautentzündung entdeckt wurde, und dass sie mit Antibiotika behandelt wurde. Er war sich sofort sicher: Helicobacter pylori - 7 Tage lang "ZacPac" (morgens und abends 2 Antibiotika und 1 Protonenpumpenhemmer) nehmen. Was mich daran störte: Alles ohne richtige Diagnose.

Heute Abend ist meine letzte ZacPac-Einnahme. Meine Beschwerden (Völlegefühl, Schmerz Oberbauch, Übelkeit, Schwindel) sind nicht besser geworden. Aus diesem Grund war ich heute wieder dort und habe am kommenden Dienstag ein Termin für eine Blutabnahme und Ultraschall.

Mein Problem ist: Angst. Pure Angst.

Ich habe den Fehler gemacht, und habe mit diesen Symptomen das Internet duchstöbert. Leider bin ich irgendwann auf Magenkrebs gestoßen. Klar, man will ja nicht das schlimmste annehmen, aber ein ungutes, beklemmendes Gefühl habe ich nun trotzdem. Vor allem, da einige Symptome im Frühstadium auch auftreten können.

Ich bin eigentlich sehr abgebrüht, aber mittlerweile geht es soweit dass ich heulend zuhause rumsitze und an Zukunftsängsten fast ersticke. Ich habe mich schon so sehr da rein gesteigert, dass ich schon fest mit einer schlimmen Diagnose rechne..

Ich weiß, dies ist alles andere als Normal, aber ich schaffe es einfach nicht mich zu beruhigen. Ich habe trotz Abendschule ein sehr stressfreies Leben, nur die Angst macht mir zu schaffen.

Vielleicht habe ich auch solche Angst, weil meine Mutter im Alter von 9 Jahren an Lymphdrüsenkrebs erkrankt war. Gut, sie hat alles Super überstanden, aber ein schlechtes Gefühl dass sie womöglich ein "böses" Gen an mich weitergegeben hat ist immer da.

Gibt es hier jemand der ähnliche Symtome hatte? Gibt es vielleicht jemand Fachkundiges, der mich etwas beruhigen kann?

Danke fürs zuhören (lesen)

Adrian

Antworten
GPras-BHalxm


Vorab: Ich bin Laie. ;-)

Hab ich das richtig verstanden? Du hattest nie eine Magenspiegelung und dein Arzt hat, weil du von einer Kollegin, die eine Helicobacter Pylori-Behandlung bekam, beschlossen, dass du das ebenfalls hast? Er hat nicht mal einen Atemtest gemacht??

Wenn das stimmt - kann ich nur sagen, Arzt wechseln, man macht nicht einfach so drauflos eine Helicobacter-Therapie, immerhin ist das eine Antibiose!

Ich würde dir zu einer Magenspiegelung raten, da kann man wegen Entzündung, Geschwür etc. schauen, es werden Gewebeproben entnommen.

Natürlich kann es auch sein, dass deine Angst mittlerweile an den Symptomen "schuld" ist. Aber vorher muss alles körperliche abgeklärt werden!

An Magenkrebs würde ich übrigens ganz zuletzt denken. ;-) mach erstmal die Spiegelung und dann mal sehen, was dabei rauskommt.

Gcras-cHalhm


weil du von einer Kollegin erzählt hast meinte ich eigentlich. ;-)

A7dr<ian 0M-21Jx.


Das schlimme ist: Bei meiner Kollegin ist noch nichtmal klar, ob ihre Schleimhautentzündung von Helicobacter kommt. Sie wurde auch nur mit 2 Antibiotika am Tag behandelt, also 4 Tablette weniger als ich.. Meinst du/Meint ihr ich soll mit der Magenspiegelung noch bis nach dem Ultraschall gedulden? Ich gehe ja mal von aus, dass sie mich gleich zur Magenspiegelung schickt, sollte sie etwas verdächtiges finden - bzw. wenn Bluttest und US kein Ergebnis liefern..

G3ras-HAalm


Ich würde so oder so auf eine Spiegelung bestehen.

Bis zum Ultraschall kann das allerdings noch warten.

tCihnkaxbell8x2


hallo adrian

ich habe seit 5 wochen die selben probleme ich lag mit schnee wiessem gesicht im bett mein magen brannte. hatte breiigen stuhl. nach 2 tagen begann das schlimmste schwindel ! erst für minuten dann ein dauerschwindel über 24 st. von nun an war ich stundenlang bei ärzten

oberbauch ultraschall : galle, nieren......ohne befund

neurologe : eeg ohne befund

2 mal notaufnahme krankenhaus: ohne befund

augenarzt: ohne befund

hno : ohne befund

.........................................

Die ärzte sagten nur das dies vom stress kommt habe ein kind von 18 monaten ,auch wenn ich es nicht als stress emfinde . es heist auch freizeitstress oder ursachen in der kind heit können die auslöser sein. mach dir mal gedanken über dein leben .

ich denke immer noch eine schlimme krankheit zu haben .

kannst du noch mal deine beschwerden beschreiben z.b wann ist dir übel, oder wie lange hält dein schwindel an.

wenn was neues rausbekommen hast sag bescheid

ach so wie ist es mit deinem puls meiner ist im ruhen bei 100

also bis dann

bcienchEen2x62


adrian

würde mal den arzt wechseln und eine magenspiegelung machen lassen, klingt wie gastritis. 14 Tage protonenpumpenhemmer sind ein tropfen auf den heissen stein! die musst du schon paar monate lang nehmen.

A;drian :MM-Z21J.


@ tinkabell:

Der Schwindel ist meist morgens nach dem aufstehen und Abends.

Ich war Freitag in der Notaufnahme: Blutwerte sind super, Röntgen unauffällig, alle weiteres Tests i.O. ... Trotzdem fühle ich mich scheiße. Meine Mutter glaubt auch dass ich mir nur etwas einbilde und dadurch etwas harmloses - was wohl durch stress entstanden ist - mit meiner angst verschlimmere..

Ruhepuls ist um die 90, Blutdruck ist immer zu hoch..

Naja, Dienstag Ultraschall und Hoffentlich Termin für Magen-Darm-Spiegelung.

toinkabiell82


hallo adrian

hallo adrian ich habe heute was interessantes erlebt. nach dem mich keiner der ärzte mehr für voll genommen hat, war ich kurz vor der grössten verzweiflung. war beim Kardiologen und er wurde leider fündig . da ich einen hohen puls habe hat mein herz zu viel druck und es ist total überlastet , habe jetzt einen herzkatheter vor mir. ärtztin meinte das auch die verdauung dadurch spinnt. und der schwindel konnte eine mangeldurchblutung des gehirnes sein . und nun war nix mehr von psyche zu hören , meine hausärztin war auch ganz schnell im verschreiben von beta - blockern.

ach übrigens hatte die letzten 4 wochen 2 ekg ohne befund erst das herzultraschall gab aufschlus

t7orjaSs7x8


@all

... also, ich habe die gleichen Symptome. Hatte auch vor 5 Wochen M-D-Infekt und bekam dann kurz dannach all diese Symptome. Habe dann Omeprazol bekommen, welches ich schon seit 3 Wochen nehme (letzte Woche mal 6 Tage ausgesetzt, aber nachdem die Schmerzen am Wochenende wieder da sind, muss ich es jetzt wieder nehmen). Habe am Donnerstag Magenspiegelung vor mir. Es sieht aber so aus, als ob ich Bakterien habe oder eine Magenentzündung...

Naja, was ich aber sagen will: Ich war vorletzte Woche eine Woche im Urlaub auf Kreta. Hier hatte ich eigentlich keine Schmerzen mir gings gut, keine Probleme, etc. ...

Ich glaube, dass das alles mit der Psyche zu tun hat. Der Körper sucht sich immer die schwächste Stelle und dann gehts rund. Das ist elendig und ich bin echt abgenervt, dass das so ist. Aber ich nehme das Problem ernst und werde jetzt mein Leben ändern. Ihr solltet mal Bilanz ziehen, was gerade läuft, dann macht es Bingo (so war es jedenfalls bei mir). Ich habe erkannt, dass is bestimmte Dinge gibt, die ich ändern muss, dann wirds mir auch wieder gut gehen...

@ Adrian:

Geh zu einem anderen Arzt und lasse eine Magenspiegelung machen...

A;dr6ian M-P21xJ.


Hi,

@ tinkabell:

du ärmste.. das ergebnis ist zwar nicht schön, aber nun weißt du wenigstens, was du genau hast..

@ torjas:

seit dem ich mich nur von schonkost ernähre, geht es mir viel besser.. kaum noch schwindel, nur leichte bauchschmerzen, leichtes ziehen am linken rippenbogen..

Naja, Mittwoch den 19.09. habe ich meinen Termin für Magenspiegelung. Ich gehe ja fast schon von aus, dass sie nichts finden. Aber ich lasse mich überraschen. Ich werde es euch dann berichten, wenn ich neues weiß.

tAormjaxs78


@adrian

... also, hab meine Magenspiegelung hinter mir. War gar nicht schlimm, hab nicht viel mitbekommen. Das Zeug was der Arzt gespritzt hat, hat mich innerhalb von Sekunden total benebeln lassen...

Er hat nichts gefunden...

Nun muss ich mit meiner Ärztin reden. Vielleicht werde ich Sie um eine Überweisung zum Psychologen bitten. Denn meine Theorie, dass es Psychosomatisch ist, wird dadurch ja nur noch bekräftigt...

Vielleicht sind meine Lebensumstände nicht ganz 100%.Eine Sache wird aber noch gecheckt, der Darm, denn der ist bei mir unheimlich gebläht...

Viel Glück bei dir...

Azdri!an #M-21J).


Sooo, habe die Magenspiegelung hinter mir. Was sind das für krasse Drogen, die man da gespritzt bekommt? Ich habe ein Stuss erzählt und meine Freundin, die mit im behandlungszimmer war, hatte Bauchkrämpfe vor lachen.. Naja egal, Tat nicht weh, gar nix gespürt = Keine Angst mehr vor MaSpie..

Der Arzt meinte, dass meine Hausärztin anscheinend mit ihr übereiligen Helicobacter-Therapie richtig gelegen hat. Er meine dass Anzeichen dafür sprechen, dass ich den Helicobacter in mir hatte... Welche Anzeichen das sind?! Keine Ahnung.. Magengeschwüre etc. habe ich schonmal nicht..

Anfang November möchte er noch eine abschliessende Atemgasuntersuchung machen, die dann zeigen soll, ob die Antibiotika-Therapie erfolgreich war. Meine Schmerzen und Übelkeit wären Normal, und mit Schonkost + Iberogast würde es besser werden..

Nun meine Gewissensfrage: Vertraue ich dem Arzt, und glaube daran, dass es bald besser wird.. Oder lass ich voller Panik noch mein Herz (drückt ja manchmal hinter dem Brustbein, schneller Puls) und die Schilddrüse (drücken im Hals) untersuchen.. Fragen über Fragen, doch antworten habe ich noch keine..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH