» »

Ständige Einnahme von Lopedium/Immodium

SYikuZmjimi hat die Diskussion gestartet


Da ich öfters unter Durchfall leide, nehme ich häufig Immodium, bze. Lopedium ein. Oft täglich ein bis zwei Kapseln, allerdings nie länger wie 3 Tage am Stück.

Nun hab ich in nem anderen Thread gelesen dass dies sehr schlecht ist. Was kann passieren?

Antworten
Rgap4ladxy


Hab ich auch ne zeitlang gemacht, zum Teil rein zur Vorbeugung.

Hast du schon mal nachgedacht, die Ursache des duchfalls zu suchen?

Bei mir wars so, ich konnte dann gar nicht mehr ohne lopedium... Es bringt deinen Darm durcheinander... Ich bin dann umgestiegen auf Perocur (=Perenterol), das kann man auch zur Vorbeugung nehmen, ohne Risiken und Nebenwirkungen...

S^ikuemimi


Richtig, ich machs auch manchmal zur Vorbeugung. Im urlaub zum Beispiel da nehm ich das oft vorbeugend.

Perenterol kenn ich, hab ich noch nie probiert. Sind die genauso wirksam?!

Na ja, ich sollte es wohl wirklich mach checken lassen. Mein Freund drängt da schon lange drauf. Ich hab ja auch immer schreckliche Krämpfe wenn ich Durchfall bekomm.

Aber ich hab Angst vor ner Darmspiegelung! Und vor der Diagnose....

Raplady

wovon kommt der Durchfall bei dir?

RSaplaxdy


Naja die Perenterol sind natürlich pflanzlich und deswegen nicht so aggressiv, aber mir hilfts trotzdem.

Naja ich würd halt mal anfangen schaun, ob das mit bestimmten Lebensmitteln zusammenhängt.

Ne Darmspiegelung is ja auch net schlimm :-) ... Und als Diagnose kommt normal auch nix schlimmes raus, bzw. wie alt bist, wenn ich fragen darf?

Bei mir kommt der Durchfall evlt. von ner lebensmittelintoleranz (aber ich hab keine lust mehr, noch was testen zu lassen) und sonst, wenn ich was Fettiges gegessen habe (keine Gallenblase mehr).

SPik$umimxi


Ich bin 26, hab die Beschwerden, also den plötzlich auftretenden Durchfall schon seit einigen Jahren. Mal schlimmer, mal weniger schlimm, das schwankt immer!!

BWifaSnas


häufiger Durchfall

Hallo zusammen,

...keine Gallenblase mehr, das muss auch bei leicht fettigem Essen nicht immer Durchfall hervorrufen. Die Gallenblase wirkt ohnehin nur als Gallenspeicher. Das Gallensaft hilft so zu sagen bei der Fettverdauung.

Zum Thema häufiger Durchfall: Oft kommt das auch von innerer Nervosität. Man wirkt nach aussen als ruhiger Mensch, frisst aber allen Ärger in sich hinein. Leute mit einem empfindlichen Darm, "Reizdarm" bekommen dann schnell Durchfall. Eine Darmspiegelung ist immer sinnvoll, umso mehr, wenn man um die 50 ist.

Handelt es sich wirklich um einen Reizdarm, so findet man bei der Darmspiegelung nichts. Es gibt Kliniken, wo man komplett eingeschläfert wird und Andere wo man voll dabei ist. Beide Methoden haben Vor-und Nachteile. Ich hab Beide bereits ausprobiert.

Blutanalye in Zusammenhang mit der Galenblasenentfernung: Wie ist der Wert "Billirubin" bei Euch ? Soll 1 sein. Billirubin ist das Abbauprodukt vom Hämoglobin. Ist dieser Wert zu hoch, kann es auch zu Verdauungsstörungen kommen.

M.f.G.

R{apqlady


...keine Gallenblase mehr, das muss auch bei leicht fettigem Essen nicht immer Durchfall hervorrufen. Die Gallenblase wirkt ohnehin nur als Gallenspeicher. Das Gallensaft hilft so zu sagen bei der Fettverdauung

ist mir ehrlich gesagt, ob das nun so ist oder nicht. bei 1-2x im monat durchfall ist es mir zu blöd, ewig nach einer ursache zu suchen und nichts zu finden.

meine blutwerte weiß ich auch nicht.

cIoff<eeg5irl


die frage,,,

habe ich auch schon gestellt, und seit dem habe ich gelernt:

es ist SCHÄDLICH!

G2rasH-Haxlm


präzisier das doch mal. Inwiefern schädlich, und wer sagt das?

Es ist immerhin auch bei chronischem Durchfall indiziert..

REapl)audy


ich würd "schädlich" das z.B. bezeichnen: der darm kommt irgendwann nicht mehr ohne aus, oder Darmverschluss im Extremfall...

Psychisch gesehen: dass man sich nur noch "sicher" fühlt, wenn man zur vorbeugung lopedium genommen hat

G0ras-xHalm


der darm kommt irgendwann nicht mehr ohne aus

das hat man hier mal gesagt, stimme nicht (davor habe ich nämlich auch gewarnt), dem sei nicth so.

Und Darmverschluss - joah, wenn man es zur Prävention nimmt vielleicht, aber bei akutem Durchfall, 1-2 Stück??

R]apl+ady


das hat man hier mal gesagt, stimme nicht (davor habe ich nämlich auch gewarnt), dem sei nitch so

das kann sein, aber bei mir war es definitv so...

naja 1-2 stück täglich...

b onnipe1


welche mittel wirken bei euch wunder?

hi!

ich werde langsam verrückt an meinem darm! habe magen- und darmspiegelung machen lassen... natürlich nichts gefunden... war mir klar. ist halt sicherlich ein reizdarm. in letzter zeit habe ich so viel stress, dass ich ständig angst haben muss vor durchfall. durch die angst wird der stress größer und damit auch die krämpfe...

hat jd. ein wundermittel für mich? außer: du musst stress abbauen.... wenn das so leicht wäre...!

kann ich immodium akkut mit duspatal kombinieren, wenn ich im auto sitze und dringend etwas gegen den durchfall machen muss?

ich habe das gefühl, dass ich mich und meine gesundheit echt bald mal aufgebe. kann gar nichts mehr machen. am liebsten würde ich mich zu hause verkriechen...

hat jd von euch ein ähnliches problem? weiß jd, wie ich da wieder raus komme? ich bin eigentlich ein total glücklicher mensch.

bro&nniex1


also so von natur aus...

im moment bin ichs eher nicht.

Bcifa/nas


Hallo Bonnie1

Mir ging es auch immer so. Immodium ist gut, hilft aber nur gegen Durchfall. Der interne Stress wird damit nicht besiegt. Du packst das Problem also nicht an der Wurzel.

Lass Dir was verschreiben, was den Körper beruhigt.

Also ein ganz normales Beruhigungsmittel, was Du regelmässig nimmst. 100% ist das auch nicht, aber ich würd sagen, damit bist Du zu 75% wieder ein fröhlicher Mensch.

Reizdarm: Such im Google, was Du bei Deiner Ernähung machen musst. Kein Fett, keine surehaltigen Sachen, wie Salate, saurer Wein usw.

Hällst-Du das alles ein, mit dem Medikament, dann bist Du wieder fast so wie früher.

M.f.G.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH