» »

Durchfall, leichtes Fieber, Bauchschmerzen, Übelkeit

L3uthOienxnee hat die Diskussion gestartet


Hallo,

möchte mal eine Meinung einholen, was mein leidiges Problem angeht.

Eigentlich hatte ich dieses Problem schon öfter mal, es kam und ging und seit ca. 3 Monaten ist es ganz akut.

Habe ständig Durchfall, mehrmals am Tag, der mit z.T. wirklich unerträglichen Krämpfen einhergeht. Ich kann dann gar nicht schnell genug zum Klo kommen und es ist schmerzhaft, brennt hinterher, als wenn mir wörtlich jemand Feuer unter dem Hintern gemacht hätte.

Meistens kam es direkt nach dem Essen, manchmal aber auch urplötzlich aus dem Nichts. Und diese Krämpfe/Schmerzen waren meist in der unteren Bauchhälfte rechts, weswegen meine Mutter schon auf Blinddarm getippt hatte, aber das scheint es nicht zu sein.

Seit geraumer Zeit habe ich auch erhöhte Temperatur, immer! Welche noch nie wirklich geklärt worden konnte. Habe mich mittlerweile sogar dran gewöhnt, dass bei mir das Fieberthermometer immer eher etwas um die 37,7° - 38° anzeigt.

Meinem Arzt hatte ich das Problem schon einmal geschildet, jedoch hatte der mich abgeschüttelt mit der Aussage, es käme doch von irgendner Magen-Darm-Grippe, die ich in letzter Zeit hatte, dabei war ich dieses ganze Jahr bis zu dem Termin noch nicht beim Arzt, weil ich eben auch nicht krank war? Also keine Grippe vorher.

Hat jemand hier vielleicht nen Rat für mich? Was es überhaupt sein könnte?

Danke schon mal!

Antworten
squn\berry


Hallo!

Das könnte auch eine Entzündung im Darm sein (MC,Cu)!

Hast du schon mal dein Blut untersuchen lassen?

Am besten, du gehst zum Gastroenterologen. Vielleicht gibt eine Darmspiegelung Aufschluss darüber.

Gute Besserung @:)

MfG Frank

LZuthiexnnee


mein arzt hat nun nen ultraschall gemacht und tippte auf gallensteine, fand aber nix und meinte dann, ich hätte ne gastritis.

bin von der diagnose aber nicht so überzeugt, gerade wegen dem immer wiederkehrenden starken durchfall?

hab nun säurereduzierende kapseln bekommen, der durchfall ist aber nicht wirklich besser geworden.

irrt er sich?

w[ukabs\isuxmo


mir scheint, dein arzt weiß auch nicht so recht was es ist und tippt mal auf das eine, mal das andere. ???

sicherlich bist du beim hausarzt? wenn ja, laß dich zum facharzt überweisen, bevor an dir alle mögliche arznei ausprobiert wird.

da muß ich sunberry recht geben - eine darmspiegelung würde vielleicht aufschluß geben.

was ich außer dem durchfall auch alarmierend finde, ist dein fieber!

denn das sagt einem ja, das etwas nicht in ordnung ist, du solltest also schnell wieder zum arzt, zur not mach etwas druck bei ihm. manche ärzte, so habe ich das jedenfalls schon erlebt, machen den eindruck, als würden sie einem nicht so recht glauben.

jedenfalls dir alles gute!

lg

S&teveJ[un8ker


Für mich hört sich das ganz stark nach ner Lebensmittelunverträglichkeit an. Achte mal darauf was du isst und wann dann der Durchfall kommt. Vielleicht kannst du so schon was ausschließen. Und dann lässt verschiedene Tests machen. Blut, Stuhl, Laktosetest (wobei du den durch das trinken von nem Glas Milch auch selbst machen kannst), Fructosetes (auch hier kannst du einfach mal n Glas Apfelsaft oder trinken), dann kannste noch zum Allergologen gehen, der soll einen Hauttest sowie auch einen Bluttest machen. Und erst wenn bei all den Untersuchungen nichts raus kommt, würde ich mich einer Darmspiegelung unterziehen. Das Fieber lässt darauf zurückschließen, das dein Körper gegen die Lebensmittel, die er nicht verträgt, kämpft.

Glaub mir, hab das auch alles schon durch.

L:uthMie1nnxee


kann man denn so plötzlich ne lebensmittelallergie bekommen?

das einzige, was ich gar nicht vertrage ist alkohol und besonders vodka! und kartoffeln... wo ja auch ein zusammenhang wäre... konnte ich früher mal trinken, heute gleich der gang zum klo und kotzerei am nächsten tag als hätt ich mich total besoffen...

deswegen trink ich nun auch seit monaten gar nix mehr...

ich hab anfangs auch überlegt, ob es vielleicht an lebensmitteln liegen könnte, also bestimmten, das komische ist aber nur, ich müsste dann ja jedesmal durchfall kriegen und magenschmerzen vorher, aber das ist eher so in intervallen... mal ne woche harmlos, dann wieder ganz schlimm... mal drei tage harmlos, zwei tage furchtbar... und ich hab nun nix bestimmtes gegessen, wo es schlimm war, so wie immer!

ich bekam zuletzt sogar von keksen magenkrämpfe, von brötchen durchfall... was vorher noch nicht so extrem war...

und dadurch dass es immer mal is und dann gerade mal nen tag gut, dachte ich immer "ja is wohl vorbei" und dann gehts wieder richtig los.

die kapseln, die ich nun bekommen hab, bringen gar nix... die tropfen ( mcp ) noch weniger.

ich bin echt am verzweifeln...

wenn ich meinem arzt nun sage, dass es nicht besser geworden ist, ich will nicht, dass der dann wieder mit irgendner fadenscheinigen diagnose kommt und ich genauso schlau bin wie vorher und irgendwann die halbe apotheke gefrühstückt hab.

dazu kommt, dass ich in meiner vergangenheit psychische probleme hatte und ich keine lust hab, dass ich mir an den kopf werfen lassen muss, dass es daher rührt, weil ich bin gut drauf, das ist jahre her und gegessen.

aber ich kannte das aus der zeit, dass meine "beschwerden" öfters mal gleich als psychosomatisch eingestuft wurden, weil ich ja "sowieso probleme" hatte...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH