» »

Blut im Stuhl

cvoffeces7girl hat die Diskussion gestartet


Ich hatte gestern zum ersten Mal Blut im Stuhl. Es war nur ganz wenig. EIgentlich ein kleines Körnchen was blutig war.

Heute war es dann schon etwas mehr. Also auf dem Toilettenpapier war deutlich zu sehen das Blut dabei war und auch im Stuhl konnte man vereinzelt Blutfasern erkennen.

Allerdings sah es für mich so aus, als wenn es nur am Anfang wäre. Also vom Stuhlbild her. Dann wundert es mich aber das noch so viel Blut im Toilettenpapier ist.

Jetzt mach ich mir etwas sorgen was das sein könnte.

lg

Antworten
bviencbhen_262


Du solltest das beobachten, wenn du nur Blut im Stuhl hast kann das eine Fissur oder Hämorrhoiden sein.

Bei Entzündungen im Darm hat man Blut, Schleim, teilweise DF oder häufigen Stuhlgang, Blähungen und Schmerzen.

Häm. oder Fissuren lassen sich mit rezeptfreien Zäpfchen meist ganz leicht selbst behandeln.

cxoffeGexsgirl


also ich hab keine schmerzen etc. halt nur das blut. hatte es von gestern auf heute auch schon wieder vergessen.

weißt du zufällig wie sich diese zäpfchen auf die pille auswirken?

s tar2x8


ist das Blut eher hell oder dunkel ?

hast Du in letzter Zeit viel Schmerzmitte oder Antibiotikas nehmen müssen ?

c7offDeesxgirl


Blut ist eher dunkel.

Antibiotika habe ich nehmen müssen. wegen einer blasenentzündung. aber nur 5 tage lang 2 tabletten am tag und dann ist jetzt 2 wochen her.

s5t,axr28


wenn das Blut eher dunkel ist , ist es kein frisches, das heißt Hämorriden fallen schon einmal raus !

Ich hatte damals das gleiche Problem , wässrige Durchfälle mit schleimig dunklen Blut, Darmspiegelung und festgestellt das es vom Antibiotikum stammte.

MIt Blut im stuhl ist nicht zu spaßen, ich würde einen Arzt aufsuchen....

cFoffeeHsagxirl


ja hab ja keinen durchfall und sonst nix. das ist ja das was mich wundert. fühl mich komplett normal, normale ernährt, sonst keine umstellung, stuhl normal etc.

blut halt dunkel aber halt nur so viel das nen bisschen im stuhl ist und dann beim ersten mal aufm toilettenpapier. mehr nicht.

Werd aufjedenfall diese Woche noch zum Arzt gehen. Morgen nochmal abwarten.

Weiß gar nicht ob beim Antibiotikum so was bei Nebenwirkung stand.

Wegen was musstest du denn nehmen, wenn ich fragen darf?

sbtarv2x8


ich hatte eine OP an der Kiefernhöhle, das blut im stuh passieren kann steht immer im Beipackzettel soviel ich weiß , nennt sich antibiotika assoziierte kolitis, ich habe aber auch 4 Packungen hintereinander nehmen müssen, begleitet war das durch darmschmerzen und durchfälle.

wie alt bist du wenn ich fragen darf ?

cKoXff/ees6girl


bin 17, werde im dezember 18. nehme die pille seit 5 monaten und jetzt halt vor 2 wochen antibiotika für 5 tage. Enoxor glaub ich war das. vll. hängt das damit zusammen. muss eh zur nachuntersuchung wegen blasenentzündung zum frauenarzt dann frag ich mal was der dazu meint.

ist das bei dir so weggegangen oder musstest du was nehmen?

s tarx28


ich mußte so ein mittel nehmen, hatte ich im Krankenhaus verschrieben bekommen. wenns nicht so doll ist muß man glaube ich nichts machen, kär das am besten am dann bist beruhigt. bin mir sicher das es gerade in deinem Alter nicht schlimmeres sein kann.

M|onZsti


Hallo, Ihr Lieben,

bitte keine Mutmaßungen! Coffeesgirl, bitte geh zum Arzt und lass' es abklären. Blut im Stuhl hat zwar meistens harmlose Ursachen, aber eben nur meistens.

Mal als Kurzinfo: Sichtbares Blut, das dem Stuhl auflagert bzw. nach dem Stuhlgang tropft stammt IMMER aus dem Enddarm - egal, ob hell oder dunkelrot. Blut, dass mit dem Stuhl vermengt ist, entstammt höher liegenden Darmbereichen. Blut aus dem oberen Verdauungstrakt färbt den Stuhl pechschwarz (wirklich schwarz, d.h. kein Hauch von braun mehr dabei!!!).

Blut im Stuhl gehört stets abgeklärt. Ist die Ursache (wie meistens) harmlos, ist alles okay. Ist sie nicht harmlos, darf man froh sein, frühzeitig zum Arzt gegangen zu sein.

Liebe Grüße

Angie

caoffe~esgirxl


also meine ma hat gerade die vermutung geäußert das ich von meinem vater das nette hämoriden leiden geerbt habe, da ich von ihm auch mein scheiß gewebe geerbt hab.

ich geh diese woche mal zum arzt und lass mir sagen was es ist..

b"iench3en262


star28

eine antibiotika-induzierte colitis kannst du nicht mit ein paar tropfen blut und sonst keinerlei beschwerden vergleichen.

ich habe selbst colitis ulcerosa und das hört sich nicht wie eine entzündung an, sondern eher nach einem "kleinen" problem. du solltest dem mädchen nicht soviel angst machen, damit ist niemandem geholfen.

S\ur=f-mabus


Re:Star 28

Mit Verharmlosen ist es aber auch nicht getan.Blut im Stuhl ist immer ein Grund,das ganze ärztlich abzuklären.

Bei mir steckte eine ernsthafte Erkrankunk dahinter.

M`onsxti


Ja, bei jungen Menschen mag dies in einem von ca. 100 Fällen so sein. Ernsthaft wäre in diesem Fall: Darmkrebs, Colitis ulcerosa und Morbus Crohn. Letztere Erkrankungen machen sich aber primär durch andere, wesentlich unangenehmere Symptome bemerkbar). Darmkrebs ist bei nicht erblicher Vorbelastung unter 25 so gut wie ausgeschlossen.

Nicht ernsthaft sind Hämorrhoiden, Fissuren, Polypen und Divertikel (außer, sie sind entzündet, das merkt man aber).

Bei Blut im Stuhl sollte man nicht gleich den Teufel an die Wand malen, es bei Wiederholungen aber, besonders wenn noch andere Probleme hinzu kommen, auf jeden Fall fachärztlich abklären lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH