» »

Verwachsungsbauch

8 gr!äIfinx8


Mensch alex,du hampelst ja immer noch rum......

War doch bei mir genauso und hab doch dann Pankreasenzyme genommen....paß vor allem auf dein gewicht auf!Ich denke du hast immer noch eine fehlbesiedelung im Dünndarm.....

Schick dir noch ne pn!

cxordxu2


Schon wieder! %-| %-| %-|

Der Schultag lief völlig komplikationsfrei, Bauch weich und ok, hatte nur leider meine Süppchen vergessen und kam somit mit brüllendem Hunger um halb vier zuhause an. Unbeherrscht wie ich nunmal bin habe ich mir drei Scheiben Toastbrot mit Käse reingezogen :=o.

Eineinhalb Stunden später das Desaster: {:( :(v Schreckliche Krämpfe, mein Korsett drohte zu platzen, harter Bauch, war grad bei mienen Eltern was abhoöen, bin dann wimmernd und gekrümmt noch mit dem Auto bis nach Hause gekommen, ab in die Badewanne. Nach einer Stunde fing das bekannte Grummeln an, der Schmerz ließ langsam nach, vor einer halben Stunden konnte ich aufs Klo und jetzt ist es (fast) als wäre nix gewesen. Das war jetzt das dritte Mal diese Woche!

HILFE! ICH KANN NICHT MEHR! :°(

M0ons,ti


Hi Cordu,

da hast Du mein volles Mitgefühl. :°_

Wie wäre es, wenn Du es mal wie ich machst: alle zwei Tage ein heißes Bad mit Bauchmassage? Das hilft wirklich! Ich lass' die Wanne immer nur zu 1/4 vollaufen, das aber mit so heißem Wasser, dass ich mich darin nur gaaaanz laaaangsam versenken kann. Brustkorb bleibt außerhalb. Damit geht's mir auch nicht auf den Kreislauf. Wassertemperatur: 42-45 Grad. Du kannst natürlich auch erst wenig wohltemperiertes Wasser in die Wanne geben, Dich reinlegen und erst dann das richtig heiße Wasser hinzugeben.

Zunächst liege ich nur regungslos drin und gewöhne mich an die Temperatur. Dann wird mein Bäuchle bearbeitet, und zwar primär per Zupfmassage. Ich hebe die Bauchdecke soweit wie möglich ab, dies natürlich primär in den Regionen, die mir ständig Probleme bereiten.

Dank Stoma bemerke ich den Erfolg recht schnell. Kaum bin ich aus der Wanne, beginnt es zu sprudeln.

Versuch' das mal. Ich würde Dir wünschen, dass es Dir genauso prompt hilft wie mir.

Liebe Grüße

Angie

c\ord`u2


Hi Angie,

ja, das werd ich mal ausprobieren! Bin für jeden Tip dankbar. Nur wenn die Schmerzen so schlimm sind, geht nix mit massieren oder zupfen, dann kann ich nichtmal die Hand auf den Bauch LEGEN, weil er kurz vorm Platzen ist.

Wie geht es dir, was machen die Nerven??

Liebe Grüße,

Myonsktxi


Hallo Cordu,

nervlich bin ich grad erstaunlich gut beieinander. Auch die nächtlichen Alpträume haben aufgehört. Dafür hatte ich letzte Nacht erstmals seit September 2005 wieder eine ziemlich große Sauerei im Bett. Auch kein Problem: Samt Schlafanzug in die Dusche und Großreinemachen inkl. Neuversorgung. Der beste Göga der Welt zog derweil das versaute Bett ab ... ;-D Danach schliefen wir beide (im abgezogenen Bett) süß und selig weiter.

Inzwischen ist alles gewaschen, trocken und auch schon zusammengelegt.

Grüßle von

Angie

A-lex1T00940x01


8gräfin8 / Angie / cordu

Hallo,

hatte ja auch damals Deinen (8gräfin8)

Rat angenommen Enzyme zu nehmen.

Hatte nichts gebracht.

Seit 14.12 (Dein Posting) nehme ich sie wieder.

Pangrol heißt das Medikament.

Bisher keine Veränderung.

Im Gegenteil. Heute Morgen und heute Nachmittag war mir mal wieder sooooooooooo übel, dass ich mich heute Mittag hinlegen mußte.

Und DAS obwohl meine Kleine rief: Ich will spielen.

War nicht in der Lage dazu.

Lag auf der Couch mit dem Wärmekissen.

Habt ihr auch schon festgestellt, auf dem Bauch liegen tut zwar weh, hilft aber gegen Übelkeit.

Langsam, ganz langsam wurde die Übelkeit ein wenig besser, dann kam aber das Sodbrennen.

Beim ersten Schluck Wasser stieg die Übelkeit wieder an :-(

Reflux ??? ?

Verwachsungen ??? ?

Wenn ich das bloß genauer wüßte!!!

Was denkt ihr wie lange ich die Enzyme nehmen soll um definitv sagen zu können ob sie was bringen oder nicht ??? ?

Hoffe, euch gehts einigermasen

Alexandra

M"onsxti


Hallo Alexandra,

was Du beschreibst, ist für einen Verwachsungsbauch eher untypisch. Der Verwachsungsbauch macht sich besonders deutlich bei Wetterumschwüngen von Hoch- zu Tiefdruckwetterlage bemerkbar, z.B. vor Gewittern, Schneefall, Sturm. Achte mal darauf.

Wenn es bei mir zur Übelkeit kommt, dann eigentlich immer nur, wenn sich der Nahrungsbrei im oberen Dünndarm staut. Das sehe ich meistens auch in Form einer deutlichen, sich rhythmisch hin- und herbewegenden Wurst unterhalb des Magens. Dieser aufgeblähte und um Weitertransport bemühte Dünndarm (Pendelperistaltik) drückt dann gegen den Magen und löst Übelkeit aus. Ansonsten habe ich eher diffuse oder krampfartige Schmerzen, aber keine Übelkeit und schon gar kein Sodbrennen. Warum auch? Sodbrennen ist eine Angelegenheit des Magens und der Speiseröhre.

Mein Mann hat die Refluxkrankheit, aber keinerlei Verwachsungen im Bauch. Seine Beschwerden passen eher zu dem, was Du beschreibst.

Liebe Grüße

Angie

E\rdbeerxe23


Huhu Angie,

jetzt ist es wohl soweit: Ich wünsch dir gaaaaanz viel Glück/erfolg/alles andere gute für die OP!!!!!!!

Ich denke ganz fest an dich und hoffe, alles geht schnell und gut!!!

cYord}u2


Oh,

musst du heute schon weg, Angie? Ich dachte erst am 20. Hoffe ich bin jetzt nicht zu spät!

Auf jeden Fall gehen meine besten Wünsche und Gedanken mit dir!! @:) @:) @:) @:)

Dann hoffe ich jetzt auf baldige gute Nachrichten von dir!

Alles Gute!

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

MRotnstxi


Hallo, Ihr Lieben,

habt vielen Dank! :)*

Noch bin ich zu Hause und hab' schon damit begonnen, meine Tasche zu packen. Morgen früh um 9 Uhr ist stationäre Aufnahme im KH Kufstein, übermorgen dann die OP *bibber*. Ich melde mich, sobald ich wieder geflüchtet bin.

Euch wünsche ich besinnliche und möglichst beschwerdefreie Weihnachten ... öhm, sicherheitshalber auch schon einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Ich melde mich, sobald ich zurück bin.

Liebe Grüße *:)

Angie

A,lexw10094v00x1


Liebe Angie

Ich wünsche Dir alles Gute für Deine OP.

Ich drücke ganz ganz ganz fest alle Daumen und denke an Dich!

Auch Dir und Deinem Mann schöne Feiertage.

Wenn auch im KH.

Alles Gute für Dich

** @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

*:) *:) *:) *:) *:) *:)

Alexandra

PS: DU schaffst das!!!!!!

S}erixema


Hallo Angie!

Ich wollte Dir auch nochmal Alles Gute wünschen!

Du hast mir ja in letzter Zeit öfters mal auf meine ganzen Fragen geantwortet...

Eine OP wäre bei mir erst ab 07.01.08 möglich, da erst dann die beiden Ärzte wieder da sind, die die OP machen sollen.

Naja, die Chefärztin hat mir für Freitag einen Termin in einem Schmerz- und Palliativzentrum gemacht und ich soll gucken, ob ich mit Osteopathie, Tabletten u. ä. etwas besser über die Runden komme.

Ob´s nun das Faden-Granulom, eine Faden-Allergie und Verwachsungen alles auf einmal sind, sehen wir dann wohl erst nächstes Jahr...

Ich hoffe, dass ich das packe, denn die Schmerzen sind manchmal so schlimm, dass ich mich gar nicht nach vorne beugen kann, weil es dann so ist, als ob jemand ein Messer tief in den Bauchnabel stößt...

Aber echt, wenn ich sehe, was Du schon alles hinter Dir und jetzt auch noch vor Dir hast....dann werde ich das wohl aushalten...

Also:

Ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir und auch allen anderen hier trotzdem ein schönes Weihnachten!

Viele Grüße,

Seriema *:)

Muellpim"auxs


Hallo Angie. Von mir auch alles Gute für die OP und trotzdem schöne und besinnliche Weihnachtstage. Lass dich da nicht unterkriegen.

8:g.räfixn8


@ Monsi

Wünsch dir auch alles Gute!!!

@alex

Du wirst ne weile brauchen,bis du die richtige Dosierung raushast.Kommt eben immer auf die Mahlzeit an,die du zu dir nimmst. Hast du die 40000 er? Wäre für Frühstück zuviel(öffnen und hälfte rausholen).Bei zuviel hatte ich bauchschmerzen :-/ und bei zuwenig bringt es nichts.

Hast du mal versucht,dich grundsätzlich nach dem essen langzulegen?Also nicht erst wenn Beschwerden da sind?

Aus meiner heutigen Sicht waren es bei mir mechanisch bedingte Ileus-durch die Verwachsung ging im sitzen nichts mehr.Was um den darm selbst gewickelt ist,ist ja dran geblieben und das merk ich wenn ich Blähungen habe,weil sich das Stück nicht mitdehnt.

Ansonsten hab ich keine Beschwerden mehr

LG

M|ornsti


Hallo zusammen,

so, das Täschle ist gepackt. Nachher werde ich mir noch ein gemütliches Duftölbad bei Kerzenlicht gönnen.

Vielen Dank für all Eure Wünsche, die brauche ich auch!

Habt alle ein schönes Weihnachtsfest und einen fröhlichen Rutsch in ein zufriedenes, möglichst gesundes Neue Jahr! Ich melde mich, wenn ich wieder aus dem KH entfleucht bin.

Liebe Grüße

Angie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH