» »

Verwachsungsbauch

c0omrldux2


Hi Angie,

das hieße aber doch, wenn das wahrscheinlich auch von den Verwachsungen kommt, lohnt sich ein Besuch beim Doc eh nicht, oder? ;-) Damit wäre DIE Frage schon mal beantwortet.

Heute wieder heftige Schmerzen gehabt, da ich das erste Mal seit 8 Monaten wieder den Sportunterricht selber gemacht habe. :-/ Sollte man als Bauchkrüppel vielleicht einfach lassen. >:( Dabei mach ich das so gerne mit meiner Klasse! :°(

Viele frustige Grüße,

Mkonqstxi


Hi Cordu,

da Du ja noch im fortpflanzungsfähigen Alter bist und Du zudem Zwischenblutungen hast, würde ich schon mal zum Gyn gehen, um z.B. eine Ovarialzyste auszuschließen. Ich hatte schon mehrere dieser Dinger, wobei eine tennisballgroß wurde und sich mittels Hormontherapie auch nicht mehr beeinflussen ließ, dass sie samt dazugehörigem Eierstock/Eileiter entfernt wurde. Damals hatte ich allerdings Dauerblutungen und eher anfallsartig stark stechende Schmerzen. Diffuse Schmerzen, die auch den Rücken rauf bzw. in die Beine ausstrahlen (wie Regel oder leichte Wehen) und bewegungs-, verdauungs- bzw. wetterabhängig sind, dürften eher verwachsungsbedingt sein. Dagegen könnte Dir u.a. die Osteopathie helfen.

Ja, nach sportlicher Betätigung habe ich mitunter ganz üble Schmerzen. Manchmal habe ich das Gefühl, als sei innen alles wund (was natürlich nicht der Fall ist). Das wird bei mir aber über Nacht wieder besser und ist am nächsten Tag ausgestanden. Ich hoffe, bei Dir ist's auch so.

Lass' Dich nicht frusten!!! :°_

Liebe Grüße

Angie

c~ordxu2


Beim Gyn war ich vor 2 Monaten, da hat er nur eine 2 cm große Ovarialzyste entdeckt, die ist ja sicher kein Problem. Die Schmerzen scheinen auch irgendwie weiter "vorne" im Bauch zu sein und werden eben besonders schlimm, wenn die Blase voll ist ???

Ahleix10)0940Q01


Sport

Hallo

Zum Thema Sport oder Fitness kann ich Euch nur zustimmen.

Auch bei mir ist es so, dass ich nach sportlicher Aktivitäten Probleme habe.

Habe versucht meine Bauchmuskulatur zu stärken.

Au weia!!!

Von trainieren kann da keine Rede sein.

Wirklich zart und vorsichtig.

Dacht das es mir helfen könnte.

Der Schuß ging nach hinten loß

Oft macht es mir schon Probleme mit meiner Kleinen (4) mitzuhalten.

Angie, ich wünsche Dir, dass Dir die Ostheo wieder hilft

Cordu, Kopf hoch

ganz hoch, gell ;-)

Alexandra

M)onstxi


Hi Alex,

da wir die Berge ja direkt vor der Nase haben, gehe ich im Sommer schon mal rauf. Allerdings trainiere ich das wirklich sehr sachte und gehe auch langsam - besonders bergab. Bei mir funzt das wirklich gut, bin zwar nimmer die Gämse von früher, aber ich kann mit normal trainierten Urlaubern immer noch locker mithalten. Im Sommer war ich für eine Woche auf Madeira und bin dort täglich mehrere Kilometer gewandert - fast ohne Probleme. Auch das ist Training bzw. sogar Ganzkörpertraining. Mehr brauche ich nicht, um fit und beweglich zu bleiben.

Schwierigkeiten habe ich bei allen ruckartigen Bewegungen, beim Strecken und beim Heben von Gewichten. Das vermeide ich, wo's nur geht.

Gestern erst war ich nach längerer Pause mal wieder bei meiner Osteopathin, und mir geht's gleich besser. Juhuuu! Nächster Date ist am kommenden Montag. Allzuviele dieser Therapien kann ich mir leider nicht leisten, da die KK nur einen kleinen Teil davon übernimmt. Wir machen jetzt wieder eine Serie von acht Therapien über zwei Monate. Danach wieder ein halbes Jahr Pause.

Liebe Grüße

Angie

8Ugräfxin8


Versuch es mal mit Beckenbodengymnastik ;-)

*:)

c ordRu2


Hey Angie,

freut mich, dass du wieder zur Osteopathie gehst! :)^ Wünsche dir von ganzem Herzen, dass es damit wieder etwas stabiler bei dir wird!

Ich bin immer noch recht zufrieden mit der Akupunktur. Habe zur Zeit richtig schmerzfreie Phasen! :)^ :)^ Natürlich nur, solange ich meinem Bauch keine feste Nahrung zumute. %-|

Viele Grüße an alle!

M#onstxi


@8gräfin8

Versuch es mal mit Beckenbodengymnastik

Das bringt erfahrungsgemäß überhaupt nichts. Im Gegenteil. Zumindest ist's bei mir so.

*:) Angie

A`lex10B094L001


Angie

Hallo *:)

Du schreibst von langen Spaziergängen.

Die machen mir komischerweise auch nichts aus, bzw machen keine Beschwerden.

Im Gegenteil.

Es tut sogar gut :-)

Laufe sogar bis zu 10 km mit Stöcken und es macht mir Spaß.

Danach habe ich außer meine immer vorhandenes Sodbrennen keine Beschwerden.

Bedauere sogar oft, dass man nicht immer die Zeit findet spazieren/walken zu gehen.

Das was ich mit meiner Tochter "maschiere" ist ja nicht zu vergleichen. :-)

Lieber Gruß und ich denke an Euch :-) (ist wirklich so)

Alexandra

M;on{stxi


@ Cordu:

Dankeschön, wünsche ich mir selbst natürlich auch. Heute abend leide ich wieder, spüre den Wetterumschwung ... blöder Wetterbauch, der ...

@ Alexandra:

Ja, langes Gehen ist für mich meistens kein Problem, sondern wirklich wohltuend. Ich versuche wirklich täglich eine längere Strecke zu gehen. Die halbe Stunde bis Stunde schaffe ich eigentlich immer, selbst jetzt bei hohem Schnee - sind immerhin 3-6 km. Im Sommerhalbjahr ist es meistens mehr, aber halt alles ziemlich langsam *omamäßig*. Allerdings gibt es zwischendurch auch Tage, an denen kaum etwas geht. Da kann ich kaum aufrecht stehen, und mir ist grausig übel.

Grüßle von

Angie

ECrdbeer5e#23


Frage

Hallo,

ich bin nicht ganz so stark verwachsen wie die meisten hier, hatte aber vor 4 wochen die erste BS wegen endometriose und seitdem immer noch schmerzen (oder schon wieder?). es waren wohl nur kleinere herde, aber die größe soll ja nicht unbedingt das ausmaß der schmerzen beeinflussen, kleine herde können wohl auch schlimme schmerzen machen..

nun ja, die frage ist die: habt ihr das auch, dass das so wahnsinnig in die beine ausstrahlt? ich hab total stiche im unterleib und schmerzen in der eierstockgegend, dazu immer entweder verstopfung oder durchfall, und rückenschmerzen. wenn ich mich viel bewege und rumgehe oder sport mache, wirds auch schlimmer und strahlt eher in die beine.

das einzige, was ich jetzt tun soll, ist, cerazette nehmen, wobei wohl klar ist, dass noch immer ein paar herde im bauch sind. einen "second look" will meine gyn auch nicht, sie sagt, ich muss eben damit leben und vor 3 monaten will sie mich nicht wieder sehen. habt ihr noch tipps zur linderung?

habe schon an akupunktur gedacht, aber das muss man bei bauchgeschichten wohl selber zahlen. künstliche wechseljahre gehen auch nicht, bin 23 und will bald kinder *seufz*

c{ordxu2


Hallo Erdbeer,

ich mache gerade mit Akupunktur gute Erfahrung zur Schmerzlinderung. Wenn du einen erfahrenen und guten Arzt hast, der das macht, sprich mit ihm. Er kann das als Schmerztherapie abrechnen oder sich was anderes ausdenken! :=o

Viele Grüße,

Cordu

Eerdbeepre23


Mein Arzt hat gesagt, das zahlt die Kasse nur bei Rückenproblemen, bei Endometriose muss ich selber ran >:( und das kann ich mir nicht leisten...

M'onsxti


Hallo Erdbeere,

wenn der Doc nett ist, bekommst Du die Akupunktur halt wegen Rückenschmerzen. Oben schreibst Du ja selbst, dass Du wegen der Endometriose u.a. auch Rückenschmerzen hast.

Übrigens: Die Hormonbehandlung bei Endometriose erstreckt sich über ca. ein halbes Jahr. Nur in dieser Zeit steckst Du künstlich in den Wechseljahren, danach setzt die Regel normalerweise problemlos wieder ein. Die Hormone sollen lediglich verhindern, dass ein zyklusbedingter Aufbau der Unterusschleimhaut erfolgt.

Liebe Grüße

Angie

A2lexr1009c4001


Auwaia

Es ist passiert.

Mein Mann hat mich gerade eben zum Essen gehen eingeladen.

Das ist das erste Mal in 7 !!! Jahren.

Konnte ihm den Wunsch nicht abschlagen.

Nur ist es so, dass ich abends normalerweise NICHT esse in der Hoffnung nachts ein wenig beschwerdefrei zu sein.

Verwachsungen und Reflux :-(

Drückt mir die Daumen.

Ich werde versuchen es zu geniesen

Alexandra

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH