» »

Darmflora Kaputt, Ursache allen übels? ? ?

J&Eok?athe)rinxa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Also Ich fang mal an mit meiner Geschichte:

Alles Begann vor 2 Monaten:

Ich hatte mit meinem Freund GV (Ich litt schon immer unter der Hollyday Krankheit,habe immer ein leichtes Ab begnommen nach dem GV und hatte dann nie Blasenentzündung) und schlief unter einem offenem kühlen Fenster ein. Einen Tag später hatte ich eine Blasenetzündung, dank dem offnenem Fenster. Eine Woche dauerte diese BE und ich nahm passend dazu Antibiotika. Nach einer Woche war die Be vorbei und alles war gut, dachte ichs zumindestens, doch das war der Afang des übels. Eine Woche später merkte ich schon wieder die Blase. Es tat noch nicht weh, aber ich beschloss schon wieder ein Antibiotika zu nehmen, damit ich keine Schmerzen bekomme. Sozusagen als Vorsorge. Naja die Packung des Antibiotikas wurde immer leerer, doch die Blase spürte ich immernoch. Komisch.Sehr komisch sogar! Ich beschloss ein anderes Ab zu nehmen, vielleicht würde dann meine Blase gesund werden. Eine woche verging und die nächste. Doch meine Blase machte sich immernoch durch reizzustände bemerkbar. Aus angst vor einer schlimmen BE nahm ich mehr Ab und viele verschiedene (jeder der eine Blasenentzündung hatte, weiss wie schlimm das ist). Dann fing meine Haut an zu spinnen. Ich (18 Jahre) hatte schon immer leichte Akne, doch damit konnte ich gut leben. Mit viel Pflege der Haut war es alles okay. Doch dann kam der SCHOCK von Tag zu Tag wurde meine Haut schlimmer und schlimmer. Die ganz leichte Akne wurde zur schwerer Akne und übrigens meine Blase war immernoch reizend. Ich war am ende. Die RettungRettungDas war dieses Forum. In der Urolodie "abteilung" erfuhr ich, dass ich eine Reizblase habe, die durch stress verusacht wird (danke Urlogen -.- für die mengen an Ab's). Mit Schüssler Salzen wurde meine Blase besser und die Ungewissheit wurde mir auch genommen, was meiner Meinung nach am schlimmsten war. Doch da war doh noch meine Haut. Ich ging zum HA, der mir Duac Akne Gel und Skid (Antibiotika) verschrieb. Das ist jetzt eine Woche lang her und nichts hat sich gebessert.Ich habe gecremt, gepeelt ALLES. Nichts tat sich.Ihr fragt euch was hat das mit dem Darm zu tun? Naja nach stöbern in diesem Forum bin ich überzeugt, dass es eine menge damit zu tun hat. Ich bin der Meinung, dass meine Darmflora kaputt ist durch die vielen Ab's.</p>
<p>Jetzt meine Frage an euch:</p>
<p>Kann das wirklich sein, dass ich wirklich Recht habe? Kann es sein, dass mein Darm kaputt ist, denn ich habe wärend der Einhame der Ab's ganz lange Durchfall und komisch auftretenden Bauchschmerzen.</p>
<p>Soll ich lieber das Antibiotika für meine haut lieber weg lassen? Es macht die Darmflora doch auch kaputt oder? und was für mittel gibt es zum aufbau der Darmflora

Ich danke euch für jede Antwort, denn ich bin schon am Ende und das Vertrauen zu àrzten ist echt im Keller.

LG

Antworten
b%iencwhen26x2


Antibiotika töten sowohl gute als auch schlechte Darmbakterien ab. Sie unterscheiden da nicht "huch, das ist ein gutes Bakterium, das darf ich nicht zerstören".

Dann kommt es zu Durchfall, Blähungen und im schlimmstenfalls zu einer antibiotika-induzierten Colitis. Man sollte daher AB nur nehmen, wenn es wirklich nötig ist. Akne ist nicht schön, aber eine Darmentzündung noch weniger.

Du musst das jedoch selbst abschätzen!

Um den Darm aufzubauen, habe ich (habe Colitis Ulcerosa - das ist eine chronische Darmentzündung) im akuten Zustand Hefepilze und Darmbakterien eingenommen dazu Heilerde.

Ich hatte übrigens erst Probleme mit fast schon Akne bekommen als mein Darm gerade gestreikt hat. Dagegen dann AB zu nehmen, davon wird es ja noch schlimmer im Darm. Kleiner Kreislauf.

blernxie-ad7x4


Kann das wirklich sein, dass ich wirklich Recht habe?

Du hast vollkommen recht.

Kann es sein, dass mein Darm kaputt ist, denn ich habe wärend der Einhame der Ab's ganz lange Durchfall und komisch auftretenden Bauchschmerzen.

Relativ sicher sogar.

Soll ich lieber das Antibiotika für meine haut lieber weg lassen?

Das musst du selber entscheiden. Meiner Meinung nach stehen jedoch die Nebenwirkungen in keinem vernünftigen Verhältniss zu der Wirkung. Vor allem: Wenn du die Antibiotika wider absetzt kommt die Akne wieder. D.h. permanent Antibiotika nehmen ist meiner Meinung nach wirklich keine Lösung.

Zu meiner pers. Geschichte: Auch ich habe ein Langzeitantibiotikatherape gegen Akne (über Monate!!) gemacht. Die Auswirkungen davon kamen über die nächsten 10 Jahre schleichend herein. Ich bin der Meinung, dass die Schäden die Antibiotika verursachen, gar nicht mehr vollständig rückgängig gemacht werden können.

Antibiotika sind was für den "Notfall", nicht für jedes Wehwehchen.

Ich würde schnellstmöglich gute Darmfloraaufbaupräpararte kaufen (z.B. Paidoflor und Mutaflor), damit sich die Schäden an der Darmflora in Grenzen halten.

Falls das nicht reichen sollte ein Darmsanierungsprogramm wie es hier beschrieben ist [[http://www.candida.de]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH