» »

Durchfall und Blut im Stuhlgang!

f&au*st7x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich werde versuchen mein Problem so gut wie möglich darzustellen:

Ich bin 31 Jahre alt, männlich und wiege ca. 80 kg.

Letzten Samstag (vor 4 Tagen) war ich wieder mal in Unterwegs und ich habe so einiges gebechert. Ausschliesslich Bacardi Cola. Ich bin kein Gewohnheitstrinker, aber sobald ich mal Feiern gehe, trinke ich fast nur hochprozentige Sachen wie Bacardi Cola oder Whisky Cola. Die Häufigkeit varieert sehr stark bei mir. Es gab Zeiten, an denen ich 2 bis 3 Mal die Woche unterwegs war und dann gibt es wieder Zeiten, an denen ich alle 4 Wochen oder 7 oder 8 Wochen unterwegs bin. Und nur dann trinke ich minimum 4 bis 5 Gläser von hochprozentigem Alkohol. Ansonsten trinke ich so gut wie gar kein Alkohol. Vielleicht mal ein bis zwei Bier innerhalb der Trockenzeit. Ich vermisse den Alkohol auch überhaupt nicht, wenn ich über lange Zeit nichts trinke. Aber wenn ich dann mal trinken gehe, dann richtig. Es kommt noch dazu, dass ich Raucher bin. Ich versuche immer unter einer Schachtel zu bleiben. Meist immer zwischen 12 und 17 Zigaretten am Tag und wenn ich feiern gehe dann halt mehr. In letzter Zeit spiele ich viel onlinepoker und rauche auch umso mehr. Ich rauche auch kurz vorm Einschlafen und halte das Fenster im anderen Zimmer gekippt, damit der Rauch sich verzieht. Ich bin es gewohnt, dass wenn ich mal viel getrunken habe, Durchfall zu haben und das geht dann auch 1 bis 2 Tage aber dann ist auch wieder gut. Aber seit letzten Samstag hab ich echt Panik. Am Tag darauf, also am Sonntag, musste ich mit Magenkrämpfen auf die Toillette und hatte wieder Durchfall. Und als ich meinen Stuhlgang sah, bekam ich einen Schrecken....es war Blut im Stuhlgang. Ich versuchte nicht in Panik auszubrechen, weil was meine Gesundheit angeht, denk ich immer an das Schlimmste und wollte bis zum nächsten Stuhlgang abwarten. Auch beim nächsten Stuhlgang hatte ich jedoch wieder Blut im Stuhlgang. Erst seit dem dritten Stuhlgang hatte ich kein Blut mehr im Stuhlgang aber immer noch Durchfall. Mir gehts auch nicht besonders gut. Kurz bevor ich auf die Toilette muss, bekomme ich kalten Schweiss und ich habe leicht Magenkrämpfe. Ich hab auch leicht das Gefühl, dass ich krank werde. Ich war schon oft beim Arzt wenn ich krank war...und jedes Mal heisst es "virale Infektion".

Aber wieder zurück zu meinem Problem. Ich habe mein ganzes Leben lang hin und wieder Krämpfe im Magen(Darm?), bevor ich auf die Toilette muss. Und danach gehts mir wieder blendend. Mein Essverhalten ist dementsprechend auch nicht vorbildlich. Ich esse wirklich alles querbeet. Des öfteren esse ich auch abends. Mal esse ich den ganzen Vormittag nicht aber dann am Mittag. Mal kommt es vor, dass ich zwei Wochen kein Obst esse....aber oft Salat zum Essen. Ich esse gerne Süßigkeiten und ich trinke lieber ne Cola als Mineralwasser. Ich hab immer mal so Phasen, wo ich versuche mich gesund zu ernähren aber die dauern nicht lange an, da keine Disziplin vorhanden ist. Ich hab halt immer nen mächtigen Appetit, was mein Übergewicht auch erklärt.

Mein größter Fehler vermutlich ist, dass ich mehr rauche, um nicht zunehmen zu müssen. Viel trinken tu ich in der Regel auch nicht. Erst seit paar Tagen versuche ich mehr als 1 Liter am Tag zu trinken.

Was nochmal das Blut im Stuhlgang angeht. Ich bin mir nicht mehr so sicher, ob das wirklich Blut ist oder der Alkohol, den mein Körper nicht verarbeiten konnte weil es zu viel war. Es war auf jeden Fall rötlich. Jedenfalls mach ich mir grad viel Gedanken darüber und ich hoffe etwas positves von euch zu hören. Bitte hakt nach, wenn irgendwas unklar ist.

MFG

faust76

Antworten
Y}elloawAngexl


hi,

ferndiagnosen kann natürlich niemand stellen. um das definitiv abzuklären, müsstest du einen arzt aufsuchen und das checken lassen.

aber wenn ich an deiner stelle wäre, würde ich das exzess vom vortag da mal eher raushalten. möglicherweise war das nur ein zufall und deine beschwerden haben gar nix mit dem alkohol oder den zigaretten zu tun (was natürlich nicht heißt dass das was du machst in irgendeiner form gesund ist... aber ich denke du bist alt genug um das alleine zu entscheiden).

deine symptome würden eher zu reizdarm, einer entzündung der darmschleimhaut oder vielleicht auch zu einer nahrungsmittelunverträglichkeit oder allergie passen.

du schreibst ja dass du das schon öfter mal hattest und dass du dich auch "schnell mal krank fühlst".

viele leute reden sich jahrelang die ärgsten krankheiten ein und stellen dann fest dass sie zb eine stinknormale lactoseintoleranz haben...

beobachte einfach mal wann du diese krämpfe bekommst, ob die nach gewissen speisen oder getränken kommen. wenn du immer alles durcheinander isst, wird das natürlich schwer festzustellen sein ;-)

blut im stuhl ist natürlich immer ein warnzeichen.

bei starkem durchfall der länger andauert, kommt das schon mal vor.. hatte ich auch schon mal als ich einige tage durchfall hatte, ich war bei keinem arzt und hatte das dann auch nicht mehr.

wenn sich das nicht bessert oder wieder mal blut dabei ist, solltest du aber einen arzt aufsuchen.

vielleicht kann man anhand eines blutbildes oder einer stuhluntersuchung ja schon was feststellen..

gute besserung jedenfalls!

M1onsxti


Hallo faust,

nach dem Lesen Deiner Lebensweise wundert es mich nicht, dass Du Probleme hast.

Es gibt grob drei Varianten von Blut im Stuhl: oben aufliegend bzw. nachtropfend (= meistens harmlose Hämorrhoiden oder Fissuren, dann i.d.R. weniger Blut), vermengt mit dem Stuhl, aber auch eher oberflächlich (Polypen, Divertikel, auch harmlos, aber kontrollbedürftig) oder aber Teerstuhl. Dieser ist richtig pechschwarz, in Wasser verdünnt anthrazit und niemals bräunlich angehaucht. Letzteres entstammt Blutungen im oberen Verdauungstrakt (Magen, Dünndarm, Anfang des Dickdarms). Das wäre dann unbedingt kontrollbedürftig.

Nach dem Lesen bin ich mir nicht mal sicher, ob das in Deinem Stuhl wirklich Blut war. Sehr viele Leute verwechseln Tomaten- und Paprika-Reste mit Blutspuren. Tomaten- und Paprikaschalen werden nun mal nicht verdaut und so wie zerkaut wieder ausgeschieden, und die Farbe bleibt. Überlege mal, ob vielleicht eines von beidem oder gar beides in der Nahrung der letzten Tage enthalten war. Falls ja, so sind rote Fetzen im Stuhl vollkommen normal. Falls dies nicht der Fall ist, beobachte es weiter und gehe im Wiederholungsfall zum Arzt.

Liebe Grüße

Angie

fjausUt76


Durchfall und Blut im Stuhlgang!

Hey,

zunächst mal vielen dank für die schnell Antworten. Bin jetzt ein bisschen beruhigter. Nach dem heutigen Stuhlgang war wieder kein Blut festzustellen. Doch der Stuhlgang halb weich halb fest.

Was ich noch bemerken möchte. Ich esse mein Leben lang schon rotes Gemüse wie Tomaten oder Paprika und ich kann sehr gut unterscheiden ob das jetzt vom Essen kommt oder nicht. Vor ca. einem halben Jahr verschlang ich ne Packung Erdbeeren und danach hatte ich nen mächtig roten Stuhlgang. Und da es das allererste Mal war, war ich dann auch beim Arzt. Der hat mich zwar nicht untersucht aber aufgeklärt. Zu dem bin ich auch nicht mehr hin. War aber ein anderer Grund.

Mein Verdacht ist aber, dass sich der Stuhlgang durch den Alkohol verfärbt haben könnte. Wie gesagt, bin ich mir aber nicht sicher. Und was ich in meinem ersten Post vergessen habe zu erwähnen, ist, dass es in meinem Afterbereich echt brennt, als ob ich viel scharfes gegessen hätte, was aber in den letzten Tagen nicht der Fall war.

LG

faust

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH