» »

Morgendliche Darmkrämpfe und Unterleibsschmerzen

Msarie:chenx84 hat die Diskussion gestartet


Huhu,

ich habe schon seit längerer Zeit in diesem Forum mitgelesen, aber leider keine Antwort auf meine Beschwerden gefunden. Deshalb muss ich nun selbst ran (Vorsicht lang!):

Ich leide seit etwa 3 Jahren unter Darmkrämpfen. Sie kommen meistens morgens, nach dem Aufwachen, wenn ich nicht gleich aufstehen muss, sondern noch eine Weile liegen bleibe. Ganz selten kommen sie auch kurz nach dem Frühstück. Oft sind sie nur begleitet von Blähungen, gelegentlich muss ich aber auch auf die Toilette mit leichtem Durchfall. Danach ist meistens alles wieder okay. Ich habe diese Krämpfe auch nur morgens zu Hause, sobald ich aus dem Haus bin, habe ich keine Beschwerden mehr. Auch wenn ich woanders übernachte, hatte ich bisher nie Beschwerden.

Mittlerweile denke ich, dass die Krämpfe psychisch bedingt sind, denn ich bekomme sie fast nur, wenn ich auch daran denke. Also ich wache morgens auf und denke "Mist, gleich kriege ich wieder Krämpfe" und schon sind sie da. Wenn ich nicht dran denke und abgelenkt bin, habe ich auch keine Beschwerden.

Die Krämpfe waren bisher zwar lästig, aber nie so schmerzhaft oder beeinträchtigend, dass ich damit beim Arzt war.

Vor 4 Wochen allerdings hatte ich morgens einen Krampf, der gar nicht mehr aufhören wollte und äußerst schmerzhaft war. Ich konnte richtig fühlen, wie mein Bauch links und rechts neben dem Bauchnabel und vor allem links unten neben dem Hüftknochen richtig hart wurde. Auch der Gang aufs Klo machte es nicht besser.

Erst nach einer halben Stunde wurde es besser, aber den ganzen Tag tat mir der Unterleib weh.

Seitdem habe ich immer wieder Schmerzen im Unterleib. Mal ist es ein Drücken unterhalb des Bauchnabels, mal ein Ziehen oder Stechen, vor allem auf der linken Seite. Das Stechen zieht sich manchmal bis zur linken Hüfte und fühlt sich dann an wie Seitenstiche.

Besonders im linken Unterleib, dort wo der Darm während des Krampfes besonders hart war, merke ich das Ziehen. Kann dort vielleicht etwas kaputt gegangen sein?

So einen Krampf hatte ich bisher nicht wieder, allerdings merke ich jetzt morgens immer wieder, wie der Darm rund um den Bauchnabel und an besagter Stelle im linken Unterleib hart wird. Danach muss ich meistens auf die Toilette, aber meistens nicht mit Durchfall, sondern ganz normaler Stuhlgang.

Einen Arzttermin habe ich übrigens gemacht, hab aber erst nächsten Montag einen Termin und wollte mich vorher schonmal informieren.

Sorry, das ist etwas lang geworden.

Einen großen Dank schonmal an denjenigen, der das liest und mir vielleicht sogar helfen kann. @:)

Antworten
wl8#5


Hallo erstmal

Also ich würd auch darauf tippen dass es psyschich ist. so wie du es beschreibst (mit dem ablenken usw.) hört sich zumindest alles danach an. Vielleicht verkrampfst du dich irgendwie aus irgendeinem grund?!

hast du irgendwie angst vor dem tag? oder fühlst dich zuhause nicht wohl? hast du irgendwie stress oder kummer?!

Mcariecxhen84


Nein, ich habe eigentlich überhaupt keinen Stress oder Kummer. Ich habe die Krämpfe ja schon seit einigen Jahren, hatte in der Zeit aber nie größere Probleme. Ich bin privat sehr glücklich, ich lebe mit meinem Freund zusammen. Vor vier Wochen habe ich mein Studium begonnen und es macht mir sehr viel Spaß. Stress habe ich auch da nicht.

Die Krämpfe sind im Moment auch gar nicht das, was mir Sorgen macht. An die habe ich mich ja fast schon gewöhnt. auch wenns nervt. Sorgen machen mir nur die zusätzlichen Schmerzen, die ich seit ein paar Wochen dazu habe. Die machen mir langsam wirklich zu schaffen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH