» »

Norovirus. Angesteckt?

n>ursRpieJlen


Ja genau Robert Koch INSTITUT. |-o

Mh das sagen alle im Tv selbst im internet kann man das nachlesen

In den Wintermonaten der Jahre 2002/2003, 2004/2005 und 2006/2007 wurde eine erhebliche Zunahme an Norovirus-Ausbrüchen in Deutschland und auch in einigen europäischen Nachbarländern beobachtet. In diesen Zeiträumen wurden bei den Patienten überwiegend antigene Driftvarianten des Genotyps GG II.4 diagnostiziert.

NTelxa


Naja, aber trotzdem ist die Dunkelziffer ja nicht bekannt. Es ist ja möglich, dass viele gar nicht beim Arzt waren, die bertoffen waren (aber nicht gewusst haben, dass es Noro ist und glaubten es sei eine "normale" MDG). Ist ja möglich, dass seit der Information seitens der Medien, mehr Menschen zum Arzt gehen und das Noro somit auch häufiger diagnostiziert wurde. Je bekannter das Virus ist, desto mehr gehen zum Arzt, deshalb steigt die Zahl der Infizierten von Jahr zu Jahr. Also das ist nur so eine Vermutung von mir.

m]inchSenx07


Also ich möchte mich hier mal der Diskussion anschließen.Ich finde dieses thema sehr interessant,besser gesagt auch bedenklich.gut,ich muss dazu sagen ich habe auch enorme angst vorm erbrehen.selsbt wenn ich mal aufstoßen muss oder mir etwas mulmig ist ,denke ich,ich müsste mich gleich übergeben.ich habe auch viel vom nor virus gehört,da es mich interessiert hat und ich natürlich wissen wollte wie ich mich schützen kann.wenn ich das richtig verstanden habe,kann ich das nicht.da breitet sich natürlich bei mir etwas panik aus.

aber ich würde gern wissen,durch was er denn alles genau übertragbnar ist und was der unterschied zu der übertragbarkeit einer normalen MDG ist wenn es einen gibt?das es nicht über husten und niesen übertragbar ist,habe ich hier schon gelesen aber es gibt ja sicher viel mehr andere möglichkeiten oder?

und zu rtl wollte ich sagen,dass ich das auch gesehen habe und anfangs für echt schlimm hielt.durch die diskussion hier habe ich etwas weniger panik da mir das hier logischer erscheint als das was die medien berichten.ich sehe das auch so,vor wochen war es noch wie schon gesagt wurde die vergifteten mandarinen,es gab die vogelgrippe,bse.....das gab es schon vor vielen hundert jahren....aber die tun so als wenn wirklich morgen die welt untergeht.sicher ist es riskant,gerade für geschwächte usw. aber leute wie mir,hilft man damit gar nicht.

für mich ist besser wenn ich sowas gar nicht erfahre.dann müsste ich jetzt nicht jeden tag denken ich würde es gleich bekommen!

Liebe Grüße,

minchen

p:inkpxat


minchen07

ich kann dir nur zustimmen!

ich habe auch panische angst vorm * und jedesmal wenn mir ein bisschen mulmig ist, dann fange ich an zu schwitzen, mein puls beschleunigt sich und meine panik steigt...ja nicht ***:-(! das ist echt schlimm! ich habe mehr durch zufall von dem noro virus gehört und mich dann ein bisschen damit beschäftigt - mich informiert - und dabei einiges gelesen und auch gelernt!

wenn ich an die vergangenen jahre zurück denke wo ich nichts davon gewusst habe, dann leidet mein altag schon heftig darunter! früher habe ich ganz normal gelebt mich normal bewegt. und heute ??? ? :-( ich verzichte auf gipfel, brötchen aus der bäckerei - es könnte ja sein das die verkäuferin.....

ich lange keinen einkaufswagen an, keine klinke - nur mit handschuhen, desinfiziere regelmässig meine hände.....das ist wirklich schlimm!

und jeden tag die ständige angst.....habe ich mich angesteckt.....bekomme ich das virus.....!

ich denke es macht schon viel aus, dass die medien alles aufpuschen....das virus gibts ja schon lange und da hat es einfach geheissen - ich habe ne MDG!!

aber was soll man machen :-( :-( :-( :-( :-( :-(

SGtru+belci9nchven


Also l. Wikipedia ist eh jede MDG eintweder Noro oder in anderer Virus, ist doch egal wie es heißt. Es ist in jedem Fall unangenehm, aber dauert nicht länger als 1 Woche. Wenn man vernüftig ist, ist er auch nicht so gefährlich. Die Gefahr besteht ja darin zu vertrocknen. Also immer viel trinken, wenn das nicht gehen sollte wg. Brechreiz z.b. dann ab ins Krankenhaus und an den Tropf. Also für normale Menschen keine große Sache, für Kinder und Alte (weil bei denen oft alles mit die jammern ja eh immer abgetan wird) ist der Virus schon gefährlicher bzw. sie können eher austrocknen.

Mein Mann hat das Virus auch vor 2,5 Wochen erwischt. Angesteckt hat er aber keinen, man muss halt auf Hygiene achten. Das sollte zu hause auch kein Problem sein.

Und draußen, bei der Arbeit usw. sollte man halt nicht unbedingt mit den Fingern in Mundnähe kommen, wenn sie nicht gewaschen sind oder mal eben so sich was "reinschieben".

Den Virus an sich gibt es schon ewig und das Fernsehen braucht halt mal wieder Quoten und puscht irgendwas hoch.

Wie damals mit den Würmern im Fisch... die hat meine Oma schon als kleines Lind gekannt.

Also keine Panik bekommen, nur die nächste MDG evtl. mal eher von einem Arzt schecken lassen.

L{ittleEAngeVl-x86


Nochmal an alle: KEINE Desinfektionsmittel im Privathaushalt benutzen!!! Dadurch schwächt ihr euer Immunsystem und schädigt auf Dauer eure Haut. Händewaschen wenn ihr heimkommt reicht völlig.

Wenn man vernüftig ist, ist er auch nicht so gefährlich.

Du hast es bei uns mit Emetophobikern zu tun, für uns ist es die Apokalypse.

S-trrubelionchexn


Ähm, wenn vor mir ein Kranker im Bad war, dann desinfiziere ich aber sehr wohl den Klodeckel. Mit waschen killt man die Vieren nämlich nicht, die leben auch noch im ansoluten Trockenen bis zu 10 Tagen...

"Du hast es bei uns mit Emetophobikern zu tun, für uns ist es die Apokalypse."

Na dafür gibt es doch wesentlich bessere Viren als Noro? Masern sind z. B. viel tötlicher... ;-)

L"it`tle_A6ng'el-x86


Ähm, wenn vor mir ein Kranker im Bad war, dann desinfiziere ich aber sehr wohl den Klodeckel.

Natürlich. Aber wenn niemand erkrankt ist, dann nicht...also nicht rein zur Vorsicht dauernd alles desinfizieren.

Na dafür gibt es doch wesentlich bessere Viren als Noro? Masern sind z. B. viel tötlicher...

Wie gesagt, wir leiden an Emetophobie. Da sind uns Masern dermaßen wurschtig, ob man nun dran sterben kann oder nicht. Im Übrigen ist die Masernimpfung rein statistisch sogar noch tödlicher.

S&trubneliLnchen


es ist ja kein "MUSS" Symptom bei Noro, dass man sich erbrechen muss. Und Morgenübelkeit bei Schwangerschaft kann ich ja nicht als Krankheit anführen... ;-)

Natürlich nicht vorsorglich erstmal alles desinfizieren, da haste völlig recht

LFittl`eAng4el-H86


es ist ja kein "MUSS" Symptom bei Noro

Aber allein dass es sein könnte ist für uns Emetophobiker wirklich sehr schlimm und sorgt dafür, dass wir den Winter in noch mehr Angst leben, als wir sowieso schon haben.

S^trubeglin=chen


na dann kann ich nur noch sagen :°_

mJinc4henx07


Echt scheusslich diese angst vorm erbrechen!komischerweise gehts bei mir am tag,nur abends kommen die momente wo ich darüber nachdenke was ich gegessen habe,wo meine hände überall waren und ob ich sie nicht doch in mund nähe hatte und nun angesteckt wurde.

ich wünschte,mir wäre es so egal wie anderen aber das ist es leider nicht und wie ich merke,bin ich damit nicht allein :-/

ich versuche mich schon selbst zu therapieren.mich runter zu briongen wenn ich wieder ansteckungsgefahr wittere.aber das klappt eben nicht immer.es gibt gute tage und schlechte.das komische ist eben,dass man meistens nie erbricht,auch wenn einem schlecht ist,das meinen keinen virus hat obwohl man denkt,man hätte sich angesteckt und sich teilweise auch schon so fühlt.....

keine ahnung wie man das umgehen kann.

an alle die so ein blödes leiden haben :)*

LMittleAVngexl-86


Danke, Strubelinchen :°(

minchen, mir gehts auch abends/nachts schlechter als tagsüber. Vermutlich weil ich wenn ich krank werde es dann doch eher nachts passiert. Teils war meine Angst abends so schlimm, dass ich kaum schlafen konnte, da ich Angst hatte am nächsten Tag dann krank zu sein.

Geht vielen Emetophobikern so.

Ich habe Psychologie studiert und denke, dass es für mich keine Therapie gibt. Ich habe die Angst seit ich denken kann, schon immer. Man vermutet ja sogar inzwischen, dass ein Fehler im Mittelohr an einigen Phobien, u.a. auch Emetophobie, schuld ist, dann kann man mit Therapien ohnehin nichts erreichen.

Wenn die Phobie erlernt ist, also zB durch ein schlimmes K***-Erlebnis oder ein anderes Erlebnis ausgelöst wurde, dann kann man sicher mit Therapien etwas erreichen.

Aber ich muss wohl das Beste draus machen und lernen, damit zu leben.

SJtru1belixnchen


Wenn du die "Psyche" studiert hast, kennst du dann keine Psychologen, manchmal kann ein Fremder besser helfe oder dir evtl. klarere Gründe aufzeigen oder dich ganz einfach nur verstehen.

m?inchenx07


@ LittleAngel-86

ich glaube,bei mir ist das "erlernt".mich nervt diese phobie total an,irgendwie ist man immer in seinem leben und der lebensweise eingeschränkt und das oftmals nicht zu knapp.ich möchteeinfach leben wie vor 4 jahren.da war noch nichts und ich weiß auch nicht wo es her kommt.meine angst liegt auch darin das es plötzlich kommt,so unvorhersehbar.ich sitze irgendwo und plötzlich wird mir schlecht oder ich muss gleich los k****.davor habe ich angst.ist mir noch nie passiert aber die angst ist immer da.

ja,das es nachts bzw. abends schlimmer ist kommt bei mir auch daher das ich meistens über nacht krank wurde,egal mit welcher krankheit.abends esse ich oft schon weniger aus angst es passiert was. :°(

es ist einfach schrecklich und ich würde so gern was dagegen tun,aber weiß nicht was und wie.

uns so ist es auch echt furchtbar ständig von diesen viren zu hören,das macht alles noch viel schlimmer als es eh schon ist.nächste woche muss ich zu eienr weihnachtsfeier,mir graut so davor weil ich weiß,mir wird wieder schlecht und ich habe angst vor versammelter mannschaft zu k**** und da geht es einem auch die ganze zeit schlecht und man kann ncits dagegen tun!außer dran zu denken das es schlecht ist und abzuwarten was passiert und man vielleicht doch k*** muss.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH