» »

Blinddarm

G`asxpel hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte letzt Woche eine Rachenentzündung, welche mit dem Antibiotikum "Penicillin V STADA 1,2 Mega Filmtabletten" erfolgreich behandelt wurde. Aber seit der Genesung habe ich ein leichtes schmerzgefühl, das ist so wie ein Ziehen und Drücken im rechten Unterbauch. Das ist so zwischen Bauchnabel und Becken. Wenn man drauf drückt, wird der Schmerz stärker. Aber beim Gehen oder "auf dem rechten Bein springen" schmerzt es nicht. Ausserdem muss ich seit der Genesung öfters "furzen" und mein Stuhl ist ab und an mal so "flockig". Ich habe dieses leichte schmerzgefühl schon seit 3 tagen. Ich habe jetzt Angst, dass es eine Blinddarmentzündung sein könnte. Sollte ich zum Arzt gehen? denn es sind nur sehr leichte schmerzen, ausser wenn ich drauf drücke, dann schmerzt es etwas mehr.

Hat jemand eine erklärung dafür?

mfg

Antworten
T7urnQscUhuhhmeaus


Hört sich zwar schon ziemlich nach Blinddarm an,kann aber auch nur was harmloses wie ne Darmreizung sein.

Am besten gehst Du gleich morgen früh zum Doc,wenns dann wirklich dein Blinddarm sein sollte wird der dich schon ins Krankenhaus schicken.

GVaspexl


hi,

also kann es denn von antibiotikum kommen?

JdinixH


Puh ... schwer zu sagen ob es durch das Antibiothikum kommt. Sicherlich kann es den Magen-Darm-Trakt angreifen, weil, so chemische Keulen haben es ja in sich! Ich z. B. hatte eine Magenschleimhautentzündung und mußte "Omegamma"-Tabletten nehmen - 14 Tage kur! Klappte aber nur eine Woche, weil ich dann heftigste Magenschmerzen bekam, Durchfall, Fieber, etc. Resultat: Unverträglichkeit auf den Wirkstoff "Omeprazol"!

Dennoch würde ich diesen "Schmerz" durch einen Arzt beurteilen lassen. Vllt. Reizdarm, vllt. auch Blinddarm! Aber wenn es der Blinddarm wäre, hättest Du solche schmerzen, dass Du nicht mehr auf dem rechten Bein hüpfen könntest. Anziehen des Beines ist dann auch nicht mehr möglich und Du hättest Fieber!

Passt einiges von den zuletzt genannten Dingen? Also Bein nicht anziehen können? Fieber?

xOxO

Jini

G5aspxel


nein also mein bein kann ich anziehen, ich kann auch auf dem rechten bein hüpfen und es tut nicht weh. nur wenn ich auf die stelle drücke schmerzt es bisschen.

ich war vorhin auch bei ner ärztin, sie meinte es ist zwar die stelle, wo der blinddarm liegt, aber da es nicht so sehr weh tut, kann es sein, dass ich irgendwie ein magen darm virus habe. da der stuhl ja auch so luftig-flockig ist. wenns schlimmer wird, soll ich morgen früh zum arzt blut abnehmen.

mfg

l0eon$maxlte


Blinddarmdurchbruch

Hallo ihr alle,

mein Sohn ist 10 jahre alt und wurde von mir am vergangenen Donnerstag in Krankenhaus gebracht. Nikolaus!! Er hatte seit dem Sonntag vorher Bauchweh und mußte immer spucken. Am Montag war ich dann das erste mal beim Arzt, der meinte aber es handele sich um eine Magen-Darm-Grippe, Mittwoch wieder, wieder die gleiche Diagnose (hat kein Blutbild gemacht!!!), am Donnerstag ließ mir der zustand meines sohnes keine ruhe mehr und ich ging mit ihm in die notfallaufnahme des kinderkrankenhauses, leukozyten über 20.000!!!! Es stand aber immer noch nicht fest, daß es der Blinddarm war. Am nächsten tag wurde er endlich operiert und es wurde festgestellt, daß es ein Blinddarmdurchbruch ist. 2 1/2 stunden war er im op u.a. weil der bauchraum gespült wurde. nun lag er bis heute mittag auf der Intensivstation und wurde dann auf die normale station verlegt, er hat kein fieber mehr und es geht wohl aufwärts. ich würde gerne wissen ob es immer so ist , daß es dann zur nochmaligen spülung kommt oder ob die hoffnung besteht, daß er auch so gesund wird. Danke schon mal.

M=oTntstxi


Genau, mehr ist im Moment nicht nötig. Es kann auch passieren, dass man mal eine leichte Reizung hat. Da muss überhaupt nichts gemacht werden. Wenn sich der Blinddarm akut bemerkbar macht, merkst Du das schon.

MDonstxi


Hallo Leonmalte,

was genau willst Du denn wissen? Mit der Spülung wird die Bauchhöhle gesäubert, damit es nicht zur allgemeinen Bauchfellentzündung kommt. Das ist üblich. Aber das ist doch jetzt vorbei und Dein Kind auf dem Weg der Besserung.

Deinem Sohn weiterhin gute Genesung!

Liebe Grüße

Angie

JBinixH


@ Gaspel:

Ja, dann lass es aber trotzdem abklären! ^^

Ggasp%el


jo ich war heute beim hausarzt und der hat mich ins krankenhaus geschickt!

im krankenhaus wurde sonografie und blutabnahme gemacht. in der sonografie konnte der arzt nichts auffälliges finden und die blutergebnisse waren auch ok, es wurde keine anzeichen auf entzündungen festgestellt..... ich wurde dann wieder nach hause geschickt. es ist wohl wahrscheinlich ein magen darm virus oder so. naja die schmerzen hab ich immer noch.... hoffentlich entzündet sich der blinddarm nicht doch in den nächsten tagen.

mfg

RweneObe1rwexier


was hast du denn für symptome ???

Gwaspebl


ja beim draufdrücken schmerzen in rechten unterbauch, aber ich merke jetzt auch, wenn ich auf meinen magen drücke, dass dieser auch schmerzt. und meins stuhl ist so luftig flockig.

naja ich muss jetzt abwarten.

G*aspexl


vielleicht hab ich auch eine bliddarmreizung...... hatte denn schonmal jemand eine bliddarmteizung? kann jemand mal die symptome beschreiben.... ich habe jetzt echt angst, dass es doch mein bliddarm ist, troz der guten blutwerte!

mfg

M.elli'maxus


Selbst eine Reizung sollte eigentlich die Entzündungswerte erhöhen lassen. Warte doch jetzt einfach mal ab. Du bist dOch heute komplett untersucht worden, wenn die Chirurgen es für nötig gehalten hätten, hätten sie dich scHon da behalten

M4onsxti


Ich hatte früher anscheinend öfters mal Blinddarmreizungen. Irgendwann wurde mir der gesamte Dickdarm entfernt, worauf man mir das sagte, weil der Appendix vernarbt war. Na und? ??? Ein nur gereizter Blinddarm muss nicht entfernt werden und heilt von selbst wieder ab.

An eine Blinddarmreizung erinnere ich mich sogar noch. Da muss ich 16 oder so gewesen sein. Ich hatte den typischen "Loslassschmerz", leichtes Fieber, Durchfall und Übelkeit. Es war eine Sache von wenigen Tagen (genau weiß ich es nicht mehr, da schon weit über 30 Jahre her). Danach war ich wieder fit.

Wenn sich der Blinddarm subaktut oder akut entzündet, entgeht Dir das sicher nicht. Auf jeden Fall bekommst Du dann neben heftigen Schmerzen auch Fieber und Übelkeit, wahrscheinlich auch Durchfall. Erfolgt eine Blutuntersuchung, sind die Entzündungswerte ziemlich sicher erhöht.

Bitte versteif' Dich doch jetzt nicht so sehr auf den Blinddarm, wo Du doch noch gar nicht weißt, ob er Dir wirklich Probleme macht. Lenk' Dich ab, das wird Dir gut tun.

LG Angie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH