» »

Schlagartiger darmkrampf

nxfs hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kämpfe jetzt seit ner woche hiermit: es ist egal wann es ist egal was ich ggegessen habe nur die symptome sind immer die gleichen, es kommt ganz plötzlich ich bekomme starke schmerzen und ein unwohl sein im darm bereich. keine übelkeit nur dieser krampfende schmerz. Der Darm wird steinhart und ich merke wie sich das verdaute richtig durch den darm zwängt. Stuhlgang ist normal kein durchfall, ganz normal eben aber ich habe anscheinend einen sehr guten darm, da ich eigentlich so gut wie jeden tag stuhlgang habe, an manchen tagen sogar 2 mal. das ist eigentlich nicht normal oder? wer kann helfen? hat jemand ebenfalls solche probleme? bitte dringend um rat war schon im krankenhaus ultraschall bluttest urintest, NICHTS was kann das sein ???

mfg nfs

Antworten
Mhelli6maxus


Ich gehe an manchen Tagen bis zu 4x zur Toilette. Das ist nicht normaler oder unnormaler als 2-3x in der Woche zu müssen

MCelelimxaus


Ich hab das übrigens auch. MIt Vorliebe nach warmen Mahlzeiten, da bekomme ich ordentlich Bauchkrämpfe (meist so 20 Minuten nach dem Essen) und habe dann aber meist Durchfallartige Stühle

wb8x5


Genau das hab ich auch Mellimaus

Und weißt du was das ist?

Mkellim<aus


Ich vermute das das bei mir mit meiner nicht vorhandenen Gallenblase zusammenhängt bzw. mit der vielen Gallenflüssigkeit im Magen

w[85


Ich hab meine Gallenblase aber noch...und laut Ultraschall auch keine Steine!

nMinjabxunny


Ich hatte das vor zwei Monaten auch. Ganz dolle Bauchschmerzen im Darmbereich. Wurde auf alles getestet. Nix gefunden. Ultraschall, Bluttest und, und, und...alles negativ. Dann hatte ich ein komisches Gefühl bei der Sache und machte einen Schwangerschaftstest. Dieser war positiv. Als ich beim FA war stellte er fest, dass ich eine Eileiterschangerschaft haben könnte... Also ab ins Krankenhaus. Fazit: Ich war nicht mehr schwanger, dafür hatte ich eine riesige Zyste am linken Eierstock die aber erst bei einer Buachspiegelung gefunden wurde, da sie zu gut hinter den anderen Organen versteckt war. Habe den Arzt gefragt ob es mit den Darmschmerzen zutun haben könnte und er sagte mir das die Zyste so gross und schwer war, dass diese auf den Darm drückte.... Nun gehts mir besser.

Lass mal lieber einen Ultraschall beim FA machen. Besser ist das.

Gute Besserung......und alles Gute.....

M&elvli^maus


Es kann auch einfach ein Reizdarm sein. Ich hatte das auch vor der OP oft, das ich nach dem Mittagessen plötzlich ganz schnell aufs Klo musste. Vielleicht verträgst du auch was nicht

w!8x5


Naja, für nfs ist das wohl auszuschließen :-)

Und ich hab das seit einigen Jahren nun schon! Gynäkologisch wurde auch alles untersucht. Ergebnis: Alles in bester Ordnung!

M4ell%imaxus


Dann würde ich vermutlich wirklich auf einen Reizdarm schließen, dan kannst du aber auch nicht viel dagegen machen - leider.

Hast du es mal mit Tabletten gegen Durchfall probiert. Es gibt ja auch welche die man dauerhaft nehmen kann, mir fällt nur gerade der Name nicht ein, irgendwas mit O glaub ich ...

wh85


Der Durchfall ist ja nichtmal so das schlimme. die darmkrämpfe sind das krasse... mir wird davon oft sehr schlecht, bekomme kalte schweißausbrüche und bin deswegen auch schon oft in ohnmacht gefallen.

wo8x5


wenn der darm dann entleert ist (meist lauf ich dann 1-3 aufs klo, wenn ich das kreislaufmässig schaffe), dann fühl ich mich gut. bin dann zwar sehr platt und etwas müde, aber meinem bauch gehts wunderbar und kurz danach hab ich dann meist sogar hunger. fühl mich dann wirklich leer!

ist wirklich schlimm, weil man sich fast garnicht mehr traut irgendwas zu essen!

Wenn es bei bestimmten Lebensmitteln wäre, wüßte ich wenigstens dass ich die weglassen kann...aber ist wirklich unterschiedlich!

M)ellim7auxs


Dann solltest du vielleicht mal Buscopan oder sowas probieren, das die Krämpfe dämpft

wx85


ja, klar. die helfen mässig. vorallem weiß ich das ja vorher nie. die kommen urplötzlich, dann lauf ich auf klo und wenn ich glück hab ist alles innerhalb von zehn minuten vorbei!

außerdem muß sowas ja irgendwo herkommen, kann ja nicht wild drauf los ein paar tabletten nehmen....

meinst du sowas ist reizdarm ???

Mmel{limaxus


Na ja sagen wir mal so. Wenn der Körper den Stuhl loswerden will dann machen sich da schonmal Krämpfe bemerkbar. Ich hab das Phasenweise auch das ich sehr starke Bauchkrämpfe auf dem Klo bekomme, wüsste auch nicht wie man das abändern soll wenn es immer nur kurzfristig ist.

Was sagt denn der HA dazu?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH