» »

Ständiger Druck am Anus/ Steißbein und anderes

Buob8x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Habe jetzt seit 3 Monaten ein ständigen Druck am Darmausgang, der bis in Steißbein hochzieht und teilweise auch höher. Kann man am einfachsten mit dem Gefühl vergleichen,alsob man ganzganz dringend Stuhlgang machen müsste. Begleitet wird dass ganze von Durchfall und Blähungen(fast jeden Tag) und teilweise auch starken Krämpfen. Was auffällt,dass es bei Wärme ein bisschen besser wird. Meine Prostata ist gestern untersucht wurden weil der Arzt glaubte dass sie was damit zu tun,war aber alles in Ordnung, was mir danach aber aufgefallen ist, war dass nachdem er dieses Ultraschallteil aus meinem Po entfernt hatte, dieses Druckgefühl so eine Stunde lang viel besser war!?

Habt Ihr ne Idee, was dass sein könnte.Würde es vielleicht Sinn machen, den Stuhl auf Bakterien und so untersuchen zu lassen, ist ja schließlich nicht normal,wenn man 3 Moante lang Durchfall und Blähungen hat, vielleicht,hängt dieses Druckgefühl mit dem ganzen Zeug zusammen....

Grüße

Bob

Antworten
AYmoph(eklies


duh

das kenn ich,

es füht sich teilweise an wie innere hämorrhoiden, aber das steißbein drückt auf den darm

keine ahnung obs vom (vielen?) sitzen kommt,

ich habe festgestellt, das akupressur des steinbeins leichte linderung des druckgefühls verschafft.

keine gute lösung, aber wenns zu stark drückt, einfach mal sachte auf das steißbein drücken

(kurz über dem po oder am falten ansatz, und es wird für einen angenehmen moment besser sein)

puh

die tips vom hausarzt warn: anale dehnung

und zwar so gesteigert, dass sich der analkanal in dem bereich wo das steißbein drückt, um ca. 0.5/1 cm geweitetet wird,

aber das war nur ein vorschlag, er war auch überfordert

uin)likxe


@ Amophekles

hast du eine diagnose bekommen? hat er dich untersucht??

FOorIgerxon


Hallo Bob,

entweder liegt eine Entzündung vor oder Ihre Nahrungsmittelzusammensetzung ist ungünstig (Obst zum Essen?).

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

U#l~timuxs


Hallo,

die Beschwerden lassen mich an eine Proktitis (Schleimhautentzündung des Mastdarms) denken. Zumindest müsste sie ausgeschlossen werden. Wurde der Darm gespiegelt?

Grundsätzlich stellt sich hier doch die Frage: Sind die Darmbeschwerden Folge der Krankheit, die den "Druck" erzeugt, der sich vom After bis zum Steißbein erstreckt. Oder ist es umgekehrt?

Gruß

Ultimus

Saittxt


hallo leute,

das gefühl habe ich auch. ( druck am anus )

mein hausarzt meint, das es eventuell eine thrombose sein könnte.

ich muss es mir aber erst anschauen lassen.

dazu kommt, das der hausarzt der erste und einzige war, der mich entjungfert hat.

nun soll ich ihm wieder hingeben, aua uuuu auuu ;o)

muss wohl sein.

gruß an-ale

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH