» »

Magen/Galle/Pankreas Probleme

DDieVdfZried


hasifrau

Bei mir ist es meistens "nur" diese Übelkeit, dann verbunden mit Appetitlosigkeit. In ganz krassen Phasen kommt es aber auch zum Erbrechen. Bei mir ist der Hauptauslöser wohl mein Reflux aufgrund der Kardiainsuffizienz. Aber manchmal spielt sicher auch die Psyche mit rein und verstärkt das ganze.

Gegen die Übelkeit habe ich bisher Vomex, Iberogast, MCP-Trofpen und derzeit Donperidon probiert. Hat zumindest teilweise etwas Linderung gebracht. Aber es wäre auf jeden Fall interessant, wenn Du von Deinem Besuch beim Psychologen erzählst. Hast du denn schon mal Psychopharmaka ausprobiert? Mir wurde zu Anfang meiner Refluxgeschichte (vor einem Jahr) von meiner HA Opipramol verschrieben, weil sie den Reflux und die Übelkeit auf die "Stressschiene" geschoben hat. Tja, gebracht hat es null. Daher sehe ich eben meine Übelkeit ursächlich nicht im psychischen Bereich. Aber vielleicht könnte ein Profi aus diesem Bereich zumindes etwas Linderung verschaffen, eben weil psychische Faktoren ja sicherlich zu einer Verstärkung der Beschwerden führen.

Lieben Gruß

h{asifxrau


Hey,

also Psychopharmaker hatte ich noch nicht.Ich hoffe das der Psychologe hilft und vielleicht auch was gegen dieser Übelkeit kennt außer MCP und Domperidon.Er ist nämlich nicht nur Psychologe sondern auch Internist und das ist meine große Hoffnung.Ich glaube da verstehst du mich!

vg Hasifrau

DYiedfnrieWd


Ja, das ist doch eigentlich die perfekte Kombination! Ich drücke dir die Daumen, dass er dir wird helfen können! Wenn´s auch ein längerer Weg wird.

s%porTtsc[axr


Hallo Diedfried,

Interessant deinen Beitrag zu lesen. Bei mir ist die Übelkeit Gott sei Dank nicht dauerhaft... Ich habe auch Reflux, und zwar einerseits von Magensäure in die Speiseröhre (wobei sich das aber wesentlich gebessert hat) und ganz speziell von Gallensaft aus dem Zwölffingerdarm in den Magen. Mein Arzt hat mir gesagt, dass genau dieser Gallenreflux Grund meiner Übelkeit sein könnte. Was für einen Reflux hast du genau? Und was machst du dagegen? Würde mich interessieren zu hören.

LG

D-iedfori]exd


Guten Morgen sportscar!

Ich habe einen gastroösophagealen Reflux, d. h. in meinem Fall fließt Magensäure aufgrund des schlecht schließenden unteren Ösophagussphinkters zurück in die Speiseröhre. Deshalb war diese auch bei der ersten Spiegelung im April 2007 entzündet. Seit dem nehme ich PPI (Nexium, Pantozol, Lansprazol) und die Entzündung scheint zumindest nahezu ausgeheilt zu sein lt. Spiegelung im Oktober. Mich quält eben diese Übelkeit, vorwiegend morgens bis zum frühen Nachmittag. Abends wird es meistens besser, aber auch nicht immer. Ein Patentrezept hiergegen habe ich noch nicht gefunden, leider :°(

Ach so: Als Maßnahmen gegen den Reflux habe ich noch das Kopfende meines Bettes erhöht und versuche, so um die 1,5 - 2 l täglich an Mineralwasser zu trinken. Kaffee trinke ich nur noch in ganz geringen Mengen! Beim Essen bin ich durch meine Übelkeit ohnehin eingeschränkt, wenn ich aber Hunger habe, esse ich oft nicht speziell fettarm oder so. Habe eben festgestellt, dass es bei mir keine Änderung ausmacht, wenn ich auf die Ernährung achte!

sEports car


Hallo Diedfried,

Ich esse eigentlich immer das, worauf ich Lust habe. Denn ich habe mittlerweile festgestellt, dass man sich nur verrückt macht, wenn man dauernd überlegt, ob man das Essen jetzt verträgt oder nicht. Nur manchmal hab ich so richtige Aversionen. Da rieche ich ein Essen nur oder mache nur einen Bissen davon, und bekomme gleich einen richtigen Brechreiz. Dann lass ich die Finger davon. Kennst du das Gefühl der Aversionen auch?

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH