» »

Extrem selten Stuhlgang

Erv3ent HEorizxon hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich hab ein Problem mit dem Stuhlgang und zwar ich muss nur ungefähr alle zwei Wochen auf Klo. Klingt vermutlich wie ein schlechter Scherz aber dieses Thread ist wirklich ernst gemeint. Mal zu meiner Person. Bin Momentan 19 Jahre alt, hab das besagte Problem schon relativ lange bzw kenn es garnicht anders. Habe keine Schmerzen, normales Essverhalten (soweit ich ich es beurteilen kann) und sonst auch keine größeren Beschwerden. Ich hab mich bisher damit abgefunden das ist irgendwie *anders* bin, ich hatte bisher keine beschwerden. Ich hab mich bisher auch nicht an einen Arzt oder meinen Eltern gewandt, da es mir irgendwie peinlich war. Ich hab versucht mal jeden Tag aufs Klo zu gehen aber das ging nicht. Das Bedürfnis aufs Klo zu gehen kommt bei mir erst nach ungefähr zwei Wochen. Habt ihr eine Idee wie ich meinen Stuhlgang in den Griff bekomme?

Antworten
Lui/s.el&ottxe2


Hallo !

also zum thema peinlichkeiten kann ich dich aufbaun....les mal unter "humorvoller umgang mit dem thema kakka und co" da hab ich grad was zu geschrieben...

ich hab auch fast 30 jahre gebraucht bis es mir nicht mehr peinlich war....und glaub mir, ich hab viele, viele untersuchungen hinter mir!!!

kann dich nur ermuntern dich mal untersuchen zu lassen....es gibt so viele ursachen für verstopfung....klar kannst du mit allen möglichn mittelchen experimentieren, aber ob das so der hit ist, weiss ich auch nicht....

ich hab neben der ärztlichen untersuchung auch alles mögliche medikamentöse durch...hab sogar nen antrag auf ein nicht zugelassenes medikament gestellt....

aber das hatte alles keinen erfolg, weil es eine klare organische ursache gab....

vielleicht kannst du dir durch untersuchungen das viele experimentieren ersparen...

mein rat an dich...überwinde deinen schweinehund und geh zu nem facharzt...internisten, der auch gastroenterologe ist und lass dich untersuchen...und vorallem, bring ausdauer für die untersuchungen mit!!! viellecht weisst du schon nach der ersten was los ist....vielleicht werden es mehr...aber nur so hast du die chance herauszufinden warum du nur so selten aufs klo kannst!!!

kann dich aber sehr gut verstehn!!!

LG von Liselotte

MPoXnsti


Na, peinlich ist daran überhaupt nichts. Als normal bezeichnet man jeden Stuhlgang, der zwischen 3x täglich und ca. alle 3 Tage stattfindet.

Auch ich hatte Zeit meines Lebens mit schwerster Obstipation zu tun. Oft genug konnte ich nur alle drei Wochen mal. Die echten Beschwerden kamen erst mit ca. 30: Hämorrhoiden Grad II/III, Fissuren und immer wiederkehrende Perianalthrombosen. Das war dann überhaupt nicht mehr witzig. All die Tipps von Wald-und-Wiesen-Ärzten (balaststoffreiche Ernährung, Sport und ausreichendes Trinken samt der bekannten Hausmittelchen) brachten überhaupt nichts.

Irgendwann ging ich dann gezielt zum Arzt, worauf die folgenden Untersuchungen gemacht wurden: Darmspiegelungen (jedes Mal Abbruch wegen Undurchgängigkeit), Rektoskopie, Irrigoskopie (Doppelkontraströntgen des Dickdarms) und Kolon-Transit-Untersuchung.

Meine extreme Obstipation hatte organische Ursachen (Morbus Hirschsprung/IND), so dass ich vor vier Jahren operiert wurde.

Lass' dem Problem nachgehen!

Liebe Grüße

Angie

WyehWAehWeh3-Schxreck


Sagt mal

Wie ist das eignetlich wenn man so lange nicht aufs Klo muss?

Man isst ja dennoch große Mengen, wo ist das alles denn dann?

Seid ihr dann auch so dick, also habt nen Bauch dran wie hochschwanger?

Ich kann zum Beispiel schon schlechter atmen weil ich das Gefühl hab dass mir der Magen auf die Lunge drückt.

Hab ne riesen Kugel dran und kann nicht mehr normal sitzen sondern so bisschen steiler, damit es den Magen nicht so zusammendrückt.

Und das bei nur 3 Tagen!

Kann mir mal einer der Betroffenen erklären wie das 3 Wochen auszuhalten ist und was dann passiert?

Ihr wiegt doch am Ende 10 kg mehr oder?

Und wenn ihr dann endlich aufs Klo könnt, kommt dann alles auf einmal? Das müssen ja riesige Mengen sein.

Ich weiß, die Fragen klingen blöd, aber ich meine das ernst, verstehe nicht wie das dann alles ist.

MVonLsti


Naja, 10 kg mehr wiegt man deshalb nicht, da dem unverdauten Nahrungsbrei im Dickdarm ja der größte Teil der Flüssigkeit entzogen wurde. Deshalb hat man bei starker Obstipation ja auch die typischen steinharten Brocken.

Einen mächtig aufgetriebenen und auch schmerzhaften Bauch hat man natürlich irgendwann. Ich sah oft aus, als wäre ich mindestens im 6. Monat schwanger (bin ansonsten stark untergewichtig).

LG Angie

Ffor"geroxn


Extrem selten Stuhlgang

Hallo,

Menschen mit -wie geschildert - extrem schlechter Stoffwechsellage sollten unbedingt etwas dagegen zu tun versuchen, weil sich die Probleme im Laufe der Zeit häufen werden.

Angefangen von falscher Ernährung über entsprechendes Eßverhalten und mangelnder Bewegung ist letztlich auch eine bestimmte Anlage nicht auszuschließen.

Um dies jedoch konkretisieren zu können, ist anzuraten, sich mit den o.a. Kriterien auseinander zu setzen. Dazu dürfte nach meiner Einschätzung am besten ein sogenannter "Mayr-Arzt" als 1. Anlaufstelle geeignet sein; es sei denn, es möchte sich jemand erst selbst kundig machen, was oft ein sehr guter Weg ist, um der Sache auf den Grund zu kommen, wozu entsprechende Literatur auf der Basis der o.a. Erkenntnisse verfügbar sind.

Frdl. Gruß

Kurt Schmidt

Myiss&Lynxn


Frage zu diesem problem

Hallo,

ich habe das selbe "problem?!"...

Ich kenn es aber nicht anders, habe auch nur 2-3mal im Monat Stuhlgang.

meist bevor meine Periode anfängt und wenn sie wieder endet. das dritte mal hab ich nun mal eingeschoben, weil es denk shcon vorkommt.

Aber hab dies schon mein ganzes Leben (soweit ich mich erinnere) schon so... außer wenn ich mal krank bin und Durchfall habe...

Und das ist wirklich unnormal?

MTis`sLyxnn


was ich noch erwähnen sollte eventuell:

ernähre mich immer ganz gut (von jedem etwas...) bin 21 Jahre alt und wiege ca 55kg bei 1,73cm.

Danke

S`k$araCbea


Ich habe das gleiche Problem. Zwar "erst" seit knapp 3 Monaten, aber es ist dennoch mehr als lästig. War deswegen auch schon im Krankenhaus, aber dort wurde nichts festegestellt, da sich das bei mir auch nicht im Dickdarm staut. Habe auch keine Schmerzen oder Ähnliches.

Ernährung auch ganz normal und ausgewogen. Habe jetzt noch einmal vom Arzt Lactulose verschrieben bekommen und bessert es sich dann noch immer nicht, werde ich den Internisten wechseln.

WgehaWehWeh-pScxhreck


Hallo Skarabea,

ich hab auch Lactulose bekommen obwohl ich den Arzt auf meine Lactose Intoleranz hingewiesen habe.

Er meinte Lactose und Lactulose sind völlig unterschiedliche Stoffe.

Habe dann Lactulosesaft getrunken und seitdem nie wieder. Ich hatte höllische Bauchschmerzen und schmerzhaften Durchfall mit Bauchkrämpfen. Und das ist ja auch nicht Sinn der Sache.

Weiß nun auch nicht was ich machen soll.

Grüße

Mvis4sLynln


Re

also ich finde das nicht unbedingt als lästig an?!

was meint ihr nun wegen meinem "problem"? was ich nicht so ansehe irgendwie.... na ja :-(

SichweJsterSxS


Krass, was es nicht alles gibt. Fängt der Kot im Darm dann nicht irgendwann an zu schimmeln oder so ???

WJehEWehWehP-SchreCck


Lynn, wenn es dir keine Probleme bereitet und du das schon so weit du denken kannst hast, dann denke ich ist es nicht unnormal.

Es beeinträchtigt dich ja nicht weiter.

Solange du damit klar kommst, ist doch alles ok.

Was anderes wäre aber, wenn solche Beschwerden plötzlich und erstmalig auftreten, dann sollte man sich Gedanken machen, aber du hast das ja schon immer.

Grüße

M*isusPLynxn


re

Danke dir/euch...

@wehweh wir kommen genau aus der gleichen Ecke/fast str wenn das stimmt mit der landgr.

zufälle gibts :D

Lg und schönen Abend noch!

WJehyWe.hMWeh-S'chrxeck


Das is aber echt ein Zufall, vielleicht kennen wir uns ja! Wohnst du denn direkt in der Langr. Oder Wölkern.?

Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH