» »

Druck im Bauch-/Nabelbereich

B}onLo_U2 hat die Diskussion gestartet


Hallo! Ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Problem?!

Hab seit 15. August 2007 Druck/leichten Schmerz im Bauch. Genauer gesagt um den Bauchnabel (und etwas darunter) rum.

Tagsüber wenn ich abgelenkt bin (PC, TV) geht es ja, nur sobald ich mich hinlege, sprich gestreckt bin, drückt es ziemlich.

Auch beim "sich strecken", gähnen und husten ist der Druck da.

Am schlimmsten ist es wenn ich morgens aufwache...da muss ich dann sofort hoch weil es ein starker Druck/Schmerz ist. Auch das einschlafen fällt mir nicht so leicht, mach das dann immer in Seitenlage mit angezogenen Beinen. Aber wie gesagt, so tagsüber bei gewisser Ablenkung "verdräng" ich es, vielleicht ist es aber auch schon eine Gewohnheit, weil ich nicht merh weiß wie es eigentlich vor dem 15. August war! :/

Wenn ich am Bauchnabel (und etwas drunter) reindrücke (tief!) ist es für mich so als wenn ich den Schmerz "berühren" könnte.

Vielleicht noch interessant: Bin Landschaftsgärtner, und diesen Schmerz hab ich das erste mal bemerkt, als wir ne Mauer mit schweren Steinen (40/50kg) gebaut haben....da fing das abends im Bett an. Zufall??

Mein Blinddarm ist schon seit dem Jahr 2000 raus!

Habe sämtliche Blutproben hinter mir. Magen- sowie Darmspieglung auch schon gemacht. Ich lag im Computer-Tompgraphen (CT). Letzte Woche war ich im Kernspin. Ich war vor drei Wochen im Krankenhaus weil der Verdacht auf "leichte Lücke im Nabelbereich" war....aufgeschnitten, geguckt und wieder zugenäht.

Bei all diesen Sachen wurde NICHTS GEFUNDEN! GARNICHTS! :-(

Mein Hausarzt weiß auch nicht mehr weiter...

Und ich langsam auch nicht mehr...vielleicht hat hier irgend einer (vielleicht ein Arzt) eine Idee was es sein könnte oder was ich noch machen kann?!

Ich führte bis zu diesem tag ein super Leben, liebe Familie, tolle Freundin, sicheren Beruf! Alles bestens....

Vielen Dank!

Antworten
TWrzucks^t%er


Manchmal sind es auch nur die Headzones die Schmerzen. Das sind Bereiche, auf die der Schmerz von Organen projeziert wird. In dem Fall käme entweder der Dünndarm, oder sehr viel wahrscheinlicher der Dickdarm in Frage.

Irgendwelche Probleme mal in dieser Richtung bemerkt?

Ich gehe jetzt mal stillschweigend davon aus, das Bandscheibenvorfälle und Wirbelschäden durch das CT ausgeschlossen wurden.

BVo&no_xU2


Nein, Probleme mit Dick- oder Dünndarm hatte ich noch nie.

Auch meine Verdauung (wenn das wichitg ist) ist absolut "vorbildlich"!

Und zu der Wirbelsäule:

Meine Wirbelsäule ist auf gut deutsch "im A+sch"! Liegt aber an meinem Beruf. Ist aber NICHT so das mir die wehtut, auch nicht beim arbeiten!! Die Wirbelsäule, hab sie gesehn, sieht fast aus wie ein leichtgebogenes S.

T^r*uckstxer


Theoretisch könnte es also von der Wirbelsäule kommen. Gerade wenn der Schmerz in bestimmten Positionen da ist, und in anderen wieder nicht. Es wäre dann ein sog. projezierter Schmerz. Also einer, der vom Druck auf die Nervenwurzel am Rückenmark ausgeht.

Das ganze hat nur eine Schwachstelle. Man könnte den Schmerz dann praktisch nicht durch Drücken auf den Bauch erreichen.

Was mir jetzt auch noch einfällt: es könnte auch eine lokale Sensibilitätsstörung sein. Ist aber doch eher weit hergeholt.

Ich würde vielleicht doch nochmal zum Orthopäden gehen. Einfach mal abklären ob der Rücken und die Bauchmuskulatur 100%ig ausgeschlossen werden können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH